Warenkorb
 

Witch & Wizard 01 - Verlorene Welt

Band 1

Witch & Wizard 1

(2)
In einer Welt, die verloren scheint,in der Zauberei und Magie verboten sind
und mit allen Mitteln verfolgt werden,
gibt es nur zwei Menschen, auf denen die Hoffnung aller ruht. Whit und Wisty.
Hexe und Zauberer.
Allerdings wissen sie noch nichts davon. „Verlorene Welt“ ist der erste Band der Witch & Wizard-Reihe. Das deutsche Jugendbuch-Debüt vom „erfolgreichsten Schriftsteller der Welt“. (Der Spiegel) Mehr Infos rund um Buch und Autor unter:
Portrait

James Patterson, geboren im US-Bundesstaat New York, arbeitete in einer Werbeagentur, bevor er in den 70er Jahren anfing, Kriminalromane zu schreiben. Bekannt wurde er vor allem durch die Romanreihe um den Polizeipsychologen Alex Cross, die sogar verfilmt wurde (u. a. mit Morgan Freeman). Bis heute hat er fast 100 Bücher geschrieben, darunter auch mehrere Jugendbücher wie die Witch & Wizard-Reihe. Mittlerweile zählt Patterson zu den erfolgreichsten Autoren aller Zeiten. Seine Bücher haben sich weltweit über 275 Millionen mal verkauft und wurden in 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Florida.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 17.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7894-0
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,9/3,3 cm
Gewicht 546 g
Originaltitel Witch & Wizard
Auflage 1
Übersetzer Ulrich Thiele
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Witch & Wizard

  • Band 1

    37401499
    Witch & Wizard 01 - Verlorene Welt
    von James Patterson
    (2)
    Buch
    14,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39254989
    Verbotene Gabe / Witch & Wizard Bd. 2
    von James Patterson
    Buch
    14,95
  • Band 3

    40950371
    Witch & Wizard 03 - Verborgenes Feuer
    von James Patterson
    Buch
    14,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Alle Hoffnung ruht auf Ihnen….
von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 09.02.2015

Wisty und Whit dachten immer sie sind ganz normal, aber als sie von den Soldaten der Neuen Ordnung gefangen genommen werden, ändert sich ihr Leben dramatisch. Wisty und Whit sind Hexe und Zauberer und die letzte Hoffnung. Während Wisty, wann immer sie wütend wird in Flammen aufgeht kann Whit die Zeit... Wisty und Whit dachten immer sie sind ganz normal, aber als sie von den Soldaten der Neuen Ordnung gefangen genommen werden, ändert sich ihr Leben dramatisch. Wisty und Whit sind Hexe und Zauberer und die letzte Hoffnung. Während Wisty, wann immer sie wütend wird in Flammen aufgeht kann Whit die Zeit anhalten und mit der Schattenwelt kommunizieren. Auf ihrer Flucht vor dem System treffen die beiden weitere Jugendliche wie sie, die die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben und nun alles daran setzten den neuen Herrschern eins auszuwischen. Witch & Wizard ist ein spannender Roman für Kids ab 11 Jahren. Lustig fand ich die Bezeichungen der neuen Ordnung angeführt von „Der Eine, der der Einzige ist“ bis zu „Der Eine, der Richtet“. Besonders gut haben mir die wechselnden Sichtweisen gefallen. Der Roman ist zum Teil aus Sicht von Wisty und zum Teil aus Sicht von Whit geschrieben, das gibt den Situationen noch einmal eine ganz andere Tiefe.

