Warenkorb
 

Verführt. Lila und Ethan

Roman. Deutsche Erstausgabe

(11)
Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken ...
Portrait
Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 14.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41771-7
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/11,9/3,1 cm
Gewicht 311 g
Originaltitel Ella and Micha, Book 3
Übersetzer Sabine Schilasky
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Verführt. Lila und Ethan “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Da ich Lila und Ethan schon in den ersten beiden Bänden von Ella und Micha kennen gelernt habe, war die Freude über einen Band über die beiden sehr groß. Jessica Sorensen hat es jedoch wieder geschafft mich in Erstaunen zu versetzten. Die beiden Charaktere sind ganz anders als in den anderen Bänden. Sie haben eine Tiefgründigkeit und Ernsthaftigkeit bekommen, wie ich sie nie erwartet hätte. Das die Charaktere das Glück nicht gepachtet haben, war mir klar, aber die Themen waren wirklich schwerwiegend und ernst. Das in Verbindung mit einer seichten und langsam angehenden Romanze hat mir jedoch sehr gefallen, da es nicht überstürzt war. Die Charaktere kannten sich genau und haben sich langsam geöffnet und gelernt sich zu vertrauen.
Nur das Ende hatte ich mir etwas anders erhofft, da man etwas im Dunkeln gelassen wird. Zwischen Lila und Ethan ist alles super, jedoch fehlt mir bei Ella und Micha ein noch klareres Ende. Das die beiden sich lieben und alles für einander tun würden ist klar, doch was am Ende passiert, verwirrt einen ein bisschen.
Alles in allem habe ich den Band verschlungen und könnte ihn auch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ich mag es, dass manche Kapitel und Szenen in der Vergangenheit spielen.
Da ich Lila und Ethan schon in den ersten beiden Bänden von Ella und Micha kennen gelernt habe, war die Freude über einen Band über die beiden sehr groß. Jessica Sorensen hat es jedoch wieder geschafft mich in Erstaunen zu versetzten. Die beiden Charaktere sind ganz anders als in den anderen Bänden. Sie haben eine Tiefgründigkeit und Ernsthaftigkeit bekommen, wie ich sie nie erwartet hätte. Das die Charaktere das Glück nicht gepachtet haben, war mir klar, aber die Themen waren wirklich schwerwiegend und ernst. Das in Verbindung mit einer seichten und langsam angehenden Romanze hat mir jedoch sehr gefallen, da es nicht überstürzt war. Die Charaktere kannten sich genau und haben sich langsam geöffnet und gelernt sich zu vertrauen.
Nur das Ende hatte ich mir etwas anders erhofft, da man etwas im Dunkeln gelassen wird. Zwischen Lila und Ethan ist alles super, jedoch fehlt mir bei Ella und Micha ein noch klareres Ende. Das die beiden sich lieben und alles für einander tun würden ist klar, doch was am Ende passiert, verwirrt einen ein bisschen.
Alles in allem habe ich den Band verschlungen und könnte ihn auch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ich mag es, dass manche Kapitel und Szenen in der Vergangenheit spielen.

„tiefgründig, emotional und mitreißend!“

V. Harings

Die bildschöne Lila ist so unglücklich, doch nach außen hin tut sie alles um perfekt zu wirken. Um zu vergessen was sie als Jugendliche erlebt hat, trinkt sie, nimmt Drogen und wacht jeden Morgen in einem anderen Bett auf. Der einzige, der sie hin und wieder aus all dem rausholen kann ist Ethan.
Doch auch Ethan hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen.
Je näher sie sich kommen, desto mehr verlieben sie sich ineinander.
Doch sind sie stark genug um sich gegenseitig zu retten?
Die bildschöne Lila ist so unglücklich, doch nach außen hin tut sie alles um perfekt zu wirken. Um zu vergessen was sie als Jugendliche erlebt hat, trinkt sie, nimmt Drogen und wacht jeden Morgen in einem anderen Bett auf. Der einzige, der sie hin und wieder aus all dem rausholen kann ist Ethan.
Doch auch Ethan hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen.
Je näher sie sich kommen, desto mehr verlieben sie sich ineinander.
Doch sind sie stark genug um sich gegenseitig zu retten?

