Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir

Aufbruch

Chroniken von Chaos und Ordnung 1

(7)
Amalea im Jahre 340 nGF, fünfhundert und sechzig Jahre nach dem Höhepunkt der Chaosherrschaft: "Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die Welt von den letzten Chaosanhängern zu befreien und den Göttern der Ordnung zu neuer Macht zu verhelfen …" Thorn Gandir, Waldläufer und Krieger, verliert während der Sklavenaufstände im Einsatz für den Senatsvorsitzenden Antonius Virgil Testaceus alles, was je Bedeutung für ihn hatte. Trotzdem lässt er sich dazu hinreißen, für seinen machthungrigen Mäzen Valians Zepter zu finden, das Gerüchten zufolge von einem mächtigen Feind des Imperiums entwendet wurde. Begleitet von der Söldnerin Chara Viola Lukullus, dem Kriegspriester Telos Malakin und dem Barbaren Bargh Barrowsøn macht er sich auf die gefährliche Reise durch die aschranische Wüste. Doch Thorn kann sich nicht sicher sein, wer Freund oder Feind ist … und welche Rolle er selbst dabei spielt, denn das Chaos ist gerade erst dabei, aus dem Verborgenen ans Licht zu treten. Zwerge und Elfen, Orks, Kentauren, Thanatanen, Menschen. Götter und Dämonen beleben die fantastische Welt Amalea. Ausgehend vom römisch-antik anmutenden Valianischen Imperium decken Thorn und seine Mitstreiter nach und nach das verlorene Wissen um die Alte Welt auf. Während die Mächte des Chaos und der Ordnung um die Vorherrschaft ringen, stehen die Helden dieser Geschichte einer uralten finsteren Macht gegenüber. Um Amalea vor dem Untergang zu bewahren, müssen sie die Grenzen der bekannten Welt überschreiten. Dabei wandeln sie auf dem schmalen Grat zwischen Gut und Böse. Die Zukunft Amaleas hängt von ihrer Entscheidung ab - Chaos oder Ordnung?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783862822126
Verlag Acabus Verlag
Dateigröße 1806 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Chroniken von Chaos und Ordnung

  • Band 1

    37316722
    Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir
    von J.H. Prassl
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40895649
    Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 2: Telos Malakin. Prüfung
    von J.H. Prassl
    eBook
    8,99
  • Band 3

    44037590
    Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 3: Bargh Barrowson
    von J. H. Prassl
    eBook
    8,99
  • Band 4

    47212443
    Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 4: Lucretia L’Incarto
    von J. H. Prassl
    eBook
    8,99
  • Band 5

    139528200
    Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 5: Siralen Befendiku Issirimen. Neuland
    von J. H. Prassl
    Buch
    22,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
0
0

High Fantasy aus Österreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 03.11.2017
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Durch eine Werbung wurde ich auf diese Buchreihe aufmerksam: Fantasy aus Österreich, von einem Grazer Autorenduo? Sofort bestellt & mittlerweile gelesen. Die ersten 200 Seiten wurden von mir regelrecht verschlungen: Tolle Schlachtbeschreiben, einfach zu lesen & ungemein spannend! Danach im Mittelteil eine Spur langatmig, das Ende war dafür wieder... Durch eine Werbung wurde ich auf diese Buchreihe aufmerksam: Fantasy aus Österreich, von einem Grazer Autorenduo? Sofort bestellt & mittlerweile gelesen. Die ersten 200 Seiten wurden von mir regelrecht verschlungen: Tolle Schlachtbeschreiben, einfach zu lesen & ungemein spannend! Danach im Mittelteil eine Spur langatmig, das Ende war dafür wieder fesselnd. Das Ganze erinnert ein sehr an ein Rollenspiel: Nach dem Einstieg ist die Handlung zum Großteil auf 4 unterschiedliche, aber dennoch interessante Charaktere und deren Abenteuer in der Gruppe beschränkt. Für High Fantasy erscheint mit dadurch der Rahmen zwar etwas eingeengt, der Spannung tut dies jedoch keinen Abbruch. Auch wenn sich Sinnfragen der Hauptpersonen oft wiederholen & ich deren Motive und Taten etwas einfältig empfinde: Am Ende klärt sich vieles auf! Als Fantasy-Liebhaber ist der Einstieg in die Chroniken von Chaos und Ordnung definitv lesenswert!

