Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Wesen der Dinge und der Liebe

Roman

Am Ende ihres Lebens wird Alma auf ein großes Jahrhundert zurückblicken. Sie wird in die Aufbruchsphase Amerikas geboren, die Welt wird erforscht und erobert, Altes durch Neues abgelöst. Ihr umtriebiger Vater ist mit Pflanzenhandel reich geworden und der jungen Alma wird es an nichts fehlen, auch nicht an Bildung. Und so wächst sie zwischen den Pflanzen der prächtigen Gewächshäuser heran. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Natur und während ihrer Studien, die sie ihr ganzes Leben begleiten, gelingen ihr ähnlich revolutionäre Einsichten, wie sie dann Charles Darwin der Welt vorführen wird. Doch Alma selbst bewegen Zweifel. Warum sehnt sich der Mensch nach Liebe? Was ist Liebe? Warum sind wir selbstlos und uneigennützig? Wie ihre Adoptivschwester Prudence, die schon früh sich für die Befreiung der Sklaven einsetzt. Alma wird Antworten finden, ebenso wie die Liebe.

»Eine Abenteuererzählung, die große Fragen verhandelt.« Jobst-Ulrich Brandt, Focus
»Die Entdeckungsreise einer ganz und gar ungewöhnlichen Frau - und eine große Liebesgeschichte.« Neues Deutschland
»Ein 699 Seiten dickes Buch über eine Frau, die Pflanzen sammelt - wie fesselnd kann das schon sein? Sehr sogar, wenn es von Bestsellerautorin Elizabeth Gilbert stammt. Spannend und ungewöhnlich.« Cosmoplitan
Rezension
"Eine exotische Reise in die Welt der Gefühle jenseits der puren Vernunft.", NDR Kultur "Neue Bücher", Margarete von Schwarzkopf, 05.11.2013
Portrait
Elizabeth Gilbert ist Autorin des Bestsellers »Eat, Pray, Love«, der in über dreißig Sprachen übersetzt und mit Julia Roberts in der Hauptrolle verfilmt wurde. Sie lebt in New Jersey.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-0989-2
Verlag Berlin Verlag Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/4 cm
Gewicht 710 g
Originaltitel The Signature of All Things
Übersetzer Tanja Handels, Sabine Schwenk
Verkaufsrang 42985
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch über Liebe, aber keine Liebesbeziehung weit und breit! Hinzu kommt die sehr dichte Beschreibung der Welt der Botaniker und Pflanzenforscher des 19. Jahrhunderts. Lesen!

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Wundervolle Lesestunden garantiert. Eine Geschichte zwischen Verstand und Herz. Vom Glück der kleinen Dinge und großen Entdeckungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
9
2
0
0

Purer Genuss
von einer Kundin/einem Kunden aus Kindberg am 07.02.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Spannend.berührend,Hauptfiguren sind Sympathieträger.Historisch fundiert,nicht alltägliche Geschichte. Würde gerne mehr solche Bücher lesen

Ein Leben für die Natur
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2015

