Meine Filiale

Verloren im Paradies

Ein Verlegerleben

Elmar Faber

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,99 €

Accordion öffnen
  • Verloren im Paradies

    Aufbau

    Sofort lieferbar

    22,99 €

    Aufbau

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen
  • Verloren im Paradies

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    17,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Deutsche Literatur- und Verlagsgeschichte

Vom Nachklang der Weimarer Republik bis in die Jetztzeit -- Der Lebensbericht eines herausragenden deutschen Verlegers erfasst mit immer auch politischem Blick einen dramatischen Abschnitt deutscher Geschichte.

Elmar Faber zieht Bilanz: Ein unverwechselbarer Blick auf fast ein dreiviertel Jahrhundert deutscher Geistesgeschichte.

Ein Leben zwischen den Untergängen könnte man die Erinnerungen des deutsch-deutschen Verlegers Elmar Faber nennen: von den Trümmern Weimars über den Zusammenbruch 1945 bis zum Ende der DDR 1990. Doch hier wird nichts betrauert, sondern mit luzider Heiterkeit über ein immer auch politisches Leben berichtet, das sich nie irgendeiner allgemein verbreiteten Meinung andiente.
Sein Engagement galt den Autoren der DDR – die meisten kannte er persönlich, viele verlegte er selbst bis vor wenigen Jahren, darunter Christoph Hein, Christa Wolf, Erwin Strittmatter, Wolfgang Hilbig, Heiner Müller. Seine Autobiographie fügt sich in die Reihe der Memoiren von Hans Mayer bis Marcel Reich-Ranicki – sie vervollständigt den Blick auf deutsches Kulturleben der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

» Seine manchmal fabulierenden Lebenserinnerungen sind pralle, aufschlussreiche und lesenswerte Erinnerungen. « Klaus-Peter Wolf

Elmar Faber, geboren 1934 in Thüringen, studierte in Leipzig Germanistik, war von 1959-1968 Redakteur, später Chefredakteur einer wissenschaftlichen Zeitschrift, seit 1968 Verlagslektor, seit 1970 Programmchef, seit 1975 Verleger von EDITION LEIPZIG, Verlag für Kunst und Wissenschaft. Von 1983 bis 1992 war er Verleger des Aufbau-Verlags und gründete 1991 seinen eigenen Verlag Faber & Faber.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 398
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-03572-3
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 22,1/12,8/3,5 cm
Gewicht 514 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0