Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Platzhirsch / Kommissarin Irmi Mangold Bd.5

Ein Alpen-Krimi

Kommissarin Irmi Mangold 5

(9)
Eine ermordete Biologin und ein Elch als einziger Zeuge – nicht die besten Voraussetzungen für die Ermittlungen von Irmi Mangold und Kathi Reindl, doch schon bald tauchen erste Verdächtige auf. Hatte sich die Jägerin, die Rehe lieber im Wald als auf dem Teller sieht, mit den falschen Leuten angelegt? Vielleicht mit einem Wilderer? Und was hat das mit einem Tagebuch zu tun, das sich auf dem gut versteckten Laptop der Ermordeten befindet?
Portrait
Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat mittlerweile 17 Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt.
Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geographie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, Katzen und anderem Getier auf einem Anwesen in Prem am Lech – mit Tieren, Wald und Landwirtschaft kennt sie sich aus. Sie bekam für ihre Bücher mehrere Preise für ihr Engagement rund um Tier- und Umweltschutz.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 14.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30502-0
Reihe Alpen-Krimis (Mangold und Reindl) 5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/2,5 cm
Gewicht 239 g
Verkaufsrang 63.475
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissarin Irmi Mangold

  • Band 2

    18772200
    Mord im Bergwald / Kommissarin Irmi Mangold Bd.2
    von Nicola Förg
    (7)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    32159972
    Hüttengaudi / Kommissarin Irmi Mangold Bd.3
    von Nicola Förg
    (7)
    Buch
    10,00
  • Band 4

    33810586
    Mordsviecher / Kommissarin Irmi Mangold Bd.4
    von Nicola Förg
    (5)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    37429831
    Platzhirsch / Kommissarin Irmi Mangold Bd.5
    von Nicola Förg
    (9)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    40754019
    Scheunenfest / Kommissarin Irmi Mangold Bd.6
    von Nicola Förg
    (9)
    Buch
    9,99
  • Band 7

    44191831
    Das stille Gift / Kommissarin Irmi Mangold Bd.7
    von Nicola Förg
    (4)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie famos geschwungen sind diese opulenten Schwerter der Gerechtigkeit denn“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

An einem Sonntag im Werdenfels ist wer tot geworden. Sauber derschussen. Auftritt Kinderbändigerin Irmi. Mit dabei die pampige Kathi, der knurrige Hase, der sparsame Sailer und die schniefende Andrea. Es geht vordergründig um Wildverbiss, Abschusspläne, Schonzeitregelungen und Wilderei. Und dass in Bayern Frauen nicht unbedingt gar zu schlau daherkommen sollten. Den offensichtlichen Bösewicht gibt ein souveräner, vor Selbstwertgefühl strotzender Landadliger.

An einem Sonntag im Werdenfels ist wer tot geworden. Sauber derschussen. Auftritt Kinderbändigerin Irmi. Mit dabei die pampige Kathi, der knurrige Hase, der sparsame Sailer und die schniefende Andrea. Es geht vordergründig um Wildverbiss, Abschusspläne, Schonzeitregelungen und Wilderei. Und dass in Bayern Frauen nicht unbedingt gar zu schlau daherkommen sollten. Den offensichtlichen Bösewicht gibt ein souveräner, vor Selbstwertgefühl strotzender Landadliger.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Grieskirchen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein witziger und spannender Krimi, der Lust auf mehr macht!

Witzig!
von Doris Lesebegeistert am 12.10.2015
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Irmi und Kathi ermitteln wieder. Eine Biologin wird ermordet aufgefunden. Zeuge gibt es keine. Doch schon bald finden sich einige Verdächtige. Die Biologin hat sich mit den falschen Leuten angelegt. Witziger Regionalkrimi mit zwei total sympathischen Ermittlerinnen. Auch zu empfehlen die Bücher: Tod auf der Piste, Mord im Bergwald,... Irmi und Kathi ermitteln wieder. Eine Biologin wird ermordet aufgefunden. Zeuge gibt es keine. Doch schon bald finden sich einige Verdächtige. Die Biologin hat sich mit den falschen Leuten angelegt. Witziger Regionalkrimi mit zwei total sympathischen Ermittlerinnen. Auch zu empfehlen die Bücher: Tod auf der Piste, Mord im Bergwald, Hüttengaudi oder Mordsviecher.

Platzhirsch
von dorli am 15.01.2014
Bewertet: Taschenbuch

Gutsbesitzerin Regina von Braun wird erschossen aufgefunden. Die Biologin hat sich mit ihren Ansichten über Wald und Wild bei einigen Leuten unbeliebt gemacht - besonders, weil sie nicht davor zurückschreckte, das Verhalten anderer öffentlich anzuprangern. Viele Hinweise deuten darauf hin, dass der Mörder im Kreis der Wilderer zu finden... Gutsbesitzerin Regina von Braun wird erschossen aufgefunden. Die Biologin hat sich mit ihren Ansichten über Wald und Wild bei einigen Leuten unbeliebt gemacht - besonders, weil sie nicht davor zurückschreckte, das Verhalten anderer öffentlich anzuprangern. Viele Hinweise deuten darauf hin, dass der Mörder im Kreis der Wilderer zu finden ist und das Duo Irmi Mangold und Kathi Reindl beginnt mit umfangreichen Nachforschungen. Auch ein altes Tagebuch gibt den Ermittlerinnen Rätsel auf... "Platzhirsch" war mein erster Krimi von Nicola Förg und der alpenländische Charme hat mich ruckzuck eingefangen. Hierzu haben nicht nur die ausführlichen Beschreibungen sondern auch die bayrische Mundart beigetragen. Der Dialekt wird für mein Empfinden in einem für einen Regionalkrimi genau richtigen Maß gesprochen und stellte für mich als in Norddeutschland geborenen Leser kein Problem dar. Für die wenigen Verständnisprobleme war ein kleines Glossar mit Worterklärungen am Ende des Buches hilfreich. Nicola Förg wartet in diesem Buch gleich mit zwei interessanten Themen auf. Zum einem widmet die Autorin sich sehr ausführlich dem Thema Wild und Wald, zum anderen geht es um die düstere Geschichte der Schwabenkinder. Zu Letzterem werden dem Leser in kleinen eingeschobenen Zwischensequenzen Tagebucheinträge präsentiert, mit denen ich zunächst wenig anfangen konnte, da sie erst einmal in keinem Zusammenhang mit dem aktuellen Geschehen standen. Die interessante Bedeutung klärt sich erst nach und nach im Handlungsverlauf. Die Ermittlerinnen sind sehr unterschiedlich, während die um einige Jahre ältere Irmi eher besonnen und durchdacht reagiert, hat Kathi ein äußerst aufbrausendes Temperament. Das wird dann besonders deutlich, als die Nachforschungen sich in die privaten Bereiche der beiden ausweiten - da fliegen die Fetzen. Ein spannender und sehr lesenswerter Krimi, einzig der angepriesene Humor hatte nicht den Umfang, den ich erwartet habe.