Warenkorb
 

Steinbeck, J: Straße der Ölsardinen/5 CDs

ungekürzte Lesung

(2)
LIEBEN und LEIDEN auf der Straße der ÖLSARDINEN

Taugenichtse und Sonderlinge, Dirnen und Gelegenheitsarbeiter sammeln sich in der Straße der Ölsardinen im Fischerstädtchen Monterey in Kalifornien. Da sind Lee Chong, der geschäftstüchtige Ladenbesitzer, die leichten Mädchen von Doras Etablissement, Mac und seine vier Freunde, die arbeitslos, aber arbeitswillig sind. Und schließlich der Meeresbiologe Doc, der in seinem Labor experimentiert, Unmengen Bier trinkt und Schallplatten hört.

(5 CDs, Laufzeit: ca. 5h 37)

Portrait
John Steinbeck wurde 1902 in Kalifornien geboren. Sein 1919 begonnenes Studium der Naturwissenschaften beendete er nach fünf Jahren ohne Abschluss, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. In seinen Büchern thematisierte Steinbeck vor allem die Lebensverhältnisse einfacher Arbeiter und sozial schwächer Gestellter. Zu seinen bekanntesten Werken zählen dabei die Novelle »Von Mäusen und Menschen« sowie die beiden Romane »Früchte des Zorns« und »Jenseits von Eden«. 1962 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. John Steinbeck verstarb 1968 in New York. Er gilt bis heute als einer der erfolgreichsten und beliebtesten Autoren der USA.

Ulrich Matthes, geboren in Berlin, ist nach zahlreichen festen Engagements u.a. an den Kammerspielen München und der Schaubühne Berlin seit 2004 festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin. Daneben glänzte er in zahlreichen Filmen wie z. B. in Oliver Hirschbiegels Der Untergang oder Volker Schlöndorffs Der neunte Tag. 2005 und 2008 wählte ihn die Jury von Theater heute zum Schauspieler des Jahres, 2008 wurde er zudem mit dem Theaterpreis Der Faust ausgezeichnet. Ulrich Matthes ist einer der gefragtesten deutschen Hörbuch- und Hörspielsprecher, seine Stimme ist z.B. in Hermann Hesses Siddhartha, Jonathan Franzens Freiheit und Isabel Allendes Das Geisterhaus zu hören.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Ulrich Matthes
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 20.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844510867
Genre Belletristik
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 337 Minuten
Übersetzer Rudolf Frank
Hörbuch (CD)
21,99
bisher 24,99

Sie sparen: 12 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Unbekannte Lieferzeit
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Eine Straße wie keine Andere
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 07.06.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Leser folgt dem Leben und dem Handeln der Bewohner der "Straße der Ölsardinen". Was im ersten Moment eher langweilig oder eintönig klingt, ist ein Meisterwerk von Steinbeck. Die Figuren sind so lebendig und ihre Eigenheiten so faszinierend, dass man das Buch schwerlich beiseite legen kann und einfachste Tätigkeiten... Der Leser folgt dem Leben und dem Handeln der Bewohner der "Straße der Ölsardinen". Was im ersten Moment eher langweilig oder eintönig klingt, ist ein Meisterwerk von Steinbeck. Die Figuren sind so lebendig und ihre Eigenheiten so faszinierend, dass man das Buch schwerlich beiseite legen kann und einfachste Tätigkeiten der Bewohner zu einem Fundus an Großartigkeiten werden. Hut ab für dieses Buch. Empfehlenswert für alle, die ein richtig gutes literarisches Werk mit einer schönen Sprache lesen wollen (ohne sich zu langweilen!).

Die Straße der Ölsardinen
von Jenny Lentes aus Düren am 28.05.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Klassiker der erst trüb und schwermütig erscheint, doch wenn man erst einmal in das Fischerdörfchen Monterey eingetaucht ist und die verschrobenen und oftmals sonderbaren Bewohner kennen gelernt hat, wird man von einer nostalgischen, leichten Stimmung umflutet. So erlebt man mit, wie Mack und seine Kumpanen sich gekonnt als... Ein Klassiker der erst trüb und schwermütig erscheint, doch wenn man erst einmal in das Fischerdörfchen Monterey eingetaucht ist und die verschrobenen und oftmals sonderbaren Bewohner kennen gelernt hat, wird man von einer nostalgischen, leichten Stimmung umflutet. So erlebt man mit, wie Mack und seine Kumpanen sich gekonnt als Überlebenskünstler präsentieren und versuchen sich in der Gesellschaft von Malern, Bootsbauern, Kesselbewohnern und Meeresbiologen zu behaupten.