Wenn mich ein Buch nach ca.100 Seiten nicht zu fesseln vermag,lege ich es normalerweise weg. Bei diesem Roman dauerte deutlich länger bis der Funke übersprang. Zur Geschichte: Alma Whittaker wächst in Philadelphia zu Beginn des 19.Jahrhunderts,als Tochter von Henry Whittaker und seiner Frau Beatrix auf. Ihr Vater hat sich aus... Wenn mich ein Buch nach ca.100 Seiten nicht zu fesseln vermag,lege ich es normalerweise weg. Bei diesem Roman dauerte deutlich länger bis der Funke übersprang. Zur Geschichte: Alma Whittaker wächst in Philadelphia zu Beginn des 19.Jahrhunderts,als Tochter von Henry Whittaker und seiner Frau Beatrix auf. Ihr Vater hat sich aus ärmlichen Verhältnissen ,mit viel Fleiß aber auch sehr viel Skrupellosigkeit ,hochgearbeitet.Er zählt zur Oberschicht von Philadelphia. Schon früh lernt Alma von ihm alles, was es über Pflanzen zu wissen gibt.Dem reichen Pflanzenhändler gefällt es ,daß die Tochter seine Liebe zur Natur teilt. Eine wichtige Bezugsperson ist Hanneke de Groot,die zusammen mit ihrer Mutter aus Amsterdam nach Amerika kam und im Hause Whittaker als Hausdame tätig ist. Im Haus ihres Vaters sind ständig Wissenschafter zu Gast ,die Alma schon im frühen Alter durch ihr fundiertes Wissen verblüfft. Mit Prudence ,die ihre Eltern im Kindesalter verloren hat und von Almas Eltern adoptiert wird ,hat sie wenig Berührungspunkte. Prudence ist eine außergewöhnliche Schönheit ,während Alma von der Natur eher benachteiligt wurde. Die Dritte im Bunde ist ist Retta Snow ,die Alma unbedingt zur Freundin haben will.Ihr gelingt es ,sogar die verschlossene Prudence zum Lachen zu bringen. Auch die Hochzeit von Retta mit Almas erster Liebe George Hawkes vermag die Freundschaft nicht zu zerstören. Alma zieht sich immer mehr in das Studium der Pflanzen zurück,später spezialisiert sie sich auf Farne. Auch die zweite Liebe Ambrose,welche Alma heiratet, vermag ihr kein Glück zu schenken.Sie schickt ihn enttäuscht nach Tahiti ,wo er sich um eine Vanilleplantage ihres Vaters kümmern soll. Nach dem Tod von Ambrose gerät ein Koffer mit Zeichnungen ihres verstorbenen Mannes in ihren Besitz. Als ihr Vater stirbt gibt Alma ,initiiert durch Hanneke de Groot,ihrem Leben eine neue Wende.Zuerst reist sie nach Tahiti ,um die Geheimnisse ihres verstorbenen Mannes zu entschlüsseln. Später reist sie nach Holland zu den Verwandten ihrer verstorbenen Mutter Fazit: Mir hat es gefallen, wie die Autorin alle Figuren liebevoll gezeichnet hat. Die sehr langatmigen Pflanzenbeschreibungen hatten jedoch teilweise Sachbuchcharakter. Ein besonderes Lob gebührt der Aufmachung(Cover ,Lesebändchen ,Zeichnungen). Buchtitel: Das Wesen der Dinge und der Liebe Dem Autor eine Nachricht senden

Schmöker
von einer Kundin/einem Kunden aus Eichwalde am 03.08.2015

Das Buchcover ist wunderschön gestaltet- ich hätte im Buchladen auf jeden Fall danach gegriffen.Wer sich dafür entscheidet, sich auf die 699 Seiten einzulassen, für den beginnt eine große Reise, nicht nur kontinentüberspannend, sondern auch in die Welt der Botanik und die Geschichte der Seefahrt. Gilbert entführt den Leser in ei... Das Buchcover ist wunderschön gestaltet- ich hätte im Buchladen auf jeden Fall danach gegriffen.Wer sich dafür entscheidet, sich auf die 699 Seiten einzulassen, für den beginnt eine große Reise, nicht nur kontinentüberspannend, sondern auch in die Welt der Botanik und die Geschichte der Seefahrt. Gilbert entführt den Leser in eine dichte bunte Welt der wahren Abenteuer. "Das Wesen der Dinge und der Liebe" ist ein echter Schmöker für dunkle Winterstunden. Dennoch bin ich ein bisschen enttäuscht. Nach "Eat, Pray, Love" fehlt mir hier der Tiefgang. Klar ist Almas Leben interessant. Sie erleidet Schicksalsschläge und findet sich mit den Gegebenheiten ihres Lebens ab, dennoch fehlt mir die tiefere Entwicklung des Charakters- es gibt keine Transformation, keine tiefere Einsicht.