Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Klingsors letzter Sommer

Erzählung

(1)

Geschildert werden die letzten Lebensmonate eines Malers, dessen Lebensgier und Schaffensrausch an die Intensität Vincent van Goghs erinnern, seinen Wettlauf mit dem Tod, den er mit immer neuen und waghalsigeren Bildern zu überrunden versucht.

Portrait

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 112 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783518739051
Verlag Suhrkamp
Dateigröße 1075 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Glück und Abschied“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dies ist eine der vielen wunderbaren Erzählungen, die Hermann Hesse schrieb. Geprägt von tiefer Liebe zum Dasein, und zugleich voller Melancholie: Kunst, Schöpferkraft, strahlende Farbigkeit des Sommers, hohe Glücksgefühle, Genuss und Liebe sind überschattet vom Wissen um Abschied und Ende.
Wer könnte dieses Stimmungsbild besser ausdrücken?
Vollendet wird dieser schöne Band aus der Insel-Bücherei mit den südländischen Aquarellen des Autors.
Dies ist eine der vielen wunderbaren Erzählungen, die Hermann Hesse schrieb. Geprägt von tiefer Liebe zum Dasein, und zugleich voller Melancholie: Kunst, Schöpferkraft, strahlende Farbigkeit des Sommers, hohe Glücksgefühle, Genuss und Liebe sind überschattet vom Wissen um Abschied und Ende.
Wer könnte dieses Stimmungsbild besser ausdrücken?
Vollendet wird dieser schöne Band aus der Insel-Bücherei mit den südländischen Aquarellen des Autors.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0