Himmelfahrt / Kommissar Bernward Bd.2

Kriminalroman

Kommissar Bernward 2

(23)
Kruzifix! Hauptkommissar Peter Bernward hat schlechte Laune: Ganz Landshut steht unter Wasser, und die Polizei ist im Dauereinsatz. Noch schlimmer ist aber, dass seine attraktive Kollegin Flora ihn mal wieder abserviert hat. Als dann auch noch die Leiche eines bekannten Bauunternehmers auftaucht, ist die Stimmung auf ihrem Tiefpunkt. Der Polizeichef greift durch und übergibt Flora den Fall. Aber das lässt ein Peter Bernward natürlich nicht auf sich sitzen. Er ermittelt auf eigene Faust und stößt auf einen alten Skandal, den so mancher Landshuter lieber vergessen hätte …
Portrait
Richard Dübell, geboren 1962, lebt mit der Liebe seines Lebens in Landshut. Er zählt zu den beliebtesten deutschsprachigen Autoren historischer Romane, schreibt aber auch Krimis. Seine Bücher standen mehrfach auf der Spiegels-Bestsellerliste und wurden in vierzehn Sprachen übersetzt. Er ist Kulturpreisträger seiner Heimatstadt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 11.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28487-3
Reihe Hauptkommissar Peter Bernward 02
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/3,5 cm
Gewicht 321 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Himmelfahrt / Kommissar Bernward Bd.2

Himmelfahrt / Kommissar Bernward Bd.2

von Richard Dübell
(23)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Allerheiligen / Kommissar Bernward Bd.1

Allerheiligen / Kommissar Bernward Bd.1

von Richard Dübell
(16)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Bernward

  • Band 1

    33804792
    Allerheiligen / Kommissar Bernward Bd.1
    von Richard Dübell
    (16)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    37412862
    Himmelfahrt / Kommissar Bernward Bd.2
    von Richard Dübell
    (23)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der 2. Fall kommt nach der Klärung von Beziehungsproblemen erst in der Mitte so richtig in Fahrt. Zwei Morde, ein groß angelegter Betrug - genug Stoff für einen soliden Krimi. Der 2. Fall kommt nach der Klärung von Beziehungsproblemen erst in der Mitte so richtig in Fahrt. Zwei Morde, ein groß angelegter Betrug - genug Stoff für einen soliden Krimi.

„Land unter in Landshut“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Sehr guter Heimatkrimi. Ich ärgere mich ein wenig, dass ich den ersten Band "Allerheiligen" nicht gelesen habe. Der zweite kann wirklich als Fortsetzung gelesen werden. Die Ermittlung ist eine Neue und wird auch aufgelöst am Ende des Buches. Sehr guter Heimatkrimi. Ich ärgere mich ein wenig, dass ich den ersten Band "Allerheiligen" nicht gelesen habe. Der zweite kann wirklich als Fortsetzung gelesen werden. Die Ermittlung ist eine Neue und wird auch aufgelöst am Ende des Buches.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
5
17
1
0
0

Himmelfahrt
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.05.2016

Dies ist der zweite Band um die Kommissare Peter Bernward und Flora Sander. Die Handlung spielt während der Hochwasser Katastrophe in Landshut. Die Überflutung und die Trennung der beiden, erst im persönlichen Bereich, später als erfolgreiches Ermittlerdou, erschweren die Aufklärung des Mordes an dem bekannten örtlichen Bauunternehmer. Der Autor... Dies ist der zweite Band um die Kommissare Peter Bernward und Flora Sander. Die Handlung spielt während der Hochwasser Katastrophe in Landshut. Die Überflutung und die Trennung der beiden, erst im persönlichen Bereich, später als erfolgreiches Ermittlerdou, erschweren die Aufklärung des Mordes an dem bekannten örtlichen Bauunternehmer. Der Autor versteht es, die besondere Stimmung während einer Naturkatastrophe einzufangen und nutzt diese, parallel dazu die Beziehungskrise der beiden Kommissare aufzuzeigen. Im Verlauf der Ermittlungen, die beide an getrennten Fällen mit neuen Ermittlungspartnern führen, ergeben sich Schnittmengen, und die beiden nähern sich wieder an. Diese annäherung lässt auf weitereFälle des Ermittlerdous hoffen. Der Krimi ist angenehm zu lesen, die Personen werden liebevoll dargestellt und auch das Cover passt zum Inhalt. Wer Regionalkrimis mag, ist mit diesem Krimi gut beraten.

