Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Wo die Nacht beginnt

Roman

All Souls Trilogy 2

(51)
Die größte Liebesgeschichte seit Romeo und Julia

Diana Bishop, Historikerin und Hexe, und Matthew Clairmont, Wissenschaftler und Vampir, haben es geschafft: Die Zeitreise in das historische London Elisabeths I. ist dank Dianas immer weiter erwachender Macht erfolgreich verlaufen. Doch kaum angekommen, wird die Liebe der beiden auf eine harte Probe gestellt, denn sie sind mitten in einer Welt der Intrigen, Spione und Geheimnisse gelandet. Geheimnisse, die auch Matthew betreffen und mit denen Diana lernen muss umzugehen. Ist ihre Verbindung stark genug, um dem standzuhalten? Und werden die beiden das Rätsel um das Manuskript Ashmole 782 nun endlich lösen?

Portrait
Deborah Harkness ist Professorin für europäische Geschichte an der University of Southern California in Los Angeles. Für ihre wissenschaftlichen Arbeiten erhielt sie bereits mehrfach Stipendien und Auszeichnungen.
Nach" Die Seelen der Nacht" und "Wo die Nacht beginnt" ist "Bis an das Ende der Nacht" der krönende Abschluss der großen Sage der Erfolgsautorin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 800
Erscheinungsdatum 19.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38138-8
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,5/12,8/4,8 cm
Gewicht 520 g
Originaltitel Shadow of Night
Übersetzer Christoph Göhler
Verkaufsrang 4.010
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von All Souls Trilogy

  • Band 1

    32017586
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (80)
    Buch
    10,99
  • Band 2

    37822612
    Wo die Nacht beginnt
    von Deborah Harkness
    (51)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44253156
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (26)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Diana und Matthew - Hexe und Vampir, die in die Vergangenheit fliehen“

Svenja Wiese, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine Zeitreise, die eigentlich alle Probleme lösen sollte, allerdings stellt es sich als schwieriges unterfangen vor, mit unerwarteten Gegnern. Die Zeitreise ermöglicht dem Leser einen ganz neuen Blickwinkel der Geschichte.

Als Historikerin lebt Diana ihren Traum, sie erfährt am eigenen Leib wie sich das Leben in der Vergangenheit abgespielt hat. Was anfangs noch bezaubernd war, verliert sich schnell aus den Augen. Das Leben im elisabethanischen England ist wirklich nicht leicht, dank Matthew gewöhnt sie sich recht schnell an die kleinen und großen Veränderungen.
Sie sind auf der Suche nach dem verschollenen Manuskript, das den Ursprung aller Arten beinhalten soll. Sie folgen einer langen und gefährlichen Spur...
Diana erfährt derweilen viel über ihren verschwiegenen Vampir, welche entscheidenden Rollen er in der Vergangenheit gespielt hat.

Überraschung anders als der erste Band, hervorragend und detailliert beschrieben und geschrieben. Wer den ersten Teil schon mochte, wird diesen hier Lieben. Mich hat er auf jeden fall überzeug.
Eine Zeitreise, die eigentlich alle Probleme lösen sollte, allerdings stellt es sich als schwieriges unterfangen vor, mit unerwarteten Gegnern. Die Zeitreise ermöglicht dem Leser einen ganz neuen Blickwinkel der Geschichte.

Als Historikerin lebt Diana ihren Traum, sie erfährt am eigenen Leib wie sich das Leben in der Vergangenheit abgespielt hat. Was anfangs noch bezaubernd war, verliert sich schnell aus den Augen. Das Leben im elisabethanischen England ist wirklich nicht leicht, dank Matthew gewöhnt sie sich recht schnell an die kleinen und großen Veränderungen.
Sie sind auf der Suche nach dem verschollenen Manuskript, das den Ursprung aller Arten beinhalten soll. Sie folgen einer langen und gefährlichen Spur...
Diana erfährt derweilen viel über ihren verschwiegenen Vampir, welche entscheidenden Rollen er in der Vergangenheit gespielt hat.

