Anti-Sozial-Front

Vom Fußballfan zum Hooligan

Das Interesse an den Aktivitäten von Fußballfans (im neueren Sprachgebrauch als Hooligans bezeichnet) und jugendlichen Streetgangs ist in den letzten Jahren, wie die zahlreichen Veröf­ fentlichungen und Medienberichte bezeugen, angestiegen. Nun könnte man meinen, daß wir uns aufgrund der Informationsflut ein detailliertes Bild über diese Jugendlichen machen könnten. Bei Analyse der aktuellen Meldungen und Veröffentlichungen stellt man jedoch fest, daß nur Teilaspekte berücksichtigt wurden und viele Fragen unbeantwortet bleiben. Auffällig ist die Redu­ zierung medialer Präsentation von jugendlichem Verhalten auf gewalttätige Handlungen. Die Fußballfan- und Streetgangaktivi­ täten werden aus dem Lebenszusammenhang dieser Jugendlichen herausgelöst vermittelt. Eine familiäre, berufliche bzw. schuli­ sche Einbindung wird gänzlich außer Betracht gelassen. Auch die individuellen Handlungsmotive dieser Jugendlichen bleiben fast ganz unberücksichtigt. Die Publikationen besonders der Fanpro­ jekte versuchen diese Defizite auszugleichen und geben ein an­ schauliches Bild der Aktivitäten dieser Jugendlichen. Bei diesen Darstellungen vermißt man jedoch die Einbindung der veränder­ ten Motivation in die Fußballfangeschichte und insbesondere in die sozialstrukturellen gesellschaftlichen Veränderungen. Die vorliegende Studie möchte versuchen, diese aufgezeigten Leerstellen auszufüllen. Um dem Anspruch einer detaillierten Analyse, die die gesamte Lebensweise der Fußballfans umfaßt, gerecht zu werden, erfolgte eine Eingrenzung der Untersuchung ausschließlich auf die Fußballfanentwicklung der Offenbacher Kickers (OFC) über den Zeitraum von 1978 bis 1991. Um die in­ dividuellen Motivationen und Handlungsstrukturen anschaulich transparent zu machen, wurde der Forschungsansatz der teilneh­ menden Beobachtung, die sich über einen Zeitraum von mehre­ ren Jahren erstreckte, gewählt. Durch diese binnenperspektivi­ sche Darstellung sollen Handlungsabläufe und Motivationsver­ änderungen vermittelt werden.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 246
Erscheinungsdatum 14.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-322-95903-4
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 21,3/15,1/1,7 cm
Gewicht 325 g
Auflage 1992
Buch (Taschenbuch)
79,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Anti-Sozial-Front

Anti-Sozial-Front

von Beate Matthesius
Buch (Taschenbuch)
79,99
+
=
Mit den Händen sehen

Mit den Händen sehen

von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,95
+
=

für

102,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.