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Romantik und ganz große Gefühle. Einfühlsam erzählte Liebesgeschichte zweier Menschen, die einiges im Leben ertragen mussten. Sehr schön! Romantik und ganz große Gefühle. Einfühlsam erzählte Liebesgeschichte zweier Menschen, die einiges im Leben ertragen mussten. Sehr schön!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Tolle Fortsetzung von Ella und Micha. Schöne Sommer-Liebes Lektüre. Tolle Fortsetzung von Ella und Micha. Schöne Sommer-Liebes Lektüre.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

Eine atemberaubende Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt und durch ein traumhaftes Paar und eine lebendige Handlung fesselt. Eine atemberaubende Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt und durch ein traumhaftes Paar und eine lebendige Handlung fesselt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Vielleicht nicht ganz so gut wie seine beiden Vorgänger, aber trotzdem unterhaltsam. Wer gern mehr über Lila und Ethan erfahren möchte, kann hier ganz unbesorgt zugreifen.

ein Pageturner, den man am liebsten an einem Stück verschlingt
von Favola am 07.06.2015

Im Prolog kommen wir je einen Einblick in Lila und Ethans Vergangenheit, so dass wir hier von Anfang wissen, warum in ihrem Leben so einiges schief gelaufen ist. Die Familie Summers ist von aussen gesehen die perfekte Vorzeigefamilie, doch die Eltern sind sehr gefühlskalt und zeigen kaum Interesse an... Im Prolog kommen wir je einen Einblick in Lila und Ethans Vergangenheit, so dass wir hier von Anfang wissen, warum in ihrem Leben so einiges schief gelaufen ist. Die Familie Summers ist von aussen gesehen die perfekte Vorzeigefamilie, doch die Eltern sind sehr gefühlskalt und zeigen kaum Interesse an ihren Töchtern, als dass sie funktionieren sollen. Bei Ethan bekommen werfen wir einen Blick auf seine Drogengeschichte und seine damalige Freundin Landon. Danach landen wir im Heute. Lila & Ethan haben sich vor einem Jahr durch Ella und Micha kennengelernt und dadurch viel Zeit miteinander verbracht. Und da sie sich so verbunden fühlen und beide in Las Vegas wohnen, treffen sie sich regelmässig. Und obwohl sie so gut harmonieren, ist 'nur' Freundschaft drin, denn für mehr sind beide nicht bereit. Oder doch? Äusserlich gesehen ist Lila perfekt, doch durch ihre schwierige Vergangenheit beginnt die Fassade immer mehr zu bröckeln und droht schlussendlich ganz einzustürzen. Um ihren Schmerz, ihre Gefühle zu betäuben schluckt sie regelmässig Pillen, was sie immer mehr in peinliche Situationen bringt oder sogar zu Blackouts führt. Aus der Patsche helfen muss ihr dann immer Ethan. Er wiederum hat grosse Angst, sich zu verlieben und so gibt es für ihr nur Freundschaft, denn die Vergangenheit hat ihm genug bewiesen, dass es die Liebe nicht gut mit ihm meint. Es ist schon fast zu spät, als Ethan von Lilas Drogensucht erfährt, doch dann unterstützt er sie, wo er nur kann und ist ganz für sie da. Jessica Sorensen schreibt süffige Geschichte, die süchtig machen. Obwohl viele Dinge recht absehbar sind, entwickelt die Geschichte einen enormen Sog, dem ich mir kaum mehr entziehen konnte. Schwere Schicksalsschläge und grosse Liebe .... genau das braucht zwischendurch jedes Romantikerherz. Und so sind Sorensens Bücher für mich die perfekte Lektüre für zwischendurch. Und nachdem wir Lila und Ethan schon in "Das Geheimnis von Ella & Micha" und "Für immer Ella und Micha" kennengelernt haben, freute ich mich darauf, nun die Geschichte der beiden zu erfahren, denn dass da etwas zwischen den beiden ist, hat die Autorin im zweiten Band schon angedeutet. Von der Geschichte her kann ich gar nicht viel Negatives sagen. Mir war es einfach ein bisschen zu viel Drama. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir die Protagonisten von Jessica Sorensen langsam wirklich leid tun. Alle haben sie immer einwirklich schlechtes Elternhaus und müssen auch sonst sehr viele Schicksalsschläge durchmachen. Das ist mir zu viel des Schlechten und schon fast nicht mehr glaubwürdig. Jessica Sorensens Schreibstil ist recht einfach gehalten. So lässt sich das Buch sehr flüssig und locker lesen und entwickelt sich zu einem Pageturner, den man am liebsten an einem Stück verschlingen würde. Fazit: Auch in "Verführt. Lila & Ethan" meint es Jessica Sorensen mit ihren Protagonisten nicht wirklich gut. Sie müssen viele düstere Geheimnisse ausbaden, bevor sie die grosse Liebe finden. Doch auch dieses Mal ist ihr ein Pageturner gelungen, den man kaum aus der Hand legen kann. Lesefutter für alle Romantiker.

