Warenkorb

Elchscheiße

Roman

Comedy-Trilogie um Torsten, Rainer & Co. Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch

Gödseltorp ist überall!

»Was machst du denn hier?«, fragte Tanja. »Ich habe gekündigt, Häschen.« Es gab Riesenkrach. Ist ja auch nicht leicht für eine Frau, wenn sie ihrem Ur-Mann wiederbegegnet. Ich hingegen wirkte auf mich ruhig und selbstbewusst. Echte Männer sind so.

Freundin weg, Job weg, Therapeut weg – doch Torsten Brettschneider (35) lässt sich nicht unterkriegen. Er kauft sich einen gebrauchten VW-Bus, tauft ihn Lasse und fährt mit ihm gen Schweden, wo er einen Bauernhof geerbt hat. Die Postkartenidylle lässt jedoch auf sich warten … Älgskit! Was für eine Elchscheiße! Ob Torsten aus der Schwedennummer je wieder rauskommt?

Portrait
Lars Simon, Jahrgang 1968, hat nach seinem Studium lange Jahre in der IT-Branche gearbeitet, bevor er mit seiner Familie nach Schweden zog, wo er als Handwerker tätig war. Heute lebt und schreibt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm bei dtv eine dreibändige Comedy-Reihe, das Weihnachtsbuch ›Gustafssons Jul‹ sowie die Urban-Fantasy-Reihe um Zauberlehrling Lennart Malmkvist und seinen sprechenden Mops Bölthorn erschienen. Lars Simon ist ein Pseudonym.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21508-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,4/12,2/2,3 cm
Gewicht 242 g
Verkaufsrang 78544
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Comedy-Trilogie um Torsten, Rainer & Co.

mehr
  • Band 1

    Elchscheiße Elchscheiße Lars Simon
    • Elchscheiße
    • von Lars Simon
    • (41)
    • Buch
    • 9,95
  • Band 2

    Kaimankacke Kaimankacke Lars Simon
    • Kaimankacke
    • von Lars Simon
    • (10)
    • Buch
    • 9,95
  • Band 3

    Rentierköttel Rentierköttel Lars Simon
    • Rentierköttel
    • von Lars Simon
    • (6)
    • Buch
    • 9,95

Buchhändler-Empfehlungen

Schlapplachen!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Hahahahahahaha! Super! Einfach super! Ein unbedingter Lesespaß für alle Fans des schrägen Humors. Lars Simon bringt mit seinem Erstling eine unglaublich witzige, gelungene Mischung aus Tommy Jaud und Arto Paasilinna. Es erwartet Sie ein Klamauk der Extra-Klasse. Nicht nur für Schweden-Fans.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
24
10
1
0
0

Zum schreien komisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 23.02.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Elchscheisse ist ein richtig lustiger Roman mit sympathischen Charakteren. Lars Simon trifft meinen Humor genau. Selten habe ich so viel gelacht beim Lesen!

Selten so gelacht
von Literaturlounge eu aus Gießen am 18.05.2018

Nun habe ich also endlich den ersten Band der Tierkot Trilogie von Lars Simon gelesen, und somit nun die ganze Reihe. Und irgendwie muss ich sagen, jetzt kann ich mir nun ein wirkliches Urteil bilden. Aber eines nach dem anderen. Lars Simon nimmt einen langsam mit und erklärt, wie das mit Torstens Ex Tanja passiert ist. Man l... Nun habe ich also endlich den ersten Band der Tierkot Trilogie von Lars Simon gelesen, und somit nun die ganze Reihe. Und irgendwie muss ich sagen, jetzt kann ich mir nun ein wirkliches Urteil bilden. Aber eines nach dem anderen. Lars Simon nimmt einen langsam mit und erklärt, wie das mit Torstens Ex Tanja passiert ist. Man lernt das erste Mal Torstens Freund Rainer kennen. Auch Gerd, der Vater von Torsten, und Renate dessen Freundin treten auf. Letztere ist auch die beste Freundin von Tanja, aber die ist ja mit dem „Therapeuten“ von Torsten und ursprünglich Renates Freund abgehauen. Kompliziert? Nein, nicht wirklich. Es kommt ja im Buch schrittweise. Daher ist es tatsächlich einfacher zu erst „Elchscheiße“ zu lesen, bevor man sich auf „Kaimankacke“ stürzt. Man lernt auch den Ort Gödseltorp mit all seinen Eigenheiten kennen und „lieben“. Manchmal denkt man: „Mein Lieber Herr Simon, geht es nicht vielleicht ein wenig langsamer?“, denn die Ereignisse überschlagen sich teilweise in diesem Drecksnest, wie es der Autor des Öfteren nennt. Aber was will man von einem erfundenen Ort erwarten, der frei übersetzt so etwas wie „Misthausen“ heißt. Lars Simon, bringt es fertig einen immer wieder zum Lachen zu bringen. Ich meine damit nicht dieses verschmitzte Lächeln während des Lesens, sondern eher dieses laute Lachen, was einem, wenn man schwarzen und sarkastischen Humor mag, immer wieder herausplatzt. Vielleicht auch zum Leidwesen der Nachbarn, wenn man eine sehr hellhörige Wohnung hat. Es gibt so manche Anspielung auf „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. Wer das Buch nicht kennt, dem entgehen eventuell Nuancen. Gelegentlich ist es ein wenig zu überladen in meinen Augen. Lars Simon macht dies aber mit dem Humor einfach wieder weg. Elchscheiße ist für mich ein Buch, welches man lesen sollte, wenn die Welt, die einem umgibt nichts oder nur wenig zu lachen bietet. Oder einfach mal nur so für zwischendurch, wenn man keine Lust auf etwas Hochtrabendes hat oder etwas, was einem ein hohes Maß an Fantasie abfordert. Es ist eine gut gemachte Comedy Reihe, welche verdammt viel Situationskomik beinhaltet und gute Laune bringt.

