Meine Filiale

Der Glöckner von Notre-Dame (Roman)

Roman

Victor Hugo

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,95
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 7,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 14,59 €

Accordion öffnen
  • Der Glöckner von Notre Dame

    2 CD (2013)

    Sofort lieferbar

    14,59 €

    17,99 €

    2 CD (2013)
  • Der Glöckner von Notre-Dame

    3 MC (2020)

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    3 MC (2020)

Hörbuch-Download

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vielfach verfilmt und für die Bühne adaptiert hat Victor Hugos schillernder Roman 'Der Glöckner von Notre-Dame' (1831) einen festen Platz unter den bedeutendsten Werken der Weltliteratur. Hugos höchst kunstvolle Verbindung des historischen Sujets mit den poetischen Idealen der Romantik fand bis heute kaum ihresgleichen: Eingebettet in glänzende Schilderungen des mittelalterlichen Lebens in Paris erzählt der französische Dichter die Geschichte des missgestalteten Glöckners Quasimodo, dessen selbstlose, aber heimliche Liebe zu der feurig-schönen Esmeralda erst im Tod Erfüllung findet.

Victor Hugo (1802-1885) lebte nach einem kurzen Studium an der Ecole Polytechnique als Schriftsteller in Paris. Seinen ersten Roman veröffentlichte er bereits 1819, zahlreiche weitere Romane, Theaterstücke und Lyrik folgten. Er gründete zwei literarische Zeitschriften und wurde 1841 Mitglied der Académie française. Ab 1843 engagierte er sich politisch; wegen seiner Opposition gegen Napoléon III musste er 1851 Frankreich verlassen und lebte bis 1870 in Belgien, Jersey und Guernsey. Die Jahre im Exil wurden zu seiner literarisch fruchtbarsten Zeit. Hugo ist die Hauptfigur der französischen Hochromantik und übte maßgeblichen Einfluss auf nahezu alle literarischen Strömungen des 19. Jahrhunderts in Frankreich aus. Er starb in Paris und wurde im Panthéon beigesetzt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 28.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7306-0102-0
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/13,4/4,5 cm
Gewicht 495 g
Übersetzer Franz Kottenkamp
Verkaufsrang 37929

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Hörspiel der besondern Art

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Literatur kann auch spannend sein. Die Geschichte von Quasimodo und Esmeralda ist ganz große Literatur. Und hier hat es der Verlag geschafft, auch ganz großes Hörkino daraus zu machen. Die Geschichte rund um Notre Dame ist sehr spannend in Szene gesetzt, und die Sprecher sind gigantisch gut. Und spätestens wenn Quasimodo die Glocken läutet, ist man restlos in den Bann gezogen.So sollen Hörspiele sein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 27.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hab mich für dieses E-Book entschieden, weil ich die Zeit, in der es handelt, sehr spannend finde. Was ich bei diesem E-Book vermisse bzw. nicht so gut finde ist, es gibt wohl in der gebundenen Form sehr viele Fußnoten. Oftmals stehen im Text lateinische Zitate, die wohl in Fußnoten übersetzt sind, aber beim E-Book sind dies... Ich hab mich für dieses E-Book entschieden, weil ich die Zeit, in der es handelt, sehr spannend finde. Was ich bei diesem E-Book vermisse bzw. nicht so gut finde ist, es gibt wohl in der gebundenen Form sehr viele Fußnoten. Oftmals stehen im Text lateinische Zitate, die wohl in Fußnoten übersetzt sind, aber beim E-Book sind diese Fußnoten leider nicht sichtbar, sodass sich dadurch der Zusammenhang nicht immer gut erschließt.

Gute Geschichte, aber schwer zu lesen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gierstädt am 24.01.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Natürlich handelt es sich hier um Weltliteratur. Und natürlich wird man irgendwann mal neugierig auf solche. Vielleicht versuche ich es das nächste Mal mit einer etwas "frischeren" Übersetzung, denn irgendwie ist es doch sehr anstregend, den Glöckner in so einer alten Übersetzung zu lesen. Aber da ich kein Französisch kann, k... Natürlich handelt es sich hier um Weltliteratur. Und natürlich wird man irgendwann mal neugierig auf solche. Vielleicht versuche ich es das nächste Mal mit einer etwas "frischeren" Übersetzung, denn irgendwie ist es doch sehr anstregend, den Glöckner in so einer alten Übersetzung zu lesen. Aber da ich kein Französisch kann, kann ich nicht beurteilen, ob diese Übersetzung vom Sprachrhythmus und -gefühl nicht sogar am nähsten an Original dran ist. Daher immer noch vier Sterne.

Eine gelungene Umsetzung
von CB am 20.09.2012
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine gelungene Umsetzung eines über jeden Zweifel erhabenen Klassikers. Diese Version des "Glöckners" ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ich wünsche gute Unterhaltung.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Vorwort des Verfassers, 7
    Der große Saal, 9
    Peter Gringoire, 23
    Der Herr Kardinal, 34
    Meister Jakob Coppenole, 39
    Quasimodo, 48
    Die Esmeralda, 55
    Von der Szylla in den Charybdis, 57
    Der Grèveplatz, 58
    Besos para golpes, 60
    Entstehende Ungelegenheiten, wenn man einem
    hübschen Mädchen des Nachts in den Straßen
    nachläuft, 69
    Der zerbrochene Krug, 73
    Die Brautnacht, 92
    Die Kirche Notre-Dame, 101
    Gute Herzen, 108
    Claude Frollo, 111
    Immanis pecoris custos, immanior ipse, 114
    Der Hund und sein Herr, 121
    Abbas Beati Martini, 125
    Dieses wird jenes töten, 136
    Unparteiischer Blick auf den alten Richterstand, 148
    Das Rattenloch, 156
    Geschichte eines Maiskuchens, 158
    Eine Träne für einen Tropfen Wasser, 176
    Es ist gefährlich, einer Ziege ein Geheimnis
    anzuvertrauen, 185
    Priester und Philosoph sind zweierlei, 200
    Die Glocken, 209
    ’ΑNAΓKH, 212
    Die beiden Schwarzröcke, 223
    Sieben Flüche in freier Luft und ihre Folgen, 229
    Das Gespenst, 233
    Vom Nutzen der Fenster, die nach dem Fluß
    hinausgehen, 241
    Der verwandelte Taler, 249
    Lasciate ogni speranza, 265
    Die Mutter, 278
    Drei verschieden gebildete Männerherzen, 282
    Das Fieber, 297
    Bucklig, einäugig, hinkend, 306
    Taub, 310
    Steingut und Kristall, 313
    Der Schlüssel der roten Tür, 324
    Gringoire hat mehrere gute Einfälle, 330
    Werde Landstreicher!, 340
    Es lebe die Lust!, 342
    Ein ungeschickter Freund, 349
    Ludwig XI. in der Bastille, 366
    Der kleine Schuh, 397
    La creatura bella bianco vestita, 436
    Des Phoebus Heirat, 444
    Im Tod vereint, 445