Meine Filiale

Die drei ??? und der Zeitgeist

6 Kurzgeschichten

Andre Marx Ben Nevis, Christoph Dittert Hendrik Buchna, André Minninger Marco Sonnleitner

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Die drei ??? haben eines fast immer: Zeit für einen neuen Fall! Schließlich übernehmen sie ja jeden noch so spezialgelagerten Sonderfall! In diesem Kurzgeschichtenband steht nun auch die Zeit im Mittelpunkt. Ob sie einem Autor mit Termindruck durch die Finger rinnt, die drei ??? auf spannende Reisen schickt oder Peter das Deja-vu seines Lebens beschert: Die Zeit begleitet den Leser durch den gesamten Band... 144 Seiten, Softcover, ab 10 Jahren.

Marco Sonnleitner ist seit seiner Kindheit großer Fan der drei ??? und seit dem Frühjahr 2003 im Autorenteam. Er sprüht nur so vor Ideen und es gelingt ihm mühelos, diese gekonnt in Texte mit starken, witzigen Dialogen umzusetzen.

André Minninger arbeitet erfolgreich als Drehbuchautor und Regisseur. Unheimliche, gruselige Themen sind sein Spezialgebiet.

Ben Nevis ist seit seiner Kindheit begeisterter Fan der drei Detektive aus Rocky Beach. Souverän versteht er es, in seinen Geschichten eine dichte Atmosphäre geheimnisvoller Spannung zu schaffen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 10 - 13
Erscheinungsdatum 05.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-13591-4
Reihe Die drei ???
Verlag Kosmos
Maße (L/B/H) 13,8/2/20,3 cm
Gewicht 278 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen, farbige Illustrationen, Raster, schwarz-weiss, Raster, farbig
Auflage 1
Illustrator Silvia Christoph
Verkaufsrang 91777

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Sechs Autoren haben sich kreativ ausgetobt! Sechs humorvolle, spannende, nostalgische und skurrile Kurzgeschichten.
von Fernweh_nach_Zamonien am 04.01.2020

Inhalt: Sechs Kurzgeschichten zum Thema "Zeit" - Immer und immer wieder ... Peter steckt in einer Zeitschleife fest. Wie soll er den Bann durchbrechen? - Der Raub der Zehntausend Die drei ??? verpassen ganz knapp das Glück auf den Hauptgewinn bei einer Tombola. Aber wer ist der unbekannte Besitzer des Gewinnloses?... Inhalt: Sechs Kurzgeschichten zum Thema "Zeit" - Immer und immer wieder ... Peter steckt in einer Zeitschleife fest. Wie soll er den Bann durchbrechen? - Der Raub der Zehntausend Die drei ??? verpassen ganz knapp das Glück auf den Hauptgewinn bei einer Tombola. Aber wer ist der unbekannte Besitzer des Gewinnloses? - Der verschwundene Zeitgeist Ein Serienautor mit dem Auftrag, eine Kurzgeschichte zum Thema Zeit zu verfassen, steckt in einer Schaffenskrise. - Leaving Nineteen Sixty-Four Professor Shelby hat ohne das Wissen der drei Detektive die Zentrale in eine Zeitmaschine verwandelt. - Rückwärtsgang Justus ist in Gefahr! Um zu erfahren warum, legt die Geschichte einen Rückwärtsgang ein. - Zeit der Opfer, Zeit der Wunder Für einen Schulaufsatz versetzen sich die drei Fragezeichen gedanklich in eine andere Zeit. Peter als Wikinger und Bob als holografischer Archivar in der Zukunft. Altersempfehlung: ab 8 Jahren Mein Eindruck zur Buchreihe (Buchaufbau und Charaktere): Mit den drei Detektiven bin ich großgeworden und habe mittlerweile all ihre Fälle gelesen und gehört. Auch Bücher außerhalb der Reihe, d.h. beispielweise Kurzgeschichten, lese ich immer wieder gerne. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und jeder der drei Fragezeichen hat seine Stärken und Schwächen. Bei ihren Ermittlungen ergänzen sie sich perfekt. Auch findet jeder Leser mindestens einen Detektiv, mit dem er sich identifizieren und so beim Fall mitfiebern kann. Justus Jonas ist der erste Detektiv und der Kopf des Trios. Auch wenn er wie ein wandelndes Lexikon erscheint, ist auch er hin und wieder mit seinem Latein am Ende. Peter Shaw ist der zweite Detektiv und der sportlichste der drei. Um unnötige halsbrecherische Aktionen macht er gerne einen großen Bogen. Wenn aber seine Freunde in Gefahr geraten, ist er sofort zur Stelle. Bob Andrews ist der kleinste im Bunde, zuständig für Recherchen und die Aktenführung und ein Frauenmagnet. Meine Meinung zum "Zeitgeist": Bei den Kurzgeschichten müssen die Autoren (jede Geschichte wurde von einem anderen ???-Autor verfasst) mit weniger Seiten auskommen und trotzdem in kurzer Zeit eine packende Story und Atmosphäre erschaffen, d. h. mithilfe bekannter und weniger Charaktere, die nicht lang und breit eingeführt werden müssen. Aber sie können außerhalb der "normalen" Buchserie ihrer Kreativität viel freieren Lauf lassen. Bei der Geschichte "Leaving Nineteen Sixty-Four" kommt dies besonders gut zur Geltung, da die drei Fragezeichen unverhofft zu Zeitreisenden werden aus dem Jahr 1964 in die "Zukunft". Oder in "Rückwärtsgang" wird die gewöhnliche Erzählweise völlig über den Haufen geworfen und sie beginnt fast mit dem Ende (ohne sofort den Schluss/die Auflösung zu verraten). Diese Geschichte zu lesen ist übrigens einfacher als sie zu hören. Ich musste mehrfach vor- und zurückblättern. Am Hörspiel, welches ich zuerst gehört hatte, bin ich fast verzweifelt. Außer, dass es sich bei allen Kurzgeschichten um die Zeit dreht, gibt es keine Gemeinsamkeiten. Beispielsweise wird es in "Immer und immer wieder ..." nostalgisch. Sehr zur Freude der Ur-Fans. Die typischen Sätze wie "Darf ich Ihnen unsere Karte geben?" sucht man in einigen Kurzgeschichten jedoch vergebens. Wer klassische Ermittlungen erwartet, wird bei diesem Buch enttäuscht werden. Wer aber mit der Erwartung auf Verrücktheit und abstruse Erzählweisen an die Lektüre herangeht, wird an den Kurzgeschichten seine Freunde haben. Fazit: Sechs Autoren haben sich kreativ ausgetobt und hierbei sind sechs humorvolle, spannende, nostalgische und skurrile Kurzgeschichten entstanden. Nicht alle Geschichten haben mir gleich gut gefallen, aber die bunte Mischung ist kurzweilig und interessant gestaltet, so dass ein oder zwei Ausreißer in der Wahl der Story aufgewogen werden. ... Rezensiertes Buch "Die drei Fragezeichen und der Zeitgeist" gebundene Ausgabe aus dem Jahr 2014


  • Artikelbild-0