Guter Start mit Luft nach oben
von Bücherwurm am 06.12.2014

Meine Meinung Dieses Buch eignet sich definitiv für Zwischendurch, denn kaum hat man angefangen, ist man auch schon durch. Es liest sich nämlich sehr schnell. Es geht um ein Geschwisterpaar, was echt erfrischend ist, dessen Welt eines Tages aus den Fugen gerät, denn plötzlich gibt es die „Neue Ordnung“ von... Meine Meinung Dieses Buch eignet sich definitiv für Zwischendurch, denn kaum hat man angefangen, ist man auch schon durch. Es liest sich nämlich sehr schnell. Es geht um ein Geschwisterpaar, was echt erfrischend ist, dessen Welt eines Tages aus den Fugen gerät, denn plötzlich gibt es die „Neue Ordnung“ von „Dem Einen, Der Der Einzige Ist“ und diese beschließt, dass die Geschwister gefährlich sind und hingerichtet werden sollen, weil sie Hexe und Zauberer sind. Wie sich herausstellt, liegen sie damit richtig und die beiden müssen irgendwie mit ihren neuen Fähigkeiten klar kommen. Whit und Wisty sind beide recht aufmüpfige und schlagfertige, aber sympathische Protagonisten. Selbst in ihrer Situation – oder gerade WEIL sie in dieser Situation sind – verlieren sie ihren Humor und Sarkasmus nicht. Whit ist groß, durchtrainiert und gutaussehend. Er möchte seine Schwester stets beschützen, gleichzeitig nagt das Verschwinden seiner Freundin an ihm. Wisty ist noch eine Spur aufmüpfiger als ihr Bruder und gleicht ihre fehlende Körperkraft durch Willensstärke aus. Die beiden sticheln natürlich ständig, trotzdem merkt man, dass sie einander wichtig sind. Die Idee mit der „Neuen Ordnung“ und den besonderen Jugendlichen, die sich „Dem Einen“ nicht unterwerfen, deshalb als gefährlich oder extrem gefährlich gelten und in Gefängnisse gesteckt werden, hat mir eigentlich gut gefallen. Es hatte etwas von Konzentrationslagern, vor allem die Massenvernichtungen. Jedoch empfand ich es als unrealistisch, wie „Der Eine“ an seine Macht gekommen sein soll. Es wird kurz angesprochen, dass es über lange Zeit durch die richtigen Leute in den richtigen Positionen geplant wurde, aber es war mir trotzdem zu plötzlich und auch viel zu schnell abgehandelt. Hoffentlich klärt sich das noch in den Folgebänden. Es ist ebenfalls ziemlich komisch, dass plötzlich die Kräfte von Whit und Wisty durchkommen. Zwar waren sie noch nie in so einer extremen Situation, aber wütend müssen sie auch vorher gewesen sein und dann hätte sich die Magie sicher gezeigt. Vor allem, weil beide auch noch besonders starke Kräfte haben. Gut gefallen hat mir dafür, dass es mal nicht um eine typische Liebesgeschichte ging. Whit und Wisty sind Geschwister und beide erzählen die Geschichte als Protagonisten. Dadurch, dass sie so ähnliche Namen haben, kann man sich in den Kapitelüberschriften schon mal vertun und plötzlich stellt sich heraus, dass man gar nicht den einen, sondern den anderen liest, was etwas nervig war. Es gibt aber schon eine Liebesgeschichte, diese ist jedoch anders. Whit hat nämlich eine Freundin, die verschwunden ist und mehr Liebe gibt es dann auch nicht, obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass da noch irgendwas kommt. Interessant war auch, dass der Autor bekannte Persönlichkeiten und Bücher mit neuen, ähnlich klingenden Namen versehen hat (z.B. Frida Kahlo als Frieda Halo). Es wirkte zwischenzeitlich aber auch irgendwie lächerlich. Generell driftete das ganze Buch manchmal von witzig zu lächerlich ab. Der Prolog am Anfang ist die Situation, in der sich die Geschwister am Ende befinden und man erfährt in diesem Teil nur, wie es dazu kam. Damit endet Teil eins in einem Cliffhanger. Es handelt sich quasi um eine Einleitung, die jedoch keineswegs schlecht war, aber noch Potenzial nach oben hat. Fazit Das Buch ist schnell gelesen, spannend und hat sympathische Charaktere, leider fehlen aber gute Erklärungen wie es zu der „Neuen Ordnung“ kam und es gleitet ab und zu ins Lächerliche ab. Trotzdem ein gutes Buch mit Potenzial nach oben! 3,5 Sterne