Meine Filiale

Knochenjagd / Tempe Brennan Bd.15

Thriller

Tempe Brennan Band 15

Kathy Reichs

(13)
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Klappenbroschur

9,99 €

Accordion öffnen
  • Knochenjagd / Tempe Brennan Bd.15

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tempes neuester Fall beginnt wie ein Albtraum: In einer verlassenen Wohnung liegt, eingewickelt in ein Handtuch, die Leiche eines Neugeborenen. Und bald tauchen noch zwei weitere tote Babys auf. Die fieberhafte Jagd nach der Mutter beginnt. Ist sie überhaupt die Mörderin? Ihre Spur führt Brennan und ihren Kollegen Ryan tief in die kanadische Einöde - und in das Revier eines eiskalten Killers ...

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie, eine von nur einhundert vom American Board of Forensics Anthropology zertifizierte forensischen AnthropologInnen und war jahrelang unter anderem für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in dreißig Sprachen übersetzt.

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43771-5
Reihe Die Tempe-Brennan-Romane 15
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,9/12/3,3 cm
Gewicht 339 g
Originaltitel Bones are forever (Tempe Brennan 15)
Übersetzer Klaus Berr
Verkaufsrang 29036

Weitere Bände von Tempe Brennan

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die TV-Serie "Bones" in Buchform. Spannung und unerwartete Wendungen, bis zur letzten Seite. Für Freunde von Temperance Brennan und solche, die es werden wollen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Kathy Reichs beweist einmal mehr: Sie beherrscht virtuos die Kunst des subtilen Psychothrills.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
4
1
0
1

Wieder ein richtig gutes Buch der Autorin
von einer Kundin/einem Kunden aus Heiligenhaus am 03.07.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Mein Gott! Gleich zu Beginn werden in Quebec Leichen von Neugeborenen in einer verwahrlosten Wohnung entdeckt. Und die Mutter ist spurlos verschwunden. Die Suche nach ihr beginnt und führt die Ermittler in den hohen Norden nach Yellowknife; und für Tempe werden die Suche und die damit entdeckten Indizien mehr und mehr zu einem A... Mein Gott! Gleich zu Beginn werden in Quebec Leichen von Neugeborenen in einer verwahrlosten Wohnung entdeckt. Und die Mutter ist spurlos verschwunden. Die Suche nach ihr beginnt und führt die Ermittler in den hohen Norden nach Yellowknife; und für Tempe werden die Suche und die damit entdeckten Indizien mehr und mehr zu einem Alptraum. Dieses Mal ist Andrew Ryan wieder einer der ermittelnden Beamten, wenn auch eingeschränkt, weil im Gebiet der Tundra und Indianer andere Autoritäten herrschen und er sich unterzuordnen hat. Dennoch ist er in diesem Buch nicht der Alte, und auch in der Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich noch immer nichts weiter. In einem Punkt war ich sogar richtiggehend böse auf ihn, infolgedessen gerät Tempe auch in ein sehr schlechtes Licht. Natürlich geht auch hier oft Tempes Handy nicht oder sie sagt nicht Bescheid und gerät prompt in Schwierigkeiten. Die Sprecherin Simone Thomalla ist absolut nicht mein Fall. Sie schafft es durch ihre monotone Stimme ohne Nuancierung, dass ich von der Spannung manchmal nichts bemerkt habe und beinahe eingeschlafen wäre. Außerdem war nur durch den Kontext ersichtlich, wer gerade sprach, wenn denn einer vorhanden war. Bei einem wechselseitigen Dialog kam ich vollends durcheinander. Sprach jetzt gerade Ryan? Oder Tempe? Bei einem wissenschaftlichen Monolog ertappte ich mich sogar dabei, mental abzuschalten… Das nahm mir etwas von der Begeisterung, wieder ein gutes Buch von Kathy Reichs zu hören. Ich gebe 08/10 Punkte, aber die Sprecherin erhält nur 02/05 Punkte. Dieses Buch sollte man definitiv besser lesen als hören!

Es liegt in der Erde....
von Tina Bauer aus Essingen am 05.03.2019

Im fünfzehnten Teil der Thriller-Reihe hat es Tempe gleich mit einer schrecklichen Entdeckung zu tun. In einer heruntergekommenen Mietwohnung findet die Anthropologin gleich drei verweste und teils mumifizierte Babyleichen. Gemeinsam mit Detective Ryan ermittelt sie die Mordursache, aber wo ist die Mutter. Die Recherchearbei... Im fünfzehnten Teil der Thriller-Reihe hat es Tempe gleich mit einer schrecklichen Entdeckung zu tun. In einer heruntergekommenen Mietwohnung findet die Anthropologin gleich drei verweste und teils mumifizierte Babyleichen. Gemeinsam mit Detective Ryan ermittelt sie die Mordursache, aber wo ist die Mutter. Die Recherchearbeit beginnt und führt Brennan ausgerechnet in die Arme von Ollie, einem alten Bekannten. Er und Ryan treffen wie zwei alte Haudegen aufeinander und Brennan hat nur Mühe, dazwischen Luft zu schnappen. Ollie bringt sie dank einer Sondereinheit der kanadischen Polizei, die sich um Vermisste und Personen mit erhöhtem Risiko befasst, schnell auf die Spur der Mutter. Das Trio reist der Mutter von Wohnort zu Wohnort nach und trifft dabei auf ehemalige Freunde, alte Liebhaber und sonstige traurige Gestalten, die mit unverkennbarer Sicherheit nicht nur den Schutz der Mutter im Sinn hatten. Eine weitere Kindermumie bringt die Presse auf die Spur und das Trio in eine verlassene Gegend in der Nähe von Edmonton. Völlig losgelöst von der eigentlichen Ermittlung treten die Drei dank der Presse in einen familiären Abgrund, der seinesgleichen sucht. Im Kampf gegen die eigenbrötlerischen Einwohner, dubiosen Tierschutzorganisationen und schießwütigen Gangstern bleibt es spannend. Kanadas Norden liegt brach. Der längst vergangene Goldrausch hat aber dank eines genialen Forschers nunmehr die Diamantensucher aufmerksam gemacht. Die indigenen Gemeinschaften sind sich der Diamantenvorkommen auf ihren Grundstücken zwar bewusst, kämpfen aber durch Arbeitslosigkeit, Alkoholismus und einem Großaufkommen an Drogen mehr gegen sich selbst als gegen die mächtigen Konzerne, die hier schon lange ihre Finger nach Land und Claims ausgestreckt haben. Tempe und ihre beiden Ermittler müssen eine Nuss nach der anderen knacken nur um erneut festzustellen, dass hier ein geschickter Fährtenleger am Werk ist. Mit Begeisterung fiebert man auch wie in den vorhergehenden Fällen der Lösung des Falles entgegen. Kathy Reichs vergisst dabei nie, gekonnt auf die Missstände in den diversen Staaten und Ländern hinzuweisen. Die Bedrohung der indigenen Bevölkerung durch die hohe Arbeitslosigkeit, der Gier nach den vorhandenen Diamantenvorkommen sowie der Ausbeutung von Kultur und schon vergessenen Traditionen wiegen schwer. Mit offenen Augen und ohne Schuldzuweisungen gelingt es Kathy Reichs mit „Knochenjagd“ erneut, die Geschichte mit anderen Augen zu sehen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 28.05.2017
Bewertet: anderes Format

Anspruchsvollerer Pageturner mit wieder viel Fachwissen zum Fachgebiet von Tempe Brennan.


  • Artikelbild-0