Steife Prise / Scheibenwelt Bd.33

Ein Scheibenwelt-Roman

Scheibenwelt 33

(15)
Das Leben ist grausam zu Samuel Mumm, Kommandeur der Stadtwache von Ankh-Morpork: Seine liebende Ehefrau Lady Sybil hat ihn zu zwei Wochen Landurlaub verdonnert. Für den überzeugten Stadtbewohner, der zudem jede Form von Untätigkeit hasst, die Hölle auf Erden. Doch zum Glück bewahrheitet sich bald die Regel, dass wo ein Cop, da auch ein Verbrechen ist. Schnell steckt Samuel Mumm auf dem angeblich so idyllischen Lande bis zum Hals in der Aufklärung gleich mehrerer Missetaten von Drogenschmuggel bis Sklavenhandel. Wilde Fluss-Verfolgungsjagden inklusive ...

Portrait
Terry Pratchett, geboren 1948, fand im zarten Alter von 13 Jahren den ersten Käufer für eine seiner Geschichten. 1983, viele Erzählungen und Bücher später, schrieb der kleine Mann mit dem großen schwarzen Schlapphut dann seinen ersten Scheibenwelt-Roman – ein großer Schritt auf seinem Weg zu einem der erfolgreichsten Autoren Großbritanniens und einem der populärsten Fantasy-Autoren der Welt. Bevor er von seinen Büchern leben konnte, war Terry Pratchett unter anderem jahrelang Pressesprecher für fünf Atomkraftwerke beim Central Electricity Generating Board – und nach eigener Auskunft schrieb er nur deshalb nie ein Buch darüber, weil es ihm ja doch keiner geglaubt hätte. Seinen Sinn für Realsatire hat der schrille Job jedenfalls geschärft. Von seinen Scheibenwelt-Romanen wurden weltweit rund 80 Millionen Exemplare verkauft, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die englische Literatur verlieh ihm Queen Elizabeth 2009 sogar die Ritterwürde. Umgeben von den modernsten Computern lebte Terry Pratchett mit seiner Frau Lyn lange Zeit in der englischen Grafschaft Wiltshire. 2007 wurde bei ihm eine besondere Form von Alzheimer diagnostiziert, gegen die der Autor einen erbitterten Kampf führte. Viel zu früh verstarb Terry Pratchett am 12.3.2015 im Alter von nur 66 Jahren.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 19.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48087-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 19,7/12,3/3,7 cm
Gewicht 408 g
Originaltitel Snuff
Übersetzer Gerald Jung
Verkaufsrang 56.050
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Steife Prise / Scheibenwelt Bd.33

Steife Prise / Scheibenwelt Bd.33

von Terry Pratchett
(15)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Der Club der unsichtbaren Gelehrten / Scheibenwelt Bd.32

Der Club der unsichtbaren Gelehrten / Scheibenwelt Bd.32

von Terry Pratchett
(9)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Scheibenwelt mehr

  • Band 30

    15160355
    Klonk! / Scheibenwelt Bd.30
    von Terry Pratchett
    (9)
    Buch
    9,99
  • Band 31

    16334505
    Schöne Scheine / Scheibenwelt Bd.31
    von Terry Pratchett
    (12)
    Buch
    9,99
  • Band 32

    30571086
    Der Club der unsichtbaren Gelehrten / Scheibenwelt Bd.32
    von Terry Pratchett
    (9)
    Buch
    9,99
  • Band 33

    37822597
    Steife Prise / Scheibenwelt Bd.33
    von Terry Pratchett
    (15)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 34

    44253338
    Toller Dampf voraus / Scheibenwelt Bd.34
    von Terry Pratchett
    Buch
    9,99
  • Band 35

    41806641
    Der Winterschmied
    von Terry Pratchett
    eBook
    8,99
  • Band 36

    33617178
    Schöne Scheine / Scheibenwelt Bd.36
    von Terry Pratchett
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Sam Mumm wiederfährt das Grausame. Er wird in Urlaub geschickt. Ganz klar das das Verbrechen nicht weit sein Kann. Amüsant und spannend! Sam Mumm wiederfährt das Grausame. Er wird in Urlaub geschickt. Ganz klar das das Verbrechen nicht weit sein Kann. Amüsant und spannend!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Sam Mumm, Kommandeur der Stadtwache, bekommt die Höchststrafe: 2 Wochen Urlaub auf dem Land! Aber auch im Urlaub ist Sam "immer im Dienst" und zieht das Verbrechen an ... Sam Mumm, Kommandeur der Stadtwache, bekommt die Höchststrafe: 2 Wochen Urlaub auf dem Land! Aber auch im Urlaub ist Sam "immer im Dienst" und zieht das Verbrechen an ...

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Er muss! Ob er will oder nicht. Es ist das Ende für Ihn. Zwei Wochen Urlaub auf dem Lande. Aber auch im Urlaub hat Kommandeur Mumm keine Ruhe. Wiedermal genial. Er muss! Ob er will oder nicht. Es ist das Ende für Ihn. Zwei Wochen Urlaub auf dem Lande. Aber auch im Urlaub hat Kommandeur Mumm keine Ruhe. Wiedermal genial.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Witziger Fantasyroman aus der Scheibenwelt. Dank zahlreicher überraschender Wendungen und geistreicher Dialoge ein absolutes Lesevergnügen bis zum furiosen Finale. Witziger Fantasyroman aus der Scheibenwelt. Dank zahlreicher überraschender Wendungen und geistreicher Dialoge ein absolutes Lesevergnügen bis zum furiosen Finale.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Sam Mumm im Urlaub? Wohl kaum! Einer der beliebtesten Scheibenweltcharaktere ist zurück. Gekonnt zieht Pratchett wieder alle Register seiner Kunst und begeister dadurch wieder. Sam Mumm im Urlaub? Wohl kaum! Einer der beliebtesten Scheibenweltcharaktere ist zurück. Gekonnt zieht Pratchett wieder alle Register seiner Kunst und begeister dadurch wieder.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein weiteres Abenteuer von Samuel Mumm, der gezwungenermaßen in den Urlaub geschickt wird. Doch wie heißt es so schön, wo ein Bulle ist, findet sich auch das Verbrechen.
Ein weiteres Abenteuer von Samuel Mumm, der gezwungenermaßen in den Urlaub geschickt wird. Doch wie heißt es so schön, wo ein Bulle ist, findet sich auch das Verbrechen.

