Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die kleine Raupe Nimmersatt - Mein Fühlbuch

(1)
Mit der kleinen Raupe Nimmersatt und anderen beliebten Figuren aus den Geschichten von Eric Carle können Kinder hier auf sinnliche Entdeckungsreise gehen! Tiere können gestreichelt und ihre Laute nachgemacht werden. Spielerisch lernt man erste Wörter, die Zahlen von 1 bis 5, Grundformen und Farben kennen, indem man fühlt, guckt, klappt - und immer neue Überraschungen entdeckt! Das Buch im großen Pappformat enthält 23 Sondereffekte.
Portrait

Eric Carle, der Schöpfer der unermüdlichen kleinen Raupe Nimmersatt, wurde 1929 in Syracuse / New York geboren. Von 1935 bis 1952 lebte er in Deutschland und kehrte dann in die USA zurück. Er lebt in Florida und North Carolina. Seit 1968 veröffentlicht er Kinderbücher, die in 47 Sprachen übersetzt sind und mit vielen Preisen ausgezeichnet wurden. 2002 eröffnete er sein großes Museum für internationale Bilderbuchkunst, The Eric Carle Museum of Picture Book Art in Amherst / Massachusetts.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Moderner Einband
Seitenzahl 10
Altersempfehlung 1 - 3
Erscheinungsdatum 28.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8369-5769-4
Verlag Gerstenberg
Maße (L/B/H) 26,1/26/1,4 cm
Gewicht 376 g
Originaltitel Touch and Feel Playbook
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern und Fühlelementen
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 1.872
Buch (Moderner Einband)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Geliebtes Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Renningen am 11.12.2017

Für ein Kind, das die Welt begreifen will, ist dies ein optimales Buch, denn es enthält Abbildungen, die es fühlen kann. So bleibt nicht nur eine visuelle Erfahrung, sondern auch der Tastsinn wird geschult.