Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der unsichtbare Apfel

Roman

KIWI 1375

(6)
Rezension
"eine fantastische Achterbahnfahrt durch Zeit, Raum und geometrische Formen" Fabian Elsäßer Deutschlandfunk 20140320
Portrait
Robert Gwisdek, geb. 1984, hat die Schule abgebrochen und als Schauspieler gearbeitet, er ist Sänger und Texter der Band Käptn Peng und die Tentakel von Delphi, filmt, schreibt und schneidet Musikvideos und Kurzfilme, baut Möbel und übt das Üben. Er kommt aus Berlin, wandert aber viel.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 08.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04641-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 17,2/11,6/3 cm
Gewicht 318 g
Verkaufsrang 2.464
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von KIWI mehr

  • Band 1372

    40414913
    Ein Toter macht noch keine Witwe
    von Maggie Groff
    (2)
    Buch
    9,99
  • Band 1373

    37438051
    Wenn die Liebe hinfällt
    von Luisa Buresch
    (16)
    Buch
    9,99
  • Band 1374

    37438048
    There's No Business / Bring Me Your Love
    von Charles Bukowski
    Buch
    6,99
  • Band 1375

    37438049
    Der unsichtbare Apfel
    von Robert Gwisdek
    (6)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 1377

    39229935
    Ein Hologramm für den König
    von Dave Eggers
    (14)
    Buch
    9,99
  • Band 1381

    37438043
    99 Fragen an
    von Moritz Uslar
    Buch
    14,99
  • Band 1394

    39229941
    Eine Geschichte der Welt in 10,5 Kapiteln
    von Julian Barnes
    (1)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wortwörtlich absoluter Wahnsinn!“

Tamara Tollas, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Der ungewöhnliche Igor schließt sich allein 100 Tage in einem dunklen Raum ein und findet sich in einer Welt wieder wo Kreise und Dreiecke gegeneinander Krieg führen. Man begleitet Igor durch wandelbare Räume und Strukturen und muss so manche Szene zweimal lesen, um überhaupt mitzukommen.
Robert Gwisdek ist wie immer extrem wortgewandt und schafft eine seltsame und doch liebenswürde Atmosphäre. Absolute Empfehlung für alle, die mal einen Bogen um seichte Lektüren machen möchten!
Der ungewöhnliche Igor schließt sich allein 100 Tage in einem dunklen Raum ein und findet sich in einer Welt wieder wo Kreise und Dreiecke gegeneinander Krieg führen. Man begleitet Igor durch wandelbare Räume und Strukturen und muss so manche Szene zweimal lesen, um überhaupt mitzukommen.
Robert Gwisdek ist wie immer extrem wortgewandt und schafft eine seltsame und doch liebenswürde Atmosphäre. Absolute Empfehlung für alle, die mal einen Bogen um seichte Lektüren machen möchten!

„Ein unscheinbares Büchlein - ein literarisches Kleinod!“

Axel Korinth, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Igor ist irgendwie anders. Er interessiert sich für geometrische Formen, Zahlen und Wörter, doch dem Wissen, das ihm die Schule vermitteln soll, begegnet er mit Unverständnis und Ratlosigkeit. Später lernt er dann Alma kennen, die ein offenes Ohr für seine Probleme und Gedanken hat, doch ein schwerer Unfall trennt die beiden nach kurzer Zeit. Igor zieht sich daraufhin in sein Zimmer zurück und möchte dort 100 Tage in völliger Dunkelheit verweilen, denn das, da ist er sich sicher, würde ihn um irgendeine Erfahrung reicher machen… Die Folgen sind schier unglaublich. Lesen Sie selbst!

Stellen Sie sich einmal vor Stephen Hawking, Franz Kafka und die Herren von Monty Python hätten gemeinsam ein Buch geschrieben (sofern dies zeitlich möglich gewesen wäre, versteht sich) – das Ergebnis könnte Robert Gwisdeks Debüt sehr nahe kommen!
Igor ist irgendwie anders. Er interessiert sich für geometrische Formen, Zahlen und Wörter, doch dem Wissen, das ihm die Schule vermitteln soll, begegnet er mit Unverständnis und Ratlosigkeit. Später lernt er dann Alma kennen, die ein offenes Ohr für seine Probleme und Gedanken hat, doch ein schwerer Unfall trennt die beiden nach kurzer Zeit. Igor zieht sich daraufhin in sein Zimmer zurück und möchte dort 100 Tage in völliger Dunkelheit verweilen, denn das, da ist er sich sicher, würde ihn um irgendeine Erfahrung reicher machen… Die Folgen sind schier unglaublich. Lesen Sie selbst!

Stellen Sie sich einmal vor Stephen Hawking, Franz Kafka und die Herren von Monty Python hätten gemeinsam ein Buch geschrieben (sofern dies zeitlich möglich gewesen wäre, versteht sich) – das Ergebnis könnte Robert Gwisdeks Debüt sehr nahe kommen!

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein junger Mann auf der Suche nach sich selbst. Ferner versucht er das Leben, die Menschen und die Welt zu begreifen. Herrlich bizarr und experimentell. Tauchen Sie mit diesem Geheimtipp einfach ab! Ein junger Mann auf der Suche nach sich selbst. Ferner versucht er das Leben, die Menschen und die Welt zu begreifen. Herrlich bizarr und experimentell. Tauchen Sie mit diesem Geheimtipp einfach ab!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

...herrlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 12.07.2016

...wer Käptn Peng mag wird den unsichtbaren Apfel lieben! Selten so ein wunderbar verrücktes, fantasievolles und zum denken anregendes Buch gelesen.

Fantastisch, Wortgewandt und wohltuend wegweisend
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam am 22.04.2014

Fantastisch, Wortgewandt und wohltuend wegweisend - so wirkte es jedenfalls auf mich! Mit seinen buntgemalten Bildern und einfallsreichen Begebenheiten, die wohl seiner eigenen Erfahrung entspringen, reist Robert Gwisdek alias Käptn Peng mit dir durch Dich selbst und offenbart Dir die große Weisheit des Lebens und deiner Selbst, wenn Du sie... Fantastisch, Wortgewandt und wohltuend wegweisend - so wirkte es jedenfalls auf mich! Mit seinen buntgemalten Bildern und einfallsreichen Begebenheiten, die wohl seiner eigenen Erfahrung entspringen, reist Robert Gwisdek alias Käptn Peng mit dir durch Dich selbst und offenbart Dir die große Weisheit des Lebens und deiner Selbst, wenn Du sie denn sehen willst. Kauf es Dir! Gutes Buch. Ich glaub es ist so gut, dass es nicht mal Geschmackssache ist. ...naja alles ist subjektiv. Danke Robert.