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Peine

Samuel Mumm auf Urlaub. Kann das für überzeugten Ankh-Morporker gutgehen? Natürlich ist er auch außerhalb der Stadt auf Verbrecherjagd. Gelungene, pointenreiche Abwechslung. Samuel Mumm auf Urlaub. Kann das für überzeugten Ankh-Morporker gutgehen? Natürlich ist er auch außerhalb der Stadt auf Verbrecherjagd. Gelungene, pointenreiche Abwechslung.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Witzige Fantasy. Pratchett lässt auch in diesem Band nicht nach. Witzige Fantasy. Pratchett lässt auch in diesem Band nicht nach.

„Samuel Mumm macht Urlaub“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Als Samuel Mumm förmlich von seiner Gattin und Lord Vetenari genötigt wird Urlaub zu machen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit Frau und Sohn hinaus aufs Land zu fahren. Dort soll er auf dem Anwesen der Familie seiner Frau sich mal so richtig erholen. Aber Mumm wäre nicht Mumm, wenn er einfach so entspannen und die Füße hochlegen könnte. So streift er durch das Land und schon bald passiert der erste Mord und Mumm hat alle Hände voll zu tun. Mit gewohntem Witz und Charme schildert der Autor wieder eine spannende Geschichte von der Scheibenwelt. Die Charaktere sind sehr witzig und so, wie man sie kennt. Leider konnte ich dem Buch keine volle fünf Sterne geben, weil das Cover sehr lieblos gestaltet ist und die Übersetzung von Herrn Jung doch sehr zu wünschen übrig lässt. Wer Terry Pratchett noch nicht kennt, sollte vielleicht nicht mit diesem Buch anfangen und erst mal ein anderes aus der Wachenreihe lesen. Für Terry Pratchett Fans kann ich das Buch empfehlen, wenn man über einige Dinge hinwegsieht. Als Samuel Mumm förmlich von seiner Gattin und Lord Vetenari genötigt wird Urlaub zu machen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit Frau und Sohn hinaus aufs Land zu fahren. Dort soll er auf dem Anwesen der Familie seiner Frau sich mal so richtig erholen. Aber Mumm wäre nicht Mumm, wenn er einfach so entspannen und die Füße hochlegen könnte. So streift er durch das Land und schon bald passiert der erste Mord und Mumm hat alle Hände voll zu tun. Mit gewohntem Witz und Charme schildert der Autor wieder eine spannende Geschichte von der Scheibenwelt. Die Charaktere sind sehr witzig und so, wie man sie kennt. Leider konnte ich dem Buch keine volle fünf Sterne geben, weil das Cover sehr lieblos gestaltet ist und die Übersetzung von Herrn Jung doch sehr zu wünschen übrig lässt. Wer Terry Pratchett noch nicht kennt, sollte vielleicht nicht mit diesem Buch anfangen und erst mal ein anderes aus der Wachenreihe lesen. Für Terry Pratchett Fans kann ich das Buch empfehlen, wenn man über einige Dinge hinwegsieht.

„Wo es Polizisten gibt, gibt es auch Verbrechen“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Seine Gnaden, der Herzog von Ankh, Kommandeur Sir Samuel Mumm, der sich seinen Polizisten-Zynismus bewahrt hat und fest dazu entschlossen ist, sein eigener Klassenfeind zu sein, begibt sich mit der zweifelsfrei geliebten Lady Sybil und dem wie Unkraut aufwachsenden Klein-Sam aufs hochherrschaftliche Landgut in Urlaub. Dort wird er alsbald vom sorgvollen Ortspolizisten Volker, der allzeit bereit ist, am Rande des Vulkans zu tanzen, unter Mordverdacht in Gewahrsam genommen. Und bald möchte niemand mehr auf der falschen Seite stehen. Seine Gnaden, der Herzog von Ankh, Kommandeur Sir Samuel Mumm, der sich seinen Polizisten-Zynismus bewahrt hat und fest dazu entschlossen ist, sein eigener Klassenfeind zu sein, begibt sich mit der zweifelsfrei geliebten Lady Sybil und dem wie Unkraut aufwachsenden Klein-Sam aufs hochherrschaftliche Landgut in Urlaub. Dort wird er alsbald vom sorgvollen Ortspolizisten Volker, der allzeit bereit ist, am Rande des Vulkans zu tanzen, unter Mordverdacht in Gewahrsam genommen. Und bald möchte niemand mehr auf der falschen Seite stehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
7
8
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.09.2017
Bewertet: anderes Format

Wieder ein witziger Roman über die trutzige Stadtwache von Ankh-Morpork. Samt skurriler, nicht sehr mitteilsamer Dienerschaft auf einem alten Landsitz. Herrlich schräg.

von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Fantastischer Krimi mit sozialkritischer Thematik. Der Humor bleibt dabei nicht auf der Strecke. Ein Provinzkrimi, auf Pratchett-Art.

von Undine Herr aus Gotha am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Fantastischer Krimi mit sozialkritischer Thematik. Der Humor bleibt dabei nicht auf der Strecke. Ein Provinzkrimi, auf Pratchett-Art.