Ein Traum von einem Schiff (Hörbestseller)

Eine Art Roman. Gelsen vom Autor. Ungekürzte Lesung

(35)
Drei Wochen unterwegs mit der 'schwimmenden Schwarzwaldklinik' – Traum oder Albtraum?

Schauspieler Christoph Maria Herbst, bekannt aus der erfolgreichen TV-Serie "Stromberg", war im Januar 2010 zum ersten (und letzten?) Mal auf dem TV-Traumschiff engagiert und hat seine Erlebnisse rund um diese Winterreise auf dem Dampfer der Nation aufgezeichnet.

Bei der Ankunft in Panama ist sein Koffer immer noch in Madrid, auf höchster See jagt er Pantoffeldiebe, an der chilenischen Küste wird er als Stromberg erkannt und beschimpft, und auf Bora Bora ist er viel zu hautnah dabei, als ein Zyklon die ganze Inselgruppe neu sortiert.

Unvergessene Begegnungen mit Montezuma und liebenswerten öffentlich-rechtlichen Fossilen, aufgezeichnet mit höchst unterhaltsamem ironischen Blick auf Kollegen und Eingeborene, Sitten und Gebräuche. Ein traumhaftes Hörerlebnis rund um eines der letzten Abenteuer unserer Zeit!
Portrait
Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, verkörpert u. a. die Titelfigur in der Serie und im Kinofilm ›Stromberg‹ und erhielt dafür den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis und sechsmal den Deutschen Comedypreis. Neben diversen Engagements am Theater und als Synchronsprecher (›Willkommen bei den Sch'tis‹, ›Ritter Rost‹) spielte er in TV-Filmen (›Kreutzer kommt‹) sowie in Kinoproduktionen (›Der Wixxer‹, ›Hui Buh‹, ›Hände weg von Mississippi‹, ›300 Worte Deutsch‹). Als Hörbuchsprecher hat Christoph Maria Herbst u.a. die Bestseller von Tommy Jaud, Ralf Husmann und Timur Vermes' ›Er ist wieder da‹ eingelesen sowie Klassiker wie Stefan Zweigs ›Schachnovelle‹ und das BGB.
Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, verkörpert u. a. die Titelfigur in der Serie und im Kinofilm ›Stromberg‹ und erhielt dafür den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis und sechsmal den Deutschen Comedypreis. Neben diversen Engagements am Theater und als Synchronsprecher (›Willkommen bei den Sch'tis‹, ›Ritter Rost‹) spielte er in TV-Filmen (›Kreutzer kommt‹) sowie in Kinoproduktionen (›Der Wixxer‹, ›Hui Buh‹, ›Hände weg von Mississippi‹, ›300 Worte Deutsch‹). Als Hörbuchsprecher hat Christoph Maria Herbst u.a. die Bestseller von Tommy Jaud, Ralf Husmann und Timur Vermes' ›Er ist wieder da‹ eingelesen sowie Klassiker wie Stefan Zweigs ›Schachnovelle‹ und das BGB.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Christoph Maria Herbst
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 28.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783839891971
Genre Belletristik
Reihe Hörbestseller
Verlag Argon
Auflage 4
Spieldauer 239 Minuten
Verkaufsrang 5.443
Hörbuch (CD)
7,99
bisher 9,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Ein Traum von einem Schiff (Hörbestseller)

Ein Traum von einem Schiff (Hörbestseller)

von Christoph Maria Herbst
Hörbuch (CD)
7,99
bisher 9,99
+
=
Weltgeschichte to go

Weltgeschichte to go

von Alexander von Schönburg
Hörbuch (CD)
14,99
bisher 18,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Bitterböse Abrechnung mit den Dreharbeiten auf dem Traumschiff. Eindeutig Herbsthumor (oder Stromberg?). Bitterböse Abrechnung mit den Dreharbeiten auf dem Traumschiff. Eindeutig Herbsthumor (oder Stromberg?).