Macht Lust auf mehr
von Karina Hofmann aus Fürth am 30.12.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Bis vor kurzen hatte ich noch nie etwas von dieser Reihe gehört, aber der Klappentext hat sich spannend und interessant angehört, darum musste ich dieses Buch einfach lesen. Bereits auf den ersten Seiten im Buch ist Action, wir beobachten eine wilde Flucht aus einem Kampf, bei der manche Personen mehr... Bis vor kurzen hatte ich noch nie etwas von dieser Reihe gehört, aber der Klappentext hat sich spannend und interessant angehört, darum musste ich dieses Buch einfach lesen. Bereits auf den ersten Seiten im Buch ist Action, wir beobachten eine wilde Flucht aus einem Kampf, bei der manche Personen mehr tot als lebendig sind. Nach und nach lernt man auch den Protagonisten Thorn Gandir kennen, der ein Held des Volkes ist. Doch nicht alle sind ihm wohl gesinnt, er hat auch feinde und muss aufpassen, das er in keine Falle läuft. Eines Tages wird ein sehr wertvolles Zepter gestohlen und er wird gebeten es zurück zu holen. Gemeinsam mit 3 weiteren Charakteren beginnt eine Abenteuerliche Reise, quer durch die Welt von Amalea. Ich war begeistert von dieser Welt, auch das wir am Anfang des Buches eine Karte vorfinden, damit wir uns etwas orientieren können. Sowas finde ich ja immer super, da kommt man viel besser in die Geschichte und weiß immer genau wo sich die Protagonisten gerade befinden. Aber auch die Beschreibung der Welt war erstklassig, ich konnte mir alles einwandfrei vorstellen. Sowohl die Kulisse, als auch die Personen. Da hat das Autorenpaar sehr viel liebe zum Detail gehabt. Die Kämpfe waren teilweiße nur etwas für Leute, die keine Probleme damit haben das auch mal Blut fließt. Ich konnte hier mit meiner Phantasie einen sehr lebhaften Film im Kopf ablaufen lassen, den ich doch manchmal lieber etwas abgeschalten hätte ;D Nicht nur die einzelnen Personen, sondern auch Völkergruppen kann man im Buch gut auseinander halten. Da hatte ich so ein wenig mit dem Wüstenvolk mein Problem, da die Schrift und die Aussprache dieser doch etwas gewöhnungsbedürftig zu lesen war. Das war aber auch das einzige Manko das ich hier im Buch gesehen habe. Die Autoren: Hinter dem Namen J.H. Praßl verbirgt sich das österreichische Autorenehepaar Judith und Heinz Praßl. Zusammen schreiben sie bereits seit Jahren an dem Fantasy-Epos Chroniken von Chaos und Ordnung. Judith Praßl wurde 1979 in Oberösterreich geboren. Sie ist diplomierte Philosophin, Autorin und Autodidaktin im Bereich bildender Kunst. Neben den Chroniken von Chaos und Ordnung publizierte sie in mehreren Anthologien, arbeitet freiberuflich als Grafikdesignerin, Texterin und im Bereich Kunst und Kultur. Seit 2006 schreibt sie zusammen mit ihrem mittlerweile Ehemann Heinz Praßl an den Chroniken von Chaos und Ordnung. Heinz Praßl wurde am 1970 in Österreich geboren. Er ist diplomierter Umweltsystemwissenschaftler mit Schwerpunkt Physik. Als Mitbegründer eines Mittelaltervereins unterrichtet er mittelalterlichen Schwertkampf und leitet seit mehr als zwanzig Jahren eine Pen&Paper-Rollenspielrunde. Heute arbeitet er im Bereich Erneuerbare Energien sowie als Fachtrainer und Autor der Chroniken von Chaos und Ordnung. Mein Fazit: Ein Klasse Auftakt zu diesem High Fantasy Epos, das mir unglaublich Spaß gemacht hat. Das Buch lässt einen mit dem Wunsch zurück, direkt die weiteren Bände zu verschlingen.