Unterhaltsamer Lesespaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 29.01.2016

Während in Landshut alle Polizisten wegen Überschwemmung Überstunden fahren, geschieht ein Mord in einem Bordell. Hauptkommissar Peter Bernward und Flora Sander sollten den Fall übernehmen, doch da sie sich gerade getrennt haben und nur noch miteinander streiten, soll Flora mit einer anderen Kollegin übernehmen. Peter wird stattdessen ein anderer... Während in Landshut alle Polizisten wegen Überschwemmung Überstunden fahren, geschieht ein Mord in einem Bordell. Hauptkommissar Peter Bernward und Flora Sander sollten den Fall übernehmen, doch da sie sich gerade getrennt haben und nur noch miteinander streiten, soll Flora mit einer anderen Kollegin übernehmen. Peter wird stattdessen ein anderer Fall übertragen. Doch nach einigen Ermittlungen stellt sich heraus, dass beide Fälle miteinander zusammenhängen. Sowieso wollte Peter es sich nicht verbieten lassen und ermittelt trotzdem in Floras Fall. Dann gerät Flora in Gefahr, und Peter macht sich auf die Suche nach ihr. Mit viel hintergründigem Witz lässt der Autor seinen Protagonisten mehrfach ins eiskalte Wasser fallen, die Dialoge strotzen vor trockenem Humor. Wie schon im ersten Band gerät das Buch manchmal zu sehr ins Karikaturistische, und manches ist vorhersehbar. Andererseits sind die Streitereien zwischen Peter und Flora zu aufgesetzt, die beiden benehmen sich nicht wie erwachsene Menschen, das war mir zuviel des Guten. Nichtsdestotrotz ist das Buch leicht zu lesen, ich habe manchesmal vor mich hingeschmunzelt oder gar laut gelacht. Es ist von Vorteil, den ersten Band gelesen zu haben, wegen der Entwicklungen im privaten Umfeld der Ermittler, doch der Fall ist in sich abgeschlossen. Gute Gründe, das Buch weiterzuempfehlen und auf den nächsten Band zu warten!

knapp 4 Sterne
von einer Kundin/einem Kunden aus Freising am 24.01.2016

Als treuer Dübell-Fan habe ich es mir nicht nehmen lassen und nun auch den zweiten Band um den Kommissar Peter Bernwald gekauft. Der Landshuter Kommissar ist mir aus dem ersten Teil bereits als sympathischer aber etwas knorriger Charakter bekannt. In der Fortsetzung „Himmelfahrt“ läuft es für den Ermittler weder... Als treuer Dübell-Fan habe ich es mir nicht nehmen lassen und nun auch den zweiten Band um den Kommissar Peter Bernwald gekauft. Der Landshuter Kommissar ist mir aus dem ersten Teil bereits als sympathischer aber etwas knorriger Charakter bekannt. In der Fortsetzung „Himmelfahrt“ läuft es für den Ermittler weder privat noch beruflich nach seinen Wünschen. Flora Sander und er haben sich gerade eben getrennt aber natürlich ist sie weiterhin seine Kollegin und die beiden laufen sich täglich über den Weg, obwohl ihre Gefühlslage zueinander sehr angespannt ist. Das führt ständig zu Reibereien und Geplänkel, welches für die Arbeit nicht unbedingt förderlich scheint. Deshalb wird Flora eine andere Kollegin zugeteilt, als es zu einem neuen Mord kommt. Der Kriminalfall war für meinen Geschmack nicht spannend genug und wurde relativ kurz und knapp behandelt. Es gab keine wirklich überraschenden Wendungen und auch keinen richtigen Showdown. Eine große Hauptrolle spielten dafür das Wetter und das Unwetter welche in Landshut zu Überschwemmung und anderen Problemen führen und irgendwie eine Untermalung der Querelen unter den Kriminalern sind. Das Lokalkolorit ist bayerisch angehaucht aber angenehm unaufdringlich. Bernwald ist ein durchaus typischer Vertreter seiner Heimat und auch ein typischer Mann mit ein paar Vorurteilen und Schrullen. Gefallen haben mir die Dialoge, die spritzig und witzig waren, durchaus Auf gute Gespräche lege ich in einem Buch Wert. Hier hatte ich viel Spaß daran. Allerdings war das im Gesamteindruck auch wieder ein Punkt, der mich etwas gestört hat, da ich Krimis gerne spannend und NICHT lustig mag. Alles in allem war ich nicht vollkommen überzeugt von dem Buch. Ich bevorzuge die historischen Romane von Dübell und empfehle dieses Buch „Himmelfahrt“ also eher den Lesern, die leichte, harmlose Regionalkrimis mögen. Man kann an meiner Rezi merken, dass ich etwas unentschlossen bin, wie ich den Krimi bewerten soll. Ich vergebe also knapp 4 Sterne – einfach, weil ich Dübell mag.