Warenkorb

Tote trinken keinen Whisky

Ein neuer Fall für Pippa Bolle

Ein Pippa-Bolle-Krimi Band 5

Eine Hochzeit, drei Todesfälle und Millionen Liter illegaler Whisky

Flüssiges Gold, Dudelsäcke und wilde Landschaften - darauf freut sich Pippa Bolle, als sie die Einladung ihrer Freunde Duncan und Anita zur Hochzeit auf die schottische Halbinsel Kintyre annimmt. Im Gepäck hat Pippa das perfekte Hochzeitsgeschenk: Sie hütet Duncans Whiskybrennerei während der Flitterwochen des Brautpaares - bis ihre romantischen Vorstellungen mit der Realität kollidieren und die Ereignisse so stürmisch werden wie das Novemberwetter. Zwischen Leichen und schottischen Flunkereien lernt Pippa viel über alte Bräuche und neue Freundschaften.
Portrait
Frau Auerbach lebt und arbeitet als freie Autorin im Rheingau. Sie schreibt Krimis, Kurzgeschichten und Drehbücher. Sie liebt einsame Inseln aller Längen- und Breitengrade, auf denen und über die sie schreibt. Ihre lebenslange Passion gilt Shakespeare und einem guten Glas Single Malt Whisky.
Frau Keller ist seit 2005 freie Schriftstellerin, nachdem sie u.a. als Köchin gearbeitet, Veranstaltungen organisiert, internationale Pressearbeit gemacht und Schauspieler betreut hat - natürlich nacheinander. Nach vielen Jahren im Ruhrgebiet ist sie zu ihren familiären Wurzeln zurückgekehrt und lebt jetzt an der Nordseeküste.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783843707145
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2222 KB
Verkaufsrang 34953
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ein Pippa-Bolle-Krimi

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Rasanter Krimi, liebevoll eingebettet in das raue Irland. Fans der grünen Insel werden es lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
17
8
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 12.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Band der beliebten Humor-Krimi-Reihe, den ich wirklich jedem Greubd der Kriminalliteratur empfehlen kann! Unglaublich gut und spannend, verliert dennoch nicht den Humor.

Pippa Bolle
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 29.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Schon das Cover des Taschenbuchs macht Laune, das Buch zu lesen. Gleich zu Beginn wieder eine Aufzählung mit Staffelung der Personen, die in dem Roman/Krimi auftauchen. Ich persönlich finde sie sehr nützlich, da ich bei so vielen Namen öfter mal durcheinander komme, aber so ist es schnell nachgeschlagen. Ein Pluspunkt zusätzlic... Schon das Cover des Taschenbuchs macht Laune, das Buch zu lesen. Gleich zu Beginn wieder eine Aufzählung mit Staffelung der Personen, die in dem Roman/Krimi auftauchen. Ich persönlich finde sie sehr nützlich, da ich bei so vielen Namen öfter mal durcheinander komme, aber so ist es schnell nachgeschlagen. Ein Pluspunkt zusätzlich!! Die Handlung findet diesmal in Schottland statt. Und was darf dort nicht fehlen? Whisky, Traditionen, Dudelsäcke und Schottenröcke. Und alles begegnet uns auch. Pippa und ihr Bruder Freddy Bolle sind zur Hochzeit eines befreundeten Paares nach Kentyre eingeladen. Schon bei der Anreise werden sie mit der ersten Toten konfrontiert. Noch geht man von einem Unglücksfall aus. Aber bald stellt sich heraus, dass es ein Mord war. Arme Pippa. Sie zieht die Morde magisch an, dabei ist sie gar nicht wie Miss Marple, die die Aufklärung der Mordfälle liebte; nein Pippa möchte eigentlich nichts damit zu tun haben. Aber trotzdem versucht sie natürlich wieder bei der Aufklärung zu helfen und gerät auch wieder mal in schwierige Situationen. Ich fand den Krimi wieder sehr 'spannend' und lesenswert. Pippa bereitet immer vergnügliche Lesestunden. Gerne noch weitere Abenteuer! Es gibt ja noch genug Länder, in die sie reisen kann ;-)

Tote trinken keinen Whiskey
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Als Auftakt wählen die Autorinnen diesmal eine Aufsichtsratssitzung in einer Whiskydestillerie, die abrupt durch eine schwere Verpuffung beendet wird. In ihrem neuesten "Fall " führt uns Pippa nach Schottland , gemeinsam mit ihrem Bruder reist sie zur Hochzeit ihrer Freunde Anita und Duncan, welche wir aus ihrem zweiten Abente... Als Auftakt wählen die Autorinnen diesmal eine Aufsichtsratssitzung in einer Whiskydestillerie, die abrupt durch eine schwere Verpuffung beendet wird. In ihrem neuesten "Fall " führt uns Pippa nach Schottland , gemeinsam mit ihrem Bruder reist sie zur Hochzeit ihrer Freunde Anita und Duncan, welche wir aus ihrem zweiten Abenteuer schon kennen. Bereits auf der Überfahrt wird Pippa mit einem merkwürdigen Ereignis konfrontiert, und in Schottland angekommen, merkt sie schnell, was ihren Freunden die Vorfreude auf die bevorstehende Hochzeit trübt. Pippa ist in ihrem Element. Der Leser erfährt vieles über die Herstellung von Whisky, aber auch geschichtliches über Schmuggelei und alte Traditionen. Auch die Landschaft mit ihren Eigenheiten wird wieder anschaulich geschildert, und bei der Auflösung wird es so richtig spannend. Mit diesem Band der Reihe konnte ich mich diesmal nicht ganz so anfreunden, mein Lesefluss wurde durch die vielen handelnden Personen etwas gestört, ich mußte desöfteren im Personenregister nachschauen. Vielleicht lag es auch am Schauplatz der Geschichte, der mir persönlich weniger lag als die vorherigen Handlungsorte. Dennoch wieder ein typischer Pippa Bolle Krimi, den ich jederzeit weiterempfehle.