Warenkorb
 

Da geht noch was

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen und deshalb beschränkt Conrad die Besuche bei seinen Eltern auf ein absolutes Minimum. Sein Vater Carl ist ein mürrischer alter Knochen, der kein gutes Haar an seinem Sohn oder dessen Frau Tamara lässt, während Enkel Jonas die Besuche ganz pragmatisch sieht: Seine gute Laune lässt er sich von Papa bezahlen. Beim diesjährigen Geburtstagstreffen überrascht Mutter Helene allerdings mit Neuigkeiten. Sie hat Carl nach 40 Jahren Ehe verlassen und bittet Conrad um einen Gefallen: einen Botengang ins Elternhaus – mit ungeahnten Folgen. Denn dort versinkt Carl nicht nur in leeren Bierdosen, sondern auch in jeder Menge Selbstmitleid. Als Carl dann noch in den leeren Pool stürzt und sich dabei verletzt, müssen Conrad und Jonas notgedrungen in Conrads altem Jugendzimmer campieren. Drei Generationen unter einem Dach: Alptraum oder die Chance für einen Neuanfang? Pressezitate: "Laufen zu komödiantischer Glanzform auf und beherrschen auch die Zwischentöne." (Hamburger Morgenpost) "...einfach hinreißend. Der erste große Herbst-Lacherfolg! Kinospaß mit Fitz und Hübchen." (Bild & Bild HH) "Applaus." (B. Z.) "Mal ist es urkomisch, (...), mal tief berührend. Es macht Spaß, Henry Hübchen und Florian David Fitz bei ihrem Schlagabtausch zuzuschauen." (BR 3)
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 27437 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer zu DA GEHT NOCH WAS liegt im Bildformat 2,35:1 vor. Gedreht wurde der Film rein digital mit der Arri Alexa-Kamera und besitzt den typischen Look, welchen diese erzeugt. Das Bild ist knackig scharf mit sehr klaren Konturen und toller Feinzeichnung. Ein minimales Rauschen trübt diesen Eindruck nicht, sondern verleiht dem Film einen lebendigen Filmlook. Elektronisch nachgeschärft wurde indes nicht und die Kompression arbeitet sauber ohne Artefaktbildung. Die Farben wirken etwas unnatürlich, da digital nachbearbeitet. Leicht bonbonfarbige Töne sind das Resultat. Die Kontrastbalance wirkt minimal steil, aber sehr plastisch. In dunkleren Szenen verschluckt das tiefe Schwarz schon minimale Details, aber das ist wohl von den Machern stilistisch so beabsichtigt. Zum Überstrahlen im Weiß kommt es dagegen nicht. Schmutz oder analoge Defekte sind auf dem rein digitalen Ausgangsmaterial sowieso nicht zu erkennen.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD High-Res Audio 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Audiokommentar: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps / DN -4dB

