Warenkorb
 

Wonderland Avenue

Sex, Drugs & Rock'n'Roll

(2)
Danny Sugerman ist dreizehn Jahre alt, als er bei einem Konzert Jim Morrison kennenlernt, den legendären Sänger der Doors. Die Begegnung verändert Dannys Leben für immer. Bislang hat er die gutbürgerlichen Nachbarn in Beverly Hills aufgemischt, nun ist er bereit für Größeres. Jim Morrison eröffnet ihm eine faszinierende Welt voller Rebellion, Sex, Musik und Drogen: die Welt des Rock ’n’ Roll.
Portrait
Danny Sugerman, geboren 1954 in Los Angeles, wuchs in behütetem Elternhaus in Beverly Hills auf. Als Teenager lernte er bei einem Konzert Jim Morrison kennen und arbeitete von da an für die Doors. Nach Morrisons Tod 1971 wurde er der Manager von Iggy Pop. Er ist der Autor der Morrison-Biografie Keiner kommt hier lebend raus. Sugerman starb 2005.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67668-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/4,5 cm
Gewicht 410 g
Übersetzer Denis Scheck
Verkaufsrang 105.844
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Kramen Sie Ihre alten Doors Schallplatten vor und lesen Sie los!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 13.05.2014

Wie schön, daß es diese Neuauflage gibt! Sugerman erzählt, wie er mit 13 Jahren einen Schüleraushilfsjob bei Jim Morrison ergattert. Er lungert einfach solange auf Treppenstufen herum, bis er irgendwas abstempeln und eintüten darf. Und dann geht eine furiose Rockgeschichte los, die einfach nur Spaß macht und uns beim... Wie schön, daß es diese Neuauflage gibt! Sugerman erzählt, wie er mit 13 Jahren einen Schüleraushilfsjob bei Jim Morrison ergattert. Er lungert einfach solange auf Treppenstufen herum, bis er irgendwas abstempeln und eintüten darf. Und dann geht eine furiose Rockgeschichte los, die einfach nur Spaß macht und uns beim Lesen tief in die Zeit von den Doors, Iggy Pop und Drogen eintauchen läßt. Phantastisch!

Vorsicht ansteckend!
von Sylvie Müller aus Nagold am 24.06.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dani Sugerman wurde nur zufällig Manger der Doors, eigentlich nur weil er sich während des Schuleschwänzens im Proberaum rumtrieb. Im Handumdrehen findet er sich in der Rockszene wieder und macht die Nächte zum Tag. Er feiert mit Groupies, trinkt, raucht... und schmiert irgendwann weiter ab in den Drogensumpf. Dort trifft... Dani Sugerman wurde nur zufällig Manger der Doors, eigentlich nur weil er sich während des Schuleschwänzens im Proberaum rumtrieb. Im Handumdrehen findet er sich in der Rockszene wieder und macht die Nächte zum Tag. Er feiert mit Groupies, trinkt, raucht... und schmiert irgendwann weiter ab in den Drogensumpf. Dort trifft er dann auf andere alte Bekannte wie z.B. Jim Osterberg. Das Buch ist eine durchgehende Party, mit vielen Biographischen Infos über die Band, und man ist geneigt mit zu trinken! Es ist aber auch ein Antidrogen-Buch alias "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ohne den erhobenen Zeigefinger!