Überraschend guter Auftakt in einer neuen High Fantasy Welt
von Sandra W. am 19.03.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Auf der Welt Amalea glaubt man an viele verschiedene Götter – je nachdem, wo man hinkommt. Doch ein Grundgedanke ist bei allen gleich : Es gibt Chaos, und es gibt Ordnung – und jeder entscheidet sich auf seine Weise, dem einen oder dem anderen zu dienen. Thorn Gandir, Waldläufer und Elfenfreund,... Auf der Welt Amalea glaubt man an viele verschiedene Götter – je nachdem, wo man hinkommt. Doch ein Grundgedanke ist bei allen gleich : Es gibt Chaos, und es gibt Ordnung – und jeder entscheidet sich auf seine Weise, dem einen oder dem anderen zu dienen. Thorn Gandir, Waldläufer und Elfenfreund, lebte glücklich mit seiner Elfenfreundin in Alba. Das Schicksal jedoch verschlug die beiden ins valianische Imperium, wo sie für den Senator Testaceus arbeiten. In einer Schlacht gegen den Anführer der Sklaven, der den Aufstand probt, wird die Elfe Kitayscha getötet und Thorn Gandir und seiner Kameradin Rosmerta gelingt gerade noch so die Flucht ins valianische Imperium. Rosmerta und Thorn sind Helden im valianischen Imperium und Rosmerta wird auserwählt, die hoffentlich alles entscheidende Schlacht gegen den Sklavenführer Cartius, einen ehemaligen Legionär, anzuführen und ihn zu vernichten. Gerade als Testaceus dabei ist zu entscheiden, wie er Thorn und Rosmerta künftig einsetzt, geschieht das undenkbare : Ihm wird das kostbarste gestohlen, das er besitzt – ein mächtiges Zepter, das Thorn selbst ihm unter Einsatz seines Lebens erst vor kurzer Zeit beschafft hat und das lange Zeit als verschollen galt. Dieses Zepter soll angeblich unbeschränkte Macht verleihen. Das Schicksal verschlägt ihn zusammen mit einem Priester und zwei ehemaligen Söldnern und Leibwächtern Rosmertas in das Land Aschran, von wo aus ein dunkler, mächtiger Magier offensichtlich versucht, das Land mit Chaos zu überziehen – und niemand anders als ihn hat Testaceus im Verdacht, hinter dem Diebstahl des Zepters zu stehen. Und langsam, aber sicher versteht auch Thorn : Es ist nicht alles nur schwarz oder weiß. Kämpft er wirklich noch für die Ordnung ? Sind die Guten die, die vorgeben, gut zu sein ? Oder ist doch alles ganz anders ? Zum Buch Es ist sicherlich immer schwierig, eine komplette Welt neu zu erfinden. Wir begegnen in den Chroniken von Chaos und Ordnung vielen Elementen, die uns bekannt sind – das valianische Reich erinnert extrem ans römische Imperium unter Cäsar. Weiterhin gibt es Magier, Elfen, Priester, Waldläufer, Assassinen, Orks und sogar ein Basilisk begegnet uns. Eigentlich sollte es wohl erst gar kein Buch, sondern ein Rollenspiel werden – vor diesem Hintergrund versteht man dann – sofern man schon einmal ein Rollenspiel gespielt hat – wie der Autor auf ausgerechnet die Rollen kommt, die die Protagonisten innehaben, denn gerade Magier, Priester, Krieger und Waldläufer Ein bisschen schade fand ich es, dass die Elemente von nichtmenschlichen Lebewesen ( Elfen, Orks, der Basilisk ) und die Magie als solches nur eine sehr untergeordnete Rolle gespielt haben. Im Vordergrund steht im Handlungsverlauf der Weg von Thorn, Chara, Barg und dem Priester Telos und das Verhältnis zwischen den Protagonisten – sowie auch der inneren Wandlung seiner Geisteshaltung und die Entwicklung der Zweifel, die Thorn Gandir durchlebt. Ein sehr schönes Element sind die „Breaks“ in Tagebuchform, bei denen man erst nach einer ganzen Zeit beginnt zu ahnen, wer der Verfasser ist. Auch das philosophische Element kommt hier nicht zu kurz. Insgesamt bleibt zusammenfassend zu sagen, dass „Thorn Gandir“ in meinen Augen ein sehr gelungener Auftakt zum Epos der Chroniken von Chaos und Ordnung ist und hier noch Unmengen Potential für eine Weiterführung vorhanden ist – ich bin sehr gespannt auf die Entwicklungen in Teil 2 !