Warenkorb
 

The Annotated Hobbit

The Hobbit, Or, There and Back Again

(3)
For readers throughout the world, The Hobbit serves as an introduction to the enchanting world of Middle-earth, home of elves, wizards, dwarves, goblins, dragons, orcs and a host of other creatures depicted in The Lord of the Rings and The Silmarillion -- tales that sprang from the mind of the most beloved author of all time, J.R.R. Tolkien.
Newly expanded and completely redesigned, Douglas A. Anderson's The Annotated Hobbit is the definitive explication of the sources, characters, places, and things of J.R.R. Tolkien's timeless classic. Integrated with Anderson's notes and placed alongside the fully restored and corrected text of the original story are more than 150 illustrations showing visual interpretations of The Hobbit specific to many of the cultures that have come to know and love Tolkien's Middle-earth. Tolkien's original line drawings, maps and color paintings are also included, making this the most lavishly informative edition of The Hobbit available.
The Annotated Hobbit shows how Tolkien worked as a writer, what his influences and interests were, and how these relate to the invented world of Middle-earth. It gives a valuable overview of Tolkien's life and the publishing history of The Hobbit, and explains how every feature of The Hobbit fits within the rest of Tolkien's invented world. Here we learn how Gollum's character was revised to accommodate the true nature of the One Ring, and we can read the full text of The Quest of Erebor, Gandalf's explanation of how he came to send Bilbo Baggins on his journey with the dwarves. Anderson also makes meaningful and often surprising connections to our own world and literary history -- from Beowulf to The Marvellous Land of Snergs, from the Brothers Grimm to C. S. Lewis.
Portrait
John R. R. Tolkien, geb. am 3. Januar 1892 in Südafrika, in England aufgewachsen, früh verwaist, hat mit seiner Romantrilogie 'Der Herr der Ringe' das Genre 'Fantasy' überhaupt erst geschaffen. Er zeigte sich schon als Kind fasziniert von alten, längst vergessenen Sprachen und Mythen. In Oxford spezialisierte sich der Stipendiat, der seit Kindertagen in seiner Freizeit zum bloßen Zeitvertreib Alphabete kreierte und neue Sprachen komponierte wie andere Menschen Musikstücke, bald aufs Altenglische und beschäftigte sich vor allem mit mittelalterlichen Dialekten der westlichen Midlands. W.A. Craigie, ein Kenner besonders der schottischen Volksüberlieferungen, führte ihn in die isländischen und finnischen Sprachen und Mythologien ein. Das Finnische wie das Walisische wurden später Grundlage für die Elfensprache im Herrn der Ringe. 1924, gerade 32 Jahre alt, wurde Tolkien als Professor für englische Sprachen nach Oxford berufen und blieb mehr als vierzig Jahre. Mit Frau und Kindern lebte er in einem schmucklosen Reihenhaus am Rande der Stadt.
Tolkien ist 1973 gestorben, sein Fantasy-Land 'Mittelerde' ist, obwohl literarisch inzwischen vielfach abgekupfert, der beliebteste literarische Abenteuerspielplatz für Kinder und Erwachsene geblieben.
Douglas A. Anderson ist einer der angesehensten Kenner von Tolkiens Werk und hat sich besonders mit der Geschichte und Entstehung des "Herr der Ringe" und des "Hobbit" befasst. Er lebt im Südwesten von Michigan, USA.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.09.2002
Sprache Englisch
ISBN 978-0-618-13470-0
Verlag Houghton Mifflin Harcourt P
Maße (L/B/H) 23,7/20,3/2,9 cm
Gewicht 953 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
8,29
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

von Katrin Kramer aus Weimar am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

My favourite all time classic fantasy book! Sehr unterhaltsam, spannend und abenteuerlich. Absolut großartig!

Finally...
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2012

Schlussendlich habe ich als alteingesessener Tolkien-Fan dieser Hobbit-Ausgabe auch nicht widerstehen können. Und ich habe den Kauf nicht bereut! Zu Anfang vom "Annotated Hobbit" findet man - nebst einer kurzen Tolkien-Biographie - den Weg des Hobbits von der Idee bis zur Erstveröffentlichung 1937. Danach folgt die Originalgeschichte plus zahlreiche Kommentare, die... Schlussendlich habe ich als alteingesessener Tolkien-Fan dieser Hobbit-Ausgabe auch nicht widerstehen können. Und ich habe den Kauf nicht bereut! Zu Anfang vom "Annotated Hobbit" findet man - nebst einer kurzen Tolkien-Biographie - den Weg des Hobbits von der Idee bis zur Erstveröffentlichung 1937. Danach folgt die Originalgeschichte plus zahlreiche Kommentare, die sich mit dem Ursprung der Wörter und einzelnen Ideen befassen. Auch sehr viele Zeichnungen von Tolkien und anderen Buchillustratoren - in schwarzweiß und in Farbe - findet man in diesem umfangreichen Werk. Natürlich gibt es beim "Annotated Hobbit" auch einen Anhang, wobei dieser (im Vergleich zu Herr der Ringe) kurz ist und nur die Geschichte "The Quest of Erebor" enthält, die die Reise Bilbo Beutlins zum Einsamen Berg aus Gandalfs Sicht beschreibt. Fantastisch! Für alle Tolkien-Fans und für jene, die sich gerne mit Sprachwissenschaften beschäftigen!

Bewertung der Ausgabe
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2009
Bewertet: Buch (gebunden)

Meine Bewertung bezieht sich nur auf die Ausgabe und nicht auf den Buchinhalt, da dieser natürlich der selbe wie bei anderen Ausgaben auch ist: Dieses Buch ist einfach Genial!!! Es sieht sehr edel aus und ist meiner Meinung nach voll und ganz sein Geld wert. Wie schon auf dem Foto zu... Meine Bewertung bezieht sich nur auf die Ausgabe und nicht auf den Buchinhalt, da dieser natürlich der selbe wie bei anderen Ausgaben auch ist: Dieses Buch ist einfach Genial!!! Es sieht sehr edel aus und ist meiner Meinung nach voll und ganz sein Geld wert. Wie schon auf dem Foto zu erkennen ist das Buch nochmal in einer Art (hartem) Umschlag, aus dem man es herausnehmen muss um es zu lesen, welcher das Buch allerdings nicht nur Optimal schützt sondern auch gut aussieht. Die Oberfläche des Einbandes (und auch der eben erwähnten Schutzhülle) sieht aus wie Ledern und passt auch optimal zum sonstigen inneren Aussehen, welches neben einer wunderschönen Schrift und Gestaltung auch aus vom Autor selbst gezeichneten Illustrationen besteht. Der einzige Kritikpunkt, wenn man ihn so nennen kann, ist, dass ein Lesezeichen o.ä. fehlt, das das Ganze perfektionieren würde. Alles in allem ein MUSS für jeden der sich schon immer mal eine wirklich schöne, in originalsprache verfasste Ausgabe dieses Klassikers kaufen wollte.