Überraschung anders als der erste Band, hervorragend und detailliert beschrieben und geschrieben. Wer den ersten Teil schon mochte, wird diesen hier Lieben. Mich hat er auf jeden fall überzeug.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

So gefällt auch mir Historisches und Fantasy - im richtigen Kontext, dosiert eingesetzt und gut erzählt. Dabei ein bisschen was fürs Herz und für die Spannung. Ein tolles Buch! So gefällt auch mir Historisches und Fantasy - im richtigen Kontext, dosiert eingesetzt und gut erzählt. Dabei ein bisschen was fürs Herz und für die Spannung. Ein tolles Buch!

Nachdem man den ersten Band verschlungen hat, kann man den zweiten gar nicht erwarten! Fantasy, wie sie mir gefällt! Nachdem man den ersten Band verschlungen hat, kann man den zweiten gar nicht erwarten! Fantasy, wie sie mir gefällt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Gekonnter Mix verschiedener Genres: Romantisch, magisch, historisch und spannend. Gekonnter Mix verschiedener Genres: Romantisch, magisch, historisch und spannend.

„Tolle Fantasy“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Nach "Seelen der Nacht" ist nun endlich die Fortsetzung erschienen. Als die Historikerin und Hexe Diana Bishop und Matthew der Vampir in elisabethanischen London ankommen, ist nichts so wie erwartet. In einer fremden Welt muß Diana ihre Hexenkunst erlernen. Die Suche nach einem Lehrer, der sie unterrichtet ist schwer. Spione und etliche Täuschungen muß sie umgehen und auch für Matthew ist die Reise in die Vergangenheit schwer. Konfrontiert mit vermeintlichen Freunden und Frauen ist auch für ihn die Zukunft in Gefahr. Wird ihre Liebe das aushalten und können sie gemeinsam gegen das Böse antreten?
Freuen Sie sich auf unterhaltsame Stunden und tauchen Sie ein in die fantastische Welt von Deborah Harkness.
Nach "Seelen der Nacht" ist nun endlich die Fortsetzung erschienen. Als die Historikerin und Hexe Diana Bishop und Matthew der Vampir in elisabethanischen London ankommen, ist nichts so wie erwartet. In einer fremden Welt muß Diana ihre Hexenkunst erlernen. Die Suche nach einem Lehrer, der sie unterrichtet ist schwer. Spione und etliche Täuschungen muß sie umgehen und auch für Matthew ist die Reise in die Vergangenheit schwer. Konfrontiert mit vermeintlichen Freunden und Frauen ist auch für ihn die Zukunft in Gefahr. Wird ihre Liebe das aushalten und können sie gemeinsam gegen das Böse antreten?
Freuen Sie sich auf unterhaltsame Stunden und tauchen Sie ein in die fantastische Welt von Deborah Harkness.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Der zweite Teil einer wundervollen Fantasytrilogie,die mich verzaubert hat.Durch gut entwickelten Charakteren und bildstarken Beschreibungen ist man bis zum Ende gefesselt Der zweite Teil einer wundervollen Fantasytrilogie,die mich verzaubert hat.Durch gut entwickelten Charakteren und bildstarken Beschreibungen ist man bis zum Ende gefesselt

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Deborah Harkness schafft es ihre Leser in eine andere Zeit zu entführen und immer wieder spannende Wendungen in ihre Geschichte einzubauen. Deborah Harkness schafft es ihre Leser in eine andere Zeit zu entführen und immer wieder spannende Wendungen in ihre Geschichte einzubauen.