„Innenansichten eines Mumienschleppers“

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Traum von einem Schiff – das sind viele Kreuzfahrtschiffe, aber bestimmt nicht das ZDF-Traumschiff „Deutschland“. Jedenfalls nicht für einen jungen, dynamischen und erfolgreichen Comedy-Schauspieler wie Christoph Maria Herbst. Dessen Fazit von seinem Arbeitsaufenthalt an Bord fällt nämlich durchaus zwiespältig aus, um es einmal vorsichtig zu formulieren. Die MS „Deutschland“? Ein „schippernder Knast“ und ein „Mumienschlepper“. Die Schauspieler-Kollegen? Faul und ständig betrunken. Die Passagiere? Aufdringlich und verfressen. Vieles schildert Herbst dabei liebevoll-ironisch, mitunter wird er aber auch lakonisch bis gehässig, weshalb es nach der Veröffentlichung des Buches ja auch Stress mit dem ZDF, der Reederei und einigen Kollegen gab. Unterhaltsam ist „Ein Traum von einem Schiff“ aber in jedem Fall. Nur als Kreuzfahrt-Ratgeber sollte man diese „Art Roman“ nicht fehl-interpretieren. Aber für seinen eigenen Urlaub auf See kann man sich ja anstatt für die „Deutschland“ sowieso immer noch getrost für die „Aida“ entscheiden. Ein Traum von einem Schiff – das sind viele Kreuzfahrtschiffe, aber bestimmt nicht das ZDF-Traumschiff „Deutschland“. Jedenfalls nicht für einen jungen, dynamischen und erfolgreichen Comedy-Schauspieler wie Christoph Maria Herbst. Dessen Fazit von seinem Arbeitsaufenthalt an Bord fällt nämlich durchaus zwiespältig aus, um es einmal vorsichtig zu formulieren. Die MS „Deutschland“? Ein „schippernder Knast“ und ein „Mumienschlepper“. Die Schauspieler-Kollegen? Faul und ständig betrunken. Die Passagiere? Aufdringlich und verfressen. Vieles schildert Herbst dabei liebevoll-ironisch, mitunter wird er aber auch lakonisch bis gehässig, weshalb es nach der Veröffentlichung des Buches ja auch Stress mit dem ZDF, der Reederei und einigen Kollegen gab. Unterhaltsam ist „Ein Traum von einem Schiff“ aber in jedem Fall. Nur als Kreuzfahrt-Ratgeber sollte man diese „Art Roman“ nicht fehl-interpretieren. Aber für seinen eigenen Urlaub auf See kann man sich ja anstatt für die „Deutschland“ sowieso immer noch getrost für die „Aida“ entscheiden.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mittelprächtiger Humor; da hätte ich mir von Herrn Herbst mehr versprochen. Mittelprächtiger Humor; da hätte ich mir von Herrn Herbst mehr versprochen.

„"Ein Traum von einem Schiff"“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg


Christoph Maria Herbst wagt mit "Ein Traum von einem Schiff" den Sprung vom Schauspieler und genialen Hörbuchsprecher zum Schriftsteller. Worum es geht: Ende 2010 wirkte er in einer Folge der ZDF-Serie "Das Traumschiff" mit. Niemals hätte er sich für ein derart flaches Format hergegeben, sagt Herbst, wenn mit den Dreharbeiten nicht ein mehrwöchiger Urlaub auf Bora Bora verbunden gewesen wäre. Also nimmt er an, nur um sich in den seltsamsten Dreharbeiten seines Lebens wiederzufinden. Greise Darsteller, die längst ins Altersheim gehören, betrunkene Crew-Mitglieder, ein cholerischer Regisseur - warum dann nicht aus der Alptraumerfahrung einen Comedy-Roman machen?

Herbsts Schilderungen von Slapstick, Krisen und Katastrophen sind grotesk überdreht, zugegeben, aber ziemlich witzig sind sie auch. Wer Romane von Tommy Jaud mag, darf zugreifen.

Diese Hörbuch-Fassung wird von Christoph Maria Herbst selbst gelesen, was das Hörbuch gegenüber dem Buch nochmal deutlich aufwertet.

Christoph Maria Herbst wagt mit "Ein Traum von einem Schiff" den Sprung vom Schauspieler und genialen Hörbuchsprecher zum Schriftsteller. Worum es geht: Ende 2010 wirkte er in einer Folge der ZDF-Serie "Das Traumschiff" mit. Niemals hätte er sich für ein derart flaches Format hergegeben, sagt Herbst, wenn mit den Dreharbeiten nicht ein mehrwöchiger Urlaub auf Bora Bora verbunden gewesen wäre. Also nimmt er an, nur um sich in den seltsamsten Dreharbeiten seines Lebens wiederzufinden. Greise Darsteller, die längst ins Altersheim gehören, betrunkene Crew-Mitglieder, ein cholerischer Regisseur - warum dann nicht aus der Alptraumerfahrung einen Comedy-Roman machen?

Herbsts Schilderungen von Slapstick, Krisen und Katastrophen sind grotesk überdreht, zugegeben, aber ziemlich witzig sind sie auch. Wer Romane von Tommy Jaud mag, darf zugreifen.

Diese Hörbuch-Fassung wird von Christoph Maria Herbst selbst gelesen, was das Hörbuch gegenüber dem Buch nochmal deutlich aufwertet.

„Super Humor auch für Traumschifffans“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ich als großer Traumschifffan war gespannt ob mich dieses Buch zum Lachen oder eher zum Weinen bringen würde. Ich muss sagen dass ich wirklich viel gelacht habe. Herbst Humor ist einfach klasse und allzu bierernst sollte man dieses Buch auch nicht nehmen. Außen drauf steht ja schließlich auch nicht Reisebereicht sonder eine Art Roman. Und so sollte man es auch halten. Ich als großer Traumschifffan war gespannt ob mich dieses Buch zum Lachen oder eher zum Weinen bringen würde. Ich muss sagen dass ich wirklich viel gelacht habe. Herbst Humor ist einfach klasse und allzu bierernst sollte man dieses Buch auch nicht nehmen. Außen drauf steht ja schließlich auch nicht Reisebereicht sonder eine Art Roman. Und so sollte man es auch halten.