Der Sound von DA GEHT NOCH WAS liegt in der deutschen Originalfassung im Format DTS-HD High Resolution 5.1 vor. Die Tonqualität ist dabei sehr gut, allerdings wie von Komödien gewohnt nicht sonderlich spektakulär. Direktionale Effekte sind eher rar, Räumlichkeit wird eher durch die räumliche Wiedergabe der Filmmusik erzeugt. Die Abmischung ist frontlastig. Dort sind aber Rechts-Links-Aktivitäten durchaus überzeugend ortbar. Der Tiefbassanteil ist eher gering, der Subwoofer hat entsprechend wenig zu tun. Die Dialogwiedergabe präsentiert sich in einwandfreiem Zustand - warm und natürlich sind die Stimmen in den Sound eingebettet. Die allgemeine Klangqualität bietet einen warmen, satten Sound mit breiten Mitten, realistischen Höhen sowie nettem Bassfundament.
RezensionBonus
Deutsche Untertitel sind für DA GEHT NOCH WAS vorhanden. Das Bonusmaterial beginnt mit einem Audiokommentar von Hauptdarsteller Florian David Fitz und Regisseur Holger Haase, welcher durchaus hörenswert und interessant ausfällt. Hintergründe zur Produktion werden unaufgeregt vermittelt und die Sprecher unterhalten sich im Dialog, so dass es nicht langweilig wird. Anschließend folgt das zehn Minuten lange Making of (HD), welches einen Einblick hinter die Kulissen gewährt und Beteiligte zu Wort kommen lässt. Allerdings gibt es auch sehr viel Füllmaterial in Form von Filmszenen, so dass der Informationsgehalt relativ oberflächlich bleibt. Weiter geht es mit acht Interviews (HD) mit den Darstellern und Machern, die mit einer Gesamtlaufzeit von etwa einer Viertelstunde aber viel zu knapp ausfallen und ebenfalls nur oberflächliche Promo-Statements zu Film, Handlung, Charakteren etc. enthalten. Der fünf Minuten lange Blick hinter die Kulissen (HD) zeigt unkommentierte B-Roll-Aufnahmen vom Set, während der Premierenclip (HD) Aufnahmen vom roten Teppich in München zeigt, wo viele Promis wie Hannelore Elsner Statements abgeben. Zum Abschluss gibt es den Originaltrailer (HD) zu DA GEHT NOCH WAS sowie eine Trailershow (HD) mit Titeln aus dem Programm von Constantin.
Portrait
Leslie Malton wurde in Washington D.C. geboren. Ihre Karriere begann sie am Theater. Von 1985 an war sie jahrelang Mitglied des Wiener Burgtheaters, wo sie zunächst als Ophelia in William Shakespeares Hamlet mit Klaus Maria Brandauer auftrat. Später war sie in zahlreichen Inszenierungen von George Tabori zu sehen. Ihren Durchbruch als Fernsehdarstellerin hatte sie 1992 mit ihrer Rolle der Gudrun Lange im ZDF-Vierteiler "Der große Bellheim", für die sie mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Leslie Malton ist mit dem Schauspieler Felix von Manteuffel verheiratet.
Zitat
DA GEHT NOCH WAS ist eine Tragikomödie von Fernseh-Regisseur Holger Haase (HEITER BIS TÖDLICH) aus dem Jahr 2013. In der Hauptrolle sieht man den Shootingstar der letzten Jahre, Florian David Fitz (VINCENT WILL MEER), der auch am Drehbuch mitschrieb, in der Rolle des erfolgreichen Geschäftsmannes Conrad Schuster. Als Ehemann und Vater ist er allerdings weit weniger erfolgreich. Zudem pflegt er keine großartige Beziehungs zu seinem Vater Carl (Henry Hübchen; SONNENALLEE), der ihn als Kind nie liebevoll behandelt, sondern immer nach vorne gepeitscht hatte. Nachdem sich Conrads Mutter von Carl scheiden lässt, überbringt sie ihm die Aufgabe, einen Umschlag im Haus des Vaters zu deponieren. Als Conrad das Haus betritt und bemerkt, in welch jämmerlichem und chaotischem Zustand Carl haust, versucht er zusammen mit seinem Sohn Jonas wieder Ordnung in Carls Leben zu bringen. Doch da sind noch alte Wunden, Konflikte sowie verdrängte Bitterkeit gegenüber dem Vater aus der Kindheit zu bewältigen...

Eine tolle, wenngeich relativ geradlinige Tragikomödie wird hier geboten. Die Konflikte, die sich durch die drei Männergenerationen der Familie Schuster ziehen, werden vordergründig amüsant, aber im Grunde ernst dargestellt und stellen die Figuren vor schier unüberwindbare Herausforderungen. Daraus ergeben sich einige witzige Szenen. Etwa, wenn der grantige Carl und Conrad im Supermarkt einkaufen und sie sich nicht auf einen gemeinsamen Nenner in Sachen Ernährung einigen können. Was dazu führt, dass Carl alles, was Conrad in den Einkaufswagen lädt, wieder auslädt. Solche Szenen prägen DA GEHT NOCH WAS durchweg, wobei sich der Humor stets dem relativ ernsten Generationskonflikt als Hauptmotiv unterordnet. So verkommt der Film nie zu einer platten Komödie. Die Darsteller spielen allesamt hervorragend und mit Thekla Reuten sowie Leslie Malton sind bekannte Namen der deutschen Fernsehlandschaft vertreten. Letztendlich ist DA GEHT NOCH WAS sicherlich keine innovative, aber trotzdem tiefgründige wie enorm unterhaltsame Tragikomödie, welcher einmal mehr Florian David Fitz als Hauptdarsteller seinen Stempel aufdrückt.