Fabienne Birke, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein unheimlich gutes Buch!! Genauso wie der 1. Teil lohnt es sich. Ich musste dieses Buch gleich zweimal lesen.. So begeistert war ich! Ein unheimlich gutes Buch!! Genauso wie der 1. Teil lohnt es sich. Ich musste dieses Buch gleich zweimal lesen.. So begeistert war ich!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Der spannende zweite Teil. Was erleben Diana und Matthew in der Vergangenheit und werden sie das Buch Ashmole 782 finden? Fragen über Fragen die wunderbar gelöst werden. Der spannende zweite Teil. Was erleben Diana und Matthew in der Vergangenheit und werden sie das Buch Ashmole 782 finden? Fragen über Fragen die wunderbar gelöst werden.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Genau wie im ersten Teil wimmelt es nur so vor interessanten Charakteren und die Geschichte von Diana und Matthew wird spannend und fantastisch weitererzählt. Ich fand es super! Genau wie im ersten Teil wimmelt es nur so vor interessanten Charakteren und die Geschichte von Diana und Matthew wird spannend und fantastisch weitererzählt. Ich fand es super!

„All-Souls-Trilogie , die II.“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese Hexen/Vampir-Liebesgeschichte ist definitiv keine Jugendbuch-Lektüre, sondern toll gestrickte, komplexe Fantasy mit vielen historischen Bezügen.
Hilfreicherweise gibt es einen kurzen Abriss der Ereignisse aus Bd.1 und einen Personenregister am Ende, das man als Leser wirklich gut gut gebrauchen kann.Denn in diesem Teil der "All-Souls"-Trilogie reisen Diana Bishop und ihr Matthew ins Jahr 1590, wo etliche neue Personen ihren Weg kreuzen und sie sind häufig historisch real,(sprich können nachrecherchiert werden, wenn man möchte).
Diana hat sich endlich weitestgehend damit arrangiert, tatsächlich eine Hexe zu sein, allein, sie kann ihre Gaben nicht komplett nutzen, solange sie nicht in ihrem Gebrauch geschult ist und die Hexen von London sind auch zu elisabethanischen Zeiten nicht sofort gewillt ,ihr dabei zu helfen.Auch Matthew hat Probleme, er und seine Freunde aus dieser Zeit hatten einen Bund gegründet "Die Schule der Nacht" und sofort wird er als Matthew Royden wieder in politsche Ränkespiele damaliger Zeiten verwickelt.
Irgendwie müssen die Zwei das verschwundene Buch "Ashmole 782" wiederfinden ,aber auch die versierte Historikerin Diana hat sich das reale Leben im London der damaligen Zeit nicht so vorstellen können, wie es dann tatsächlich ist....
Matthew muss lange gehütete Geheimnisse preisgeben und Diana und er stossen Dinge an, die bis in ihre eigene Zeitschiene Auswirkungen haben werden, aber Autorin Deborah Harkness hat die Geschichte gut im Griff und auch diese 8oo (!) Seiten verfliegen fast in einem Rutsch, her mit dem 3.Teil bitte, bitte !!
Diese Hexen/Vampir-Liebesgeschichte ist definitiv keine Jugendbuch-Lektüre, sondern toll gestrickte, komplexe Fantasy mit vielen historischen Bezügen.
Hilfreicherweise gibt es einen kurzen Abriss der Ereignisse aus Bd.1 und einen Personenregister am Ende, das man als Leser wirklich gut gut gebrauchen kann.Denn in diesem Teil der "All-Souls"-Trilogie reisen Diana Bishop und ihr Matthew ins Jahr 1590, wo etliche neue Personen ihren Weg kreuzen und sie sind häufig historisch real,(sprich können nachrecherchiert werden, wenn man möchte).
Diana hat sich endlich weitestgehend damit arrangiert, tatsächlich eine Hexe zu sein, allein, sie kann ihre Gaben nicht komplett nutzen, solange sie nicht in ihrem Gebrauch geschult ist und die Hexen von London sind auch zu elisabethanischen Zeiten nicht sofort gewillt ,ihr dabei zu helfen.Auch Matthew hat Probleme, er und seine Freunde aus dieser Zeit hatten einen Bund gegründet "Die Schule der Nacht" und sofort wird er als Matthew Royden wieder in politsche Ränkespiele damaliger Zeiten verwickelt.
Irgendwie müssen die Zwei das verschwundene Buch "Ashmole 782" wiederfinden ,aber auch die versierte Historikerin Diana hat sich das reale Leben im London der damaligen Zeit nicht so vorstellen können, wie es dann tatsächlich ist....
Matthew muss lange gehütete Geheimnisse preisgeben und Diana und er stossen Dinge an, die bis in ihre eigene Zeitschiene Auswirkungen haben werden, aber Autorin Deborah Harkness hat die Geschichte gut im Griff und auch diese 8oo (!) Seiten verfliegen fast in einem Rutsch, her mit dem 3.Teil bitte, bitte !!

