Warenkorb
 

Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten

Roman

(9)
Seit Jahrzehnten bewohnen Giulia und Camilla, zwei Damen von edler Geburt und antiker Schönheit, einen alten und zugegebenermaßen ziemlich heruntergekommenen Palazzo im schönen Florenz. Die beiden haben es sich bequem gemacht zwischen allerlei Antiquitäten und sonstigem Plunder und verlassen das Haus nur noch selten. Warum sollten sie auch, denn Emiliano, der unverschämte Feinkosthändler, versorgt sie mit überteuerten Lebensmitteln, und Piero, ja Piero, versorgt sie seit Jahr und Tag mit ein bisschen Koks, das die Damen nachmittags zum Tee zu nehmen pflegen. Denn ein bisschen Spaß sei im Leben ja wohl noch erlaubt. Als jedoch Piero eines Tages nicht mehr auftaucht, sehen sich die beiden gezwungen, das erste Mal seit langer Zeit wieder einen Fuß vor die Haustür zu setzen. Ein Entschluss mit weitreichenden Konsequenzen …
Portrait
Enzo Fileno Carabba, geboren 1966 in Florenz, ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. 1992 wurde er mit dem renommierten Premio Calvino ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74743-6
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/2 cm
Gewicht 210 g
Originaltitel Con un poco di zucchero
Übersetzer Birte Völker
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Fantastisch herausgearbeitete Charaktere, ein sehr fließender Schreibstil und eine große Prise Humor, machen dieses Buch zu einem der Besten, die ich jemals lesen durfte. Fantastisch herausgearbeitete Charaktere, ein sehr fließender Schreibstil und eine große Prise Humor, machen dieses Buch zu einem der Besten, die ich jemals lesen durfte.

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Absolut frisch, kurzweilig und klug. Die Prinzessinnen erhellen das Lesergemüt und man erwartet noch mehr solcher gelungenen Werke von Carabba. Absolut frisch, kurzweilig und klug. Die Prinzessinnen erhellen das Lesergemüt und man erwartet noch mehr solcher gelungenen Werke von Carabba.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Sehr skurril aber herrlich - ich hatte so einen Spaß beim Lesen, weil ich wissen wollte was die Damen als nächstes anstellen. Sehr skurril aber herrlich - ich hatte so einen Spaß beim Lesen, weil ich wissen wollte was die Damen als nächstes anstellen.

„Skurril, skurril“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein wenig erinnert das Buch an den berühmten Hitchcock-Film-Klassiker "Arsen und Spitzenhäubchen". Zwei sehr, sehr schräge alte Damen nehmen das Schicksal selbst in die Hand - und kommen damit durch. Platziert ist die Story im malerischen Florenz. Stadtkenner werden das eine oder andere Fleckchen wiedererkennen. Irgendwie lustig, irgendwie intelligent. Aber sehr, sehr skurril. Ein wenig erinnert das Buch an den berühmten Hitchcock-Film-Klassiker "Arsen und Spitzenhäubchen". Zwei sehr, sehr schräge alte Damen nehmen das Schicksal selbst in die Hand - und kommen damit durch. Platziert ist die Story im malerischen Florenz. Stadtkenner werden das eine oder andere Fleckchen wiedererkennen. Irgendwie lustig, irgendwie intelligent. Aber sehr, sehr skurril.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Beste Unterhaltung, zum Brüllen komisch. Darf in keinem Geschenkkorb fehlen. Beste Unterhaltung, zum Brüllen komisch. Darf in keinem Geschenkkorb fehlen.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Was tun, wenn man seit Jahren das Haus nicht mehr verlassen hat und der Drogenlieferant stirbt? Ein toller Roman voll schwarzem Humor und 2 sehr sympathischen Damen!!! Was tun, wenn man seit Jahren das Haus nicht mehr verlassen hat und der Drogenlieferant stirbt? Ein toller Roman voll schwarzem Humor und 2 sehr sympathischen Damen!!!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zwei Florentinerinnen edlen Geblüts verlassen nach Jahrzenten ihren Palazzo auf der Suche nach Koks.Ein Entschluss mit schweren Konsequenzen Zwei Florentinerinnen edlen Geblüts verlassen nach Jahrzenten ihren Palazzo auf der Suche nach Koks.Ein Entschluss mit schweren Konsequenzen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein köstlicher Spaß mit zwei entzückenden alten Ladys