„Traumschiff mal anders!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Christoph Maria Herbst liest sebst seine Geschichte über das Traumschiff, die Rolle, die Kollegen und den Rest.
Er nimmt alle und alles aufs Korn, vor allem sich selbst und das mit viel Humor. Und er ist ein sehr guter Leser, der jede Geschichte lebendig werden lässt.
Christoph Maria Herbst liest sebst seine Geschichte über das Traumschiff, die Rolle, die Kollegen und den Rest.
Er nimmt alle und alles aufs Korn, vor allem sich selbst und das mit viel Humor. Und er ist ein sehr guter Leser, der jede Geschichte lebendig werden lässt.

„Kurzweiliger Trip an Bord des Traumschiffes...“

Frank Heine, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Wer hört sie nicht gerne, diese schelmische Stimme mit dem teilweise derben Humor, der einen aber immer wieder schmunzeln läßt.
Manche Passagen mögen ein wenig langatmig scheinen, aber immer wieder kommen Sie zu einem Punkt an dem man einfach wieder zuhören muß. Skuril mit manch boshaftem Kommentar, so kennen und lieben wir unseren Mensch gewordenen "Stromberg".
Wer hört sie nicht gerne, diese schelmische Stimme mit dem teilweise derben Humor, der einen aber immer wieder schmunzeln läßt.
Manche Passagen mögen ein wenig langatmig scheinen, aber immer wieder kommen Sie zu einem Punkt an dem man einfach wieder zuhören muß. Skuril mit manch boshaftem Kommentar, so kennen und lieben wir unseren Mensch gewordenen "Stromberg".

„Die Alpträume von Herbst“

Doris Krischer, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Man kann ihn ja lesen, aber man muss ihn hören und das nicht nur einmal!
Beim 1. mal hören:
Komische Episoden, aneinandergereiht, von ironischem Wortwitz getragen, ein Herbst, wie man ihn kennt und erwartet.
Beim 2. mal hören:
auf den Inhalt bereits vorbereitet genießt man die umfangreiche Stimmengewalt und Dialektvielfalt des Autors und bekommt eine leise Ahnung, dass sich hinter diesem Lästermaul ein Sensibelchen verbirgt.
Beim 3. mal hören:
die Witze sind bekannt und belächelt, man achtet auf den Herbst, der sich hinter Stromberg versteckt, den, mit panischer Angst vor Peinlichkeiten.
Gießt man nun noch etwas Wein dran, möchte man ihn in die Arme nehmen und sagen, mach ruhig weiter so, ich mag dich.
Man kann ihn ja lesen, aber man muss ihn hören und das nicht nur einmal!
Beim 1. mal hören:
Komische Episoden, aneinandergereiht, von ironischem Wortwitz getragen, ein Herbst, wie man ihn kennt und erwartet.
Beim 2. mal hören:
auf den Inhalt bereits vorbereitet genießt man die umfangreiche Stimmengewalt und Dialektvielfalt des Autors und bekommt eine leise Ahnung, dass sich hinter diesem Lästermaul ein Sensibelchen verbirgt.
Beim 3. mal hören:
die Witze sind bekannt und belächelt, man achtet auf den Herbst, der sich hinter Stromberg versteckt, den, mit panischer Angst vor Peinlichkeiten.
Gießt man nun noch etwas Wein dran, möchte man ihn in die Arme nehmen und sagen, mach ruhig weiter so, ich mag dich.

„Nicht nur für Stromberg Fans“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was tun, wenn man plötzlich das Angebot bekommt in einer Folge des Traumschiffs mitzuspielen ?
Christoph Maria Herbst sagt erst zu, als klar ist es geht nach Bora Bora. Und dann beschreibt er seine Zeit auf dem Schiff. Ist es jetzt ein Traum -oder eher ein Alptraum ?
Für den Leser ist es auf alle Fälle ein Genuß. Unbedingt lesen.
Was tun, wenn man plötzlich das Angebot bekommt in einer Folge des Traumschiffs mitzuspielen ?
Christoph Maria Herbst sagt erst zu, als klar ist es geht nach Bora Bora. Und dann beschreibt er seine Zeit auf dem Schiff. Ist es jetzt ein Traum -oder eher ein Alptraum ?
Für den Leser ist es auf alle Fälle ein Genuß. Unbedingt lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
9
17
8
0
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Herbst gibt hier den Stromberg, arrogant, überheblich, dümmlich, neunmalklug. Aber auch manchmal sehr lustig.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Urkomisch! Macht einfach gute Laune.

Nicht mein Traum von einem Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchholz am 04.02.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich mag Herrn Herbst in Action deutlich lieber - dieses Buch ist nicht mein Fall - irgendwie zu platt und wirkt lieblos runtergeschrieben.