Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Physik der Zukunft

Unser Leben in 100 Jahren

(5)
Wie werden wir leben – in 20, 60, 100 Jahren?
Star-Physiker Michio Kaku sagt der Menschheit eine rosige Zukunft voraus. Roboter werden uns die Alltagsarbeit abnehmen. Küchengeräte und andere Maschinen steuern wir mit der Kraft unserer Gedanken. Medizinische Nanobots werden aufmerksam durch unsere Blut- und Nervenbahnen eilen und sogar Krebs heilen. Zu lästigen Meetings schicken wir unser Hologramm – an einen Konferenztisch mit virtuellen Menschen und solchen aus Fleisch und Blut. Informationen können direkt über die Retina ins Kleinhirn projiziert werden. Wir beherrschen auch das Wetter, und Nationalstaaten spielen kaum noch eine Rolle. Trotzdem werden wir weiter reisen, uns treffen, Sport treiben und in die Kneipe gehen, weil Menschen nun mal so sind.
Science-Fiction? Nein, seriöse Zukunftsforschung. Eingängig beschreibt Michio Kaku, wie der Weg in diese Zukunft aussieht – denn vieles davon wird heute schon in Wissenschaft und Industrie vorbereitet. Kaku hat weltweit 300 Forscher von Rang befragt, wie die gesellschaftlich-technische Entwicklung ihrer Voraussicht nach verlaufen wird: von der Künstlichen Intelligenz bis zur Raumfahrt, von der Medizin und Biologie bis zur Nanotechnologie. Und er präsentiert seine Befunde überzeugend und mit leichter Hand.
«Was für ein wunderbares Abenteuer ist dies, der Versuch, das Undenkbare zu denken.»
(New York Times Book Review)
«Atemberaubend.»
(Welt am Sonntag)
Portrait
Michio Kaku

Michio Kaku, geboren 1947, ist einer der Väter der Stringtheorie und zählt zu den berühmtesten Physikern der Welt. Er arbeitet und lehrt als Professor für theoretische Physik an der City University of New York. Wie Albert Einstein und Stephen Hawking ist er auf der Suche nach der einen Theorie von allem zur Erklärung der fundamentalen Kräfte der Natur.


Monika Niehaus

Monika Niehaus, Diplom in Biologie, Promotion in Neuro- und Sinnesphysiologie, freiberuflich als Autorin (SF, Krimi, Sachbücher), Journalistin und naturwissenschaftliche Übersetzerin (englisch/französisch) tätig. Mag Katzen, kocht und isst gern in geselliger Runde.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 624 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783644039216
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 2608 KB
Übersetzer Monika Niehaus
Verkaufsrang 19.784
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wozu brauchen wir einen DeLorean?“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Wer will nicht mal einen Blick in die Zukunft werfen? Hier kann man es! Der Autor Michio Kaku ist einer der bekanntesten Physiker der USA und beschreibt uns die Welt in 100 Jahren! Obwohl er eigentlich ein Experte für die String Theorie ist, kennt man ihn auch als kompetenten Zukunftsforscher. Also steigen wir in den DeLorean und reisen gemeinsam zurück in die Zukunft! Wer will nicht mal einen Blick in die Zukunft werfen? Hier kann man es! Der Autor Michio Kaku ist einer der bekanntesten Physiker der USA und beschreibt uns die Welt in 100 Jahren! Obwohl er eigentlich ein Experte für die String Theorie ist, kennt man ihn auch als kompetenten Zukunftsforscher. Also steigen wir in den DeLorean und reisen gemeinsam zurück in die Zukunft!

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ein inspierender Ausblick, wie wir in Zukunft leben könnten. Technische Neuerungen werden viele Bereiche, wie die Medizin und die Energieversorgung verbessern. Ein inspierender Ausblick, wie wir in Zukunft leben könnten. Technische Neuerungen werden viele Bereiche, wie die Medizin und die Energieversorgung verbessern.