Elchscheiße - Chance oder Risiko?
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 11.10.2015

Das Buch an sich: Das Titelbild, gestaltet in den Farben der Nationalflagge von Schweden, passt perfekt! Das Buch fühlt sich gut an. Sehr gut finde ich gleich auf der Innenseite eine lustig gestaltete Landkarte von Gödseltorp. Auf den letzten Seiten ist eine Übersetzungshilfe, für die im Buch verwendeten schwedischen Sätze und V... Das Buch an sich: Das Titelbild, gestaltet in den Farben der Nationalflagge von Schweden, passt perfekt! Das Buch fühlt sich gut an. Sehr gut finde ich gleich auf der Innenseite eine lustig gestaltete Landkarte von Gödseltorp. Auf den letzten Seiten ist eine Übersetzungshilfe, für die im Buch verwendeten schwedischen Sätze und Vokabeln. Sehr beeindruckend finde ich, dass die Kapitel, die in Schweden spielen auch in schwedisch betitelt sind - ich liebe solch besondere Kleinigkeiten. Nun zum Inhalt: Das Buch ist aus der Sicht von Torsten Brettschneider geschrieben. Er ist Mitte dreißig und führt ein durchschnittliches Leben. Gleich auf den ersten Seiten erfährt Torsten, dass er Alleinerbe von seiner verstorbenen Großtante in Schweden ist. Bis dahin wusste er gar nicht, dass er eine Großtante hat. Sie hat ihm einen Hof in Gödseltorp, Mittelschweden hinterlassen. Bevor er von der Erbschaft erfahren hat, hatte er die Idee, ein Buch über die Midlife-Crisis zu schreiben. Torsten kündigt seinen Job und will eine Reise nach Schweden antreten. Als er dann erfährt, dass seine Freundin Tanja ein Verhältnis mit seinem Kumpel Ferdinand hat, stellt er sich die Frage: ist das jetzt eine Krise oder eine Chance? Es taucht die Polizei bei Torsten vor der Haustür auf. Torsten und Renate, die Ex-Lebensgefährtin von Ferdinand, müssen erfahren, dass Dr. Ferdinand von Spickaert gar nicht der ist, für wen er sich ausgegeben hat. Er heißt in Wirklichkeit Bernd Meier und seinen Doktortitel hat er sich erkauft. Ihm werden diverse Betrugsdelike zur Last gelegt. Inzwischen sind Ferdinand und Tanja auf dem Weg an die Côte d'Azur. Das Abenteuer von Torsten beginnt. Er hat sich Lasse zugelegt. Lasse ist ein VW-Bus, der so seine Macken hat. Nach einigen unglücklichen Zwischenfällen erreicht Torsten seinen Hof in Gödseltorp. Auf seinem Hof wird er von Björn empfangen oder eher nicht empfangen. Björn hat auf dem Hof ein lebenslanges Wohnrecht. Auch sonst wird Torsten nicht wirklich willkommen geheißen. Interessant ist, dass fast jeder im Dorf Interesse hat, den Hof von Torsten zu kaufen. Wem kann Torsten in Gödseltorp vertrauen, kann er überhaupt jemanden dort vertrauen? Dieses Buch ließ sich absolut locker lesen und hat mir amüsante Stunden bereitet! Humorvolle Bücher sind nicht mein Lieblingsgenre, aber dieses Buch hat mich komplett überzeugt!