Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Chronik der Sternenkrieger 20 - Vergeltung (Science Fiction Abenteuer)

Chronik der Sternenkrieger 20

Mitte des 23. Jahrhunderts werden die von Menschen besiedelten Planeten durch eine kriegerische Alien-Zivilisation bedroht. Nach Jahren des Krieges herrscht ein brüchiger Waffenstillstand, aber den Verantwortlichen ist bewusst, dass jeder neue Waffengang mit den Fremden das Ende der freien Menschheit bedeuten würde. Zu überlegen ist der Gegner.
In dieser Zeit bricht die STERNENKRIEGER, ein Raumkreuzer des Space Army Corps , unter einem neuen Captain zu gefährlichen Spezialmissionen in die Weite des fernen Weltraums auf...
Taralon-System, Trans-Alpha.
Der >Herr< stand vor dem großem Panorama-Schirm auf der Brücke seiner Raumyacht. Der vollkommen haarlose Kopf erinnerte an einen Totenschädel. Am Halsansatz trat eine der Ganglien hervor, mit deren Hilfe der Etnord den menschlichen Körper beherrschte, von dem er Besitz ergriffen hatte.
Tausende von Raumschiffen waren auf dem Schirm zu sehen. Insbesondere im Orbit um Taralon III, der Hauptwelt der Neuen Ordnung, gab es eine ungeheure Konzentration von Kampfschiffen unterschiedlichster Bauart. Nach Menschenart geformte Zylinderschiffe waren ebenso dabei wie keilförmige Fulirr-Raumer. So unterschiedlich sie in ihrer Form und der verwendeten Technologie auch sein mochten, so hatten sie alle doch die leuchtende kristalline Außenhaut gemein.
Dann tauchte am linken Rand des Bildausschnitts ein Objekt auf, das alles andere in den Schatten stellte. Ein gewaltiger Kubus, der im Orbit von Taralon III kreiste.
Die Schaltzentrale der Erhabenen.
„Unsere Raumwerften haben ganze Arbeit geleistet“, sagte Commodore Tyler Ronk, einer der Adjutanten des Herrn. „Es ist alles bereit für den Angriff. Nur Ihr Befehl ist noch vonnöten.“
Der Herr wandte ruckartig den bleichen, kahlen Schädel in Ronks Richtung. „Der Befehl ist hiermit erteilt“, sagte er, während seine Hand unwillkürlich jene Stelle unterhalb des Brustbeins berührte, wo das Etnord-Implantat saß.
Portrait
Alfred Bekker wurde 1964 geboren und veröffentlichte mit großem Erfolg zahlreiche Romane in verschiedenen Genres der Unterhaltungsliteratur. Regelmäßig schreibt er für SF- und Spannungsserien wie Sternenfaust, Rhen Dhark und Jerry Cotton, doch sein Herz schlägt seit jeher für die Fantasy.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 120 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783956170447
Verlag CassiopeiaPress
Dateigröße 345 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Chronik der Sternenkrieger mehr

  • Band 17

    37397298
    Chronik der Sternenkrieger 17 - Die Invasion (Science Fiction Abenteuer)
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99
  • Band 18

    37397306
    Chronik der Sternenkrieger 18 - Planetarer Kampf (Science Fiction Abenteuer)
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99
  • Band 19

    37397308
    Chronik der Sternenkrieger 19 - Notlandung
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99
  • Band 20

    37414719
    Chronik der Sternenkrieger 20 - Vergeltung (Science Fiction Abenteuer)
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 21

    37397311
    Chronik der Sternenkrieger 21 - Ins Herz des Feindes (Science Fiction Abenteuer)
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99
  • Band 22

    37397300
    Chronik der Sternenkrieger 22: Sklavenschiff (Science Fiction Abenteuer)
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99
  • Band 23

    37397310
    Chronik der Sternenkrieger 23: Alte Götter (Science Fiction Abenteuer)
    von Alfred Bekker
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.