„Science Fiction oder schon ganz bald Realität?“

Silke Buckow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wie werden wir in 100 Jahren leben? Werden Roboter alte Menschen pflegen, können wir mit Hilfe kleiner Handscanner unseren eigenen Körper nach Krankheiten durchleuchten, wird es möglich sein, die Träume, die wir morgens schon wieder vergessen haben, aufzeichnen zu können? Dies sind nur wenige von ganz vielen Fragen, die der Autor in diesem Buch anreisst. Michio Kaku beschreibt sehr anschaulich, an welchen technischen Möglichkeiten heute bereits geforscht wird, wie weit die Arbeit an der künstlichen Intelligenz vorangeschritten ist, welche neuen Produkte im Entstehen sind. Es ist unglaublich spannend, was die nächsten Generationen der Menschheit zu erwarten haben. Nicht nur für Fans von gut gemachten Science-Fiction-Filmen ist dieses Buch eine Fundgrube von Ideen und unglaublich klingenden Zukunftsvisionen, die so ganz weit weg gar nicht mehr sind. Lesen Sie dieses Buch und Sie werden in zehn oder zwanzig Jahren sagen können: " Das es so etwas Ähnliches geben wird, habe ich doch irgendwo schon einmal gelesen...?!" Und dann erinnern Sie sich vielleicht ja an diesen Autor und an dieses Buch!
Wie werden wir in 100 Jahren leben? Werden Roboter alte Menschen pflegen, können wir mit Hilfe kleiner Handscanner unseren eigenen Körper nach Krankheiten durchleuchten, wird es möglich sein, die Träume, die wir morgens schon wieder vergessen haben, aufzeichnen zu können? Dies sind nur wenige von ganz vielen Fragen, die der Autor in diesem Buch anreisst. Michio Kaku beschreibt sehr anschaulich, an welchen technischen Möglichkeiten heute bereits geforscht wird, wie weit die Arbeit an der künstlichen Intelligenz vorangeschritten ist, welche neuen Produkte im Entstehen sind. Es ist unglaublich spannend, was die nächsten Generationen der Menschheit zu erwarten haben. Nicht nur für Fans von gut gemachten Science-Fiction-Filmen ist dieses Buch eine Fundgrube von Ideen und unglaublich klingenden Zukunftsvisionen, die so ganz weit weg gar nicht mehr sind. Lesen Sie dieses Buch und Sie werden in zehn oder zwanzig Jahren sagen können: " Das es so etwas Ähnliches geben wird, habe ich doch irgendwo schon einmal gelesen...?!" Und dann erinnern Sie sich vielleicht ja an diesen Autor und an dieses Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

verstörend
von Heinz Mauch aus St. Gallen am 09.07.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wir wissen es ja, alles verändert sich. Wenn man jedoch den Ausführungen von Michio Kaku folgt, dann macht sich ein Gefühl breit, das seltsam an die eigenen Grosseltern und ihre Kommentare zur Gegenwart erinnert. Brauchen wir das? Wozu ist das nötig? Macht uns das glücklicher? Bei aller Faszination über... Wir wissen es ja, alles verändert sich. Wenn man jedoch den Ausführungen von Michio Kaku folgt, dann macht sich ein Gefühl breit, das seltsam an die eigenen Grosseltern und ihre Kommentare zur Gegenwart erinnert. Brauchen wir das? Wozu ist das nötig? Macht uns das glücklicher? Bei aller Faszination über die technischen Entwicklungsmöglichkeiten und deren Realisation in diesem Jahrhundert wird deutlich, dass wir uns bewusst werden müssen, was "dieser Fortschritt" mit uns machen wird. Wer heute schon mit Smartphones, Home-Office und Social Media seine Mühe hat, wird einiges aufarbeiten müssen. Das Buch ist ein "Muss" für alle, denen Zukunft nicht nur technisch etwas bedeutet. Wer sich jetzt mit den Möglichkeiten vertraut macht, die sich auftun, hilft mit, dass der Bereich "Kultur" mehr bleibt als blosser Machbarkeitswahn. Verständlich geschrieben, beunruhigend, ein gutes Geschenk für lesefreudige Grosseltern, Eltern und neugierige Freundinnen und Freunde!