glaubhaft und toll
von Manja Teichner aus Krefeld am 03.10.2014

Kurzbeschreibung: Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image... Kurzbeschreibung: Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken ... (Quelle: Heyne Verlag) Meine Meinung: Lila wurde gedrillt um perfekt zu sein. Allerdings ohne, dass sie es wirklich möchte. Und genau deshalb sucht sie mit 20 die Flucht in Drogen, Alkohol und Sexgeschichten mit ihr vollkommen fremden Männern. Immer wieder für sie da ist Ethan. Er steht Lila bei, rettet sie wenn es mal wieder ganz hart kommt. Doch kann Ethan das überhaupt? Kann er selber seine eigene schwere Vergangenheit vergessen um Lila zu helfen? Können die beiden letztlich ein geordnetes Leben beginnen oder werden sie beide versinken? Der Roman „Verführt. Lila und Ethan“ stammt von der Autorin Jessica Sorensen. Es ist der 3 Teil der „Ella und Micha“ Reihe, kann aber ohne Vorkenntnisse gelesen werden, Ich kann aber versichern mit Kenntnis der beiden Vorgänger macht das Buch viel mehr Spaß. Lila ist bereits gut bekannt aus den ersten beiden Teilen, in denen es um Ella und Micha ging. Sie ist eine etwas zickige junge Frau. Wenn man aber bedenkt was sie bereits durchgemacht hat, dann ist das mehr als nachvollziehbar. Sie hat doch sehr viele männliche Bettgenossen und ist eigentlich ziemlich kaputt und braucht Hilfe. Ihre Familie ist recht reich, was man Lila auch immer wieder anmerkt. Ich habe ihr das aber nie übel genommen, eher im Gegenteil, ich hatte doch arges Mitgefühl mit Lila. Ethan hatte es bisher auch nicht besonders leicht. Auch er ist bereits gut bekannt und ein wirklich toller Charakter. Er ist recht loyal und seine Art wie er sich gibt gefiel mir wirklich gut. Ethan hat ziemliche Bindungsängste. Diesen stellt er sich aber um mit Lila zusammenzusein. Auch Ella und Micha haben hier im Buch ihre kleinen aber feinen Auftritte. Man erfährt als Leser wie es ihnen in der Zwischenzeit so ergangen ist. Ich persönlich fand dies sehr schön, sind Ella und Micha mir doch auch mittlerweile ziemlich ans Herz gewachsen. Der Schreibstil der Autorin war mir bereits bekannt. Ich mag ihn sehr, er ist flüssig und gefühlvoll. Ich konnte mich gut in die Personen hineinversetzen, alles ist zu verstehen und nachvollziehbar. Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Lila und Ethan. Man lernt so beide wirklich gut kennen und hat einen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Die Handlung an sich ist sehr realistisch. Ein Thema hier sind Drogen und der Alkohol, zu denen sich Lila immer wieder hingezogen fühlt. Zwischen Lila und Ethan knistert es sehr, das bringt Jessica Sorensen glaubhaft und authentisch an den Leser. Man kann es fast schon spüren. Ein Pluspunkt der Romane von Jessica Sorensen ist das es immer auch eine Geschichte gibt, die erzählt wird. Die Protagonisten haben meist schon einiges erlebt in ihrem Leben. Es ist nicht 08 15, sondern hat schon auch Rückgrat. Das macht ihre Bücher aus für mich. Das Ende ist nicht so toll. Es gibt einen doch ziemlichen Cliffhanger, der schon in den dritten Roman über Ella und Micha reinreicht und man darf gespannt sein, was sich die Autorin hier wieder hat einfallen lassen. Fazit: Zusammenfassend gesagt ist „Verführt. Lila und Ethan“ von Jessica Sorensen ein wirklich toller Roman. Die glaubhaft und authentisch gezeichneten Charaktere, der gefühlvolle flüssige Stil und eine tiefgreifende Handlung haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistert. Absolut zu empfehlen!