Meine Filiale

Incognito

The Secret Lives of The Brain

David Eagleman

(1)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,29
8,29
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,29 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

A NEW YORK TIMES BESTSELLER

Why does your foot hit the brake pedal before you are conscious of danger ahead?
Why is it so difficult to keep a secret?
How is it possible to get angry at yourself: who, exactly, is mad at whom?

In this sparkling and provocative book, renowned neuroscientist David Eagleman navigates the depths of the subconscious brain. Taking in brain damage, plane spotting, dating, drugs, beauty, infidelity, synaesthesia, criminal law, artificial intelligence and visual illusions, INCOGNITO is a thrilling subsurface exploration of the mind and all its contradictions.

The Malcolm Gladwell of brain science Independent

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78211-246-4
Reihe The Canons
Verlag Canongate Books Ltd.
Maße (L/B/H) 19,5/12,8/3 cm
Gewicht 286 g
Verkaufsrang 921

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Inkognito
von einer Kundin/einem Kunden am 28.06.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie der Untertitel des Buches schon verrät, geht es um unbewusste Vorgänge im Gehirn, vor allem um jene Vorgänge, die dem Menschen oft nicht bewusst sind. Der Autor folgert durch Gedankenexperimente auf bestimmte Funktionen im Gehirn. Er wirft auch allerhand philosophisch - moralische Fragen auf. Z.B. inwieweit ein Mensch haftba... Wie der Untertitel des Buches schon verrät, geht es um unbewusste Vorgänge im Gehirn, vor allem um jene Vorgänge, die dem Menschen oft nicht bewusst sind. Der Autor folgert durch Gedankenexperimente auf bestimmte Funktionen im Gehirn. Er wirft auch allerhand philosophisch - moralische Fragen auf. Z.B. inwieweit ein Mensch haftbar gemacht werden kann, wenn bestimmte asoziale und kriminelle Handlungen durch Störungen des Gehirns verursacht werden. Gerade weil der Autor das Thema so kontrovers aufgreift, hat mir speziell dieses Kapitel gut gefallen. Allerdings steckt der Teufel im Detail. Er vergleicht zum leichteren Verständnis das Gehirn mit einem Computer. Wobei man gerade hier schnell falsche Rückschlüsse ziehen kann, denn das Gehirn ist doch ein wenig mehr als nur ein Speichermedium. Wer mehr über neurobiologische Vorgänge im Gehirn lesen will, dem empfehle ich die Bücher von Dr. Hüther.


  • Artikelbild-0