„Fantasy mit Niveau“

Sabrina Bredlow, Thalia-Buchhandlung Jena

Der zweite Band der All-Souls-Trilogie ist noch fesselnder und facettereicher als der erste Band. In »Wo die Nacht beginnt« sorgen Zeitreisen ins elisabethanische London, ein verschwundenes Alchemie-Manuskript und ein tatkräftiger Hexenzirkel in einem souveränen Mix aus Geschichte und Fiktion für ein einmaliges Lesevergnügen!

Es ist mir schleierhaft, wie Deborah Harkness es schafft, mit eigentlich abgegriffenen Figuren wie einem Uralt-Vampir und einer Hexe einen Liebesgeschichte zu erfinden, die nicht nur Niveau hat, sondern sich auch noch zum Page-Turner entwickelt. Ich bin baff und begeistert!
Der zweite Band der All-Souls-Trilogie ist noch fesselnder und facettereicher als der erste Band. In »Wo die Nacht beginnt« sorgen Zeitreisen ins elisabethanische London, ein verschwundenes Alchemie-Manuskript und ein tatkräftiger Hexenzirkel in einem souveränen Mix aus Geschichte und Fiktion für ein einmaliges Lesevergnügen!

Es ist mir schleierhaft, wie Deborah Harkness es schafft, mit eigentlich abgegriffenen Figuren wie einem Uralt-Vampir und einer Hexe einen Liebesgeschichte zu erfinden, die nicht nur Niveau hat, sondern sich auch noch zum Page-Turner entwickelt. Ich bin baff und begeistert!

„Es hat richtig Spaß gemacht“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Zuerst ist man erschlagen von den knapp 800 Seiten. Und all diese 800 Seiten spielen im Elisabethanischem Zeitalter. Harkness hat so viel zu erzählen und spannt ihren Handlungsbogen vom ersten Buch "Die Seelen der Nacht" gekonnt und sehr aufregend weiter. Und trotzdem ist man nach 800 Seiten zutiefst enttäuscht, weil es nicht weiter geht. Ein wirklich gelungener zweiter Teil, der wie Diane, die Magie webt und einen verzaubert. Zuerst ist man erschlagen von den knapp 800 Seiten. Und all diese 800 Seiten spielen im Elisabethanischem Zeitalter. Harkness hat so viel zu erzählen und spannt ihren Handlungsbogen vom ersten Buch "Die Seelen der Nacht" gekonnt und sehr aufregend weiter. Und trotzdem ist man nach 800 Seiten zutiefst enttäuscht, weil es nicht weiter geht. Ein wirklich gelungener zweiter Teil, der wie Diane, die Magie webt und einen verzaubert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
38
10
1
1
1