Die Blu-ray Disc von Constantin Film zeigt DA GEHT NOCH WAS in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial wirkt auf den ersten Blick üppig, ist aber mehr Schein als Sein.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 13.02.2014
Regisseur Holger Haase
Sprache Deutsch
EAN 4011976328186
Genre Komödie
Studio Constantin Film AG
Originaltitel (2013)
Spieldauer 101 Minuten
Bildformat HD, Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0, Deutsch: DTS HD 5.1
Verkaufsrang 1.796
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Als Thalia Premium-Kunde erhalten Sie hier 4fach PAYBACK Punkte



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Mit Witz und Herz“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

3 Generationen, die bisher eher schlecht als recht miteinander umgegangen sind, raufen sich in diesem Film ganz wunderbar zusammen. Von humorvoll bis sarkastisch, von romantisch bis tragisch - der Film hat viele Facetten. Man kann sich vor Situationskomik ausschütten vor Lachen, aber Tränen kann man vor Rührung auch verdrücken. Auf jeden Fall ist er sehr unterhaltsam und ist für die ganze Familie geeignet. Henry Hübchen und Florian David Fitz brillieren als tolles Vater-Sohn-Gespann. Außerdem besticht der Film durch einen coolen Sound mit wirklich super auf die Situationen abgestimmten Songs. Großartig! 3 Generationen, die bisher eher schlecht als recht miteinander umgegangen sind, raufen sich in diesem Film ganz wunderbar zusammen. Von humorvoll bis sarkastisch, von romantisch bis tragisch - der Film hat viele Facetten. Man kann sich vor Situationskomik ausschütten vor Lachen, aber Tränen kann man vor Rührung auch verdrücken. Auf jeden Fall ist er sehr unterhaltsam und ist für die ganze Familie geeignet. Henry Hübchen und Florian David Fitz brillieren als tolles Vater-Sohn-Gespann. Außerdem besticht der Film durch einen coolen Sound mit wirklich super auf die Situationen abgestimmten Songs. Großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Amüsant und erfrischend frech und ehrlich
von Selma Wattendorf aus Darmstadt am 02.03.2014
Bewertet: Medium: DVD

Conrad hat eine klare Einstellung zu seinen Eltern. Die Mutter ist liebenswert, der Vater ein Kotzbrocken, dem man besser aus dem Weg geht. Klar, dass er ein viel besserer Vater sein will und ein viel besserer Ehemann. Bis sein Vater von seiner Frau verlassen wird, und der geschickt und... Conrad hat eine klare Einstellung zu seinen Eltern. Die Mutter ist liebenswert, der Vater ein Kotzbrocken, dem man besser aus dem Weg geht. Klar, dass er ein viel besserer Vater sein will und ein viel besserer Ehemann. Bis sein Vater von seiner Frau verlassen wird, und der geschickt und hinterhältig dafür sorgt, dass Conrad sich samt eigenem Sohn um ihn kümmern muss. So geraten 3 männliche Vertreter aus 3 Generationen unter ein Dach und in die gleichen Situationen: Verständigungsprobleme mit dem weiblichen Geschlecht und den anderen Generationen. Die "Schlachten", die sie austragen, sind köstlich und mit viel Herz und Humor inszeniert. Schließlich entdecken sie, dass die Anderen gar nicht soooo übel sind.....