Warenkorb
 

1984

A Novel. With an Afterword by Erich Fromm

(1)
Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das so genannte "Neusprech". Zusammen mit dem so genannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschrieb eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und Andersdenkenden mittels grausamster Foltermethoden den "Großen Bruder" zu lieben. Im "Ministerium für Wahrheit" werden Geschichte und Gegenwart dem gegenwärtigen politischen System angepasst. Wahr ist, was der "Große Bruder" als wahr definiert. Dem Volk wird klargemacht, dass alles immer schon so war, wie es jetzt ist. Anderslautendes wird aus Zeitschriften und Büchern und damit aus dem Gedächtnis der Menschen systematisch entfernt. Das "Friedensministerium" hingegen plant "Friedensmissionen", die nichts anderes sind als Kriegseinsätze. Wer wollte sich da noch wundern, dass sich hinter "Lustlagern" Zwangsarbeitslager der übelsten Art verbergen. View our feature on George Orwell's 1984 . Written in 1948, 1984 was George Orwell's chilling prophecy about the future. And while 1984 has come and gone, Orwell's narrative is timelier than ever. 1984 presents a startling and haunting vision of the world, so powerful that it is completely convincing from start to finish. No one can deny the power of this novel, its hold on the imaginations of multiple generations of readers, or the resiliency of its admonitions-a legacy that seems only to grow with the passage of time.
Portrait
George Orwell (pseudonym for Eric Blair [1903-50]) was born in Bengal and educated at Eton; after service with the Indian Imperial Police in Burma, he returned to Europe to earn his living penning novels and essays. He was essentially a political writer who focused his attention on his own times, a man of intense feelings and intense hates. An opponent of totalitarianism, he served in the Loyalist forces in the Spanish Civil War. Besides his classic Animal Farm, his works include a novel based on his experiences as a colonial policeman, Burmese Days, two firsthand studies of poverty, Down and Out in Paris and London and The Road to Wigan Pier, an account of his experiences in the Spanish Civil War, Homage to Catalonia; and the extraordinary novel of political prophecy whose title became part of our language, 1984.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 328
Erscheinungsdatum 01.12.1990
Sprache Englisch
ISBN 978-0-451-52493-5
Verlag Penguin LCC US
Maße (L/B/H) 19,3/10,9/2,5 cm
Gewicht 187 g
Verkaufsrang 2.277
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,59
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

very intriguing story
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 21.01.2015

Eine sehr spannende Erzählung, dessen Thema sehr interessant und vor allem zeitloses ist. Die Geschichte ist sehr clever aufgebaut und mit Humor geschrieben. Man kann das Buch immer wieder lesen, sehr zu empfehlen.