Ein Sprung in die Vergangenheit
von margaret k. am 30.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Um den anderen Hexen und Vampiren zu entkommen, fliehen Diana und Matthew in die Vergangenheit ins elisabethanische Zeitalter, wo Diana in Sicherheit lernen muss eine richtige Hexe zu sein. Da ich von dem ersten Teil der Reihe richtig begeistert war und Bücher über das Zeitteisen liebe, habe ich mich riesig... Um den anderen Hexen und Vampiren zu entkommen, fliehen Diana und Matthew in die Vergangenheit ins elisabethanische Zeitalter, wo Diana in Sicherheit lernen muss eine richtige Hexe zu sein. Da ich von dem ersten Teil der Reihe richtig begeistert war und Bücher über das Zeitteisen liebe, habe ich mich riesig auf die Geschichte gefreut. Doch leider war dieser Teil eine Enttäuschung, denn besonders viel Zeitreisen gibt es hier nicht. Natürlich fliehen die Beiden Protagonisten in die Vergangenheit, doch genau dort bleiben sie auch das ganze Buch über und besonders abenteuerlich wird es da nicht. Trotzdem lernt man viel über diese Zeit. Besonders was den Alltag einer Hausfrau angeht und wie die Leute damals dachte und sich benahmen. Hierin merkt man, dass die Autorin selbst Historikerin ist und sich für diese Zeit interessiert, denn man bekommt sehr viel detaillierte Infos. Für meinen Geschmack waren es sogar etwas zu viele, denn mich hätte eher die Geschichte um Matthew und Diana interessiert, anstatt das Alltagsleben. Durch die genauen Beschreibungen wurde die Geschichten nämlich so sehr in die Länge gezogen, dass ich mich etwas gelangweilt habe und zwischendurch sogar fast vergessen habe worum es eigentlich geht. Auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten fällt hier etwas flach aus und mir kam es etwas so vor, als ob dir Beiden hier einfach nicht richtig zusammenpassen, weil sie ständig am streiten waren. Da sind die Zwei etwas zu sehr in ihre Rollen des Zeitalters geschlüpft. Was mich aus sehr verwundert hat war, dass der erste Teil sehr gut logisch durchdacht war und er mich deswegen sehr fasziniert hat. Hier kam es mir nicht immer ganz logisch vor, was man eigentlich nicht von der Autorin kennt. Aber da ich mich nicht mit der Zeit auskenne und es ein Fantasybuch ist, kann man darüber hinwegsehen. Trotz allem waren ein paar Stellen auch sehr intetessant und nach wie vor gefällt mir die Geschichte von Diana und Matthew sehr gut, weswegen ich immer noch wissen will wie es mit den Beiden weitergeht. Dennoch ist das Buch durch die vielen Längen und der unübersichtlichen  Menge an historischen Personen, von der ich keine kenne, einfach langweilig. Mit dem ersten Teil kann dieser Teil einfach nicht mithalten und ich hoffe sehr, dass der letzte Teil wieder besser wird.

Tolle Serie
von Anett aus Bremen am 11.02.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Zweite Teil ist sehr historisch. Wenig Action und auch die Beziehung von Diana und Matthew wird auf eine harte Probe gestellt. Ich fand das Buch teilweise echt schwer zu lesen bzw. ihm zu folgen. Es wird viel gesprungen von einem Moment zum nächsten und es gibt so viele... Der Zweite Teil ist sehr historisch. Wenig Action und auch die Beziehung von Diana und Matthew wird auf eine harte Probe gestellt. Ich fand das Buch teilweise echt schwer zu lesen bzw. ihm zu folgen. Es wird viel gesprungen von einem Moment zum nächsten und es gibt so viele neue Charaktere, dass man manchmal nicht mehr weiß, wo diese Figur eigentlich hingehört. 99% des Buches spielt im 16. Jahrhundert und auch wenn man viele historische Namen hört, darf man auch hier wieder nicht vergessen, dass es ein Roman ist. Auch wenn die Vorstellung ziemlich cool ist, dass Königin Victoria sich mit einem Vampir und einer Hexe einlässt. Es ist eine Interessante Fortsetzung und auch wenn die Story zwischenzeitlich "lahm" erscheint, möchte man am Ende gleich den dritten Teil anfangen zu lesen. Wem der erste Teil gefallen hat, sollte sich auf jeden Fall auch den zweiten Teil reinziehen. Wer den ersten Teil nur so la la fand, der sollte sich besser einer neuen Serie aussuchen.

Habe es gerne gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Lünen am 03.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch entführt den Leser in verschiedene Zeitepochen und bringt kleine Details aus jener Zeit mit... mit Herz und viel Magie ein sehr schönes flüssig geschriebenes Buch.... Für verregnete Abende ein Muss :)