Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Was das Herz will

Roman

(1)
Hope Dunne ist eine erfolgreiche New Yorker Fotografin. Nach zwei schweren Schicksalsschlägen hat sie endlich zurück ins Leben gefunden und ist glücklich als Single. Erfüllung findet sie in ihrer Arbeit. Als sie ein Porträt des Schriftstellers Finn O’Neill anfertigen soll, erobert der charmante Ire ihr Herz im Nu. Hope scheint ihren Traummann gefunden zu haben. Bis sie nach und nach feststellt, dass er von einem Lügengeflecht umgeben ist. Es dauert nicht lange, und Hopes Traum beginnt sich in einen Albtraum zu verwandeln.
Portrait
Danielle Steel kam in New York als Tochter einer portugiesischen Mutter und eines deutschen Vaters zur Welt. Sie wuchs in Frankreich auf und kehrte schließlich nach New York zurück, um Romanistik zu studieren. Bereits ihr erster Roman wurde ein überwältigender Erfolg. Seitdem hat sie mehr als fünfzig weitere Romane verfaßt, die Jahr für Jahr an den Spitzen der Bestsellerlisten stehen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426423073
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 668 KB
Übersetzer Silvia Kinkel
Verkaufsrang 5.472
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Zu Beginn Liebesroman, dann Psychothriller
von peedee am 29.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Hope Dunne ist mit Leib und Seele Fotografin – eine sehr erfolgreiche Fotografin mit einem Loft in New York und Aufträgen, die sie quer durch die Welt reisen lassen. Ein kurzfristiger Auftrag führt sie zum bekannten Schriftsteller Finn O’Neill; sie soll ein Porträt für sein neustes Buch erstellen. Der... Hope Dunne ist mit Leib und Seele Fotografin – eine sehr erfolgreiche Fotografin mit einem Loft in New York und Aufträgen, die sie quer durch die Welt reisen lassen. Ein kurzfristiger Auftrag führt sie zum bekannten Schriftsteller Finn O’Neill; sie soll ein Porträt für sein neustes Buch erstellen. Der Ire ist sehr charmant und im Nu hat Hope ihr Herz an Finn verloren. Sie kann es kaum glauben, dass sie einen so liebevollen Mann gefunden hat. Doch mit der Zeit bedrängt Finn Hope immer mehr und ihr Leben verwandelt sich in einen Alptraum… Erster Eindruck: Auf dem sehr reduzierten Cover ein herrschaftliches Anwesen, zurückhaltend in der Farbgebung – gefällt mir sehr gut. Mir gefällt, dass die Protagonisten Hope und Finn nicht erst in den Zwanzigern sind, sondern schon Mitte Vierzig. Sie haben beide Lebenserfahrungen und dabei auch schon Verluste erlebt. Hope ist seit zwei Jahren geschieden; ihr Ex-Mann Paul hat Parkinson und will nicht, dass sie ihn in seiner Krankheit begleiten muss. Zu Beginn ist dies ein Liebesroman und ich habe mich gefreut, dass Hope eine neue Liebe gefunden hat. Aber dann – so kündigt es ja schon der Klappentext an – wird aus dem Traum der grossen Liebe ein unvorstellbarer Alptraum! Hope findet zufällig heraus, dass Finn sie belogen hat. Er entschuldigt sich dafür und meint, dass es ihm peinlich gewesen wäre, die Wahrheit zu sagen. Hope vergibt ihm. Aber dann kommen weitere Lügen und plötzlich fordert Finn Geld, sehr viel Geld, denn Hope wurde durch die Scheidung von Paul eine reiche Frau. Finn ist ein Psychopath, er manipuliert und isoliert Hope zusehends – ich wurde immer unruhiger, je mehr seine Eifersucht und Besessenheit zunahm. Aber Hope kann sich noch nicht von ihm trennen. Als es dann zur Eskalation kommt, konnte ich die Seiten nicht schnell genug umblättern. „Eine Lüge kann eine Beziehung dauerhaft zerstören. Die Wahrheit hingegen schmerzt nur für einen kurzen Moment.“ Der Schluss war für mich zu mild, zu schnell, etwas zu unrealistisch, und dafür ziehe ich einen halben Stern ab. Aber da mich die Geschichte Liebesroman/Psychothriller insgesamt so fesselte, und vor allem überraschte, vergebe ich trotzdem 5 Sterne.