Mit Worten kann ich fliegen

(15)
Melody ist eine unerschütterlich positive Person, die sich von keiner Härte des Schicksals kleinkriegen lässt. Sie ist elf Jahre alt, hat ein fotografisches Gedächtnis und ist die cleverste Schülerin auf der ganzen Schule. Doch niemand weiß es. Die meisten Menschen glauben, dass sie unfähig ist zu lernen. Melody ist durch eine zerebrale Kinderlähmung schwerstbehindert und kann weder sprechen noch laufen noch schreiben. Es ist zum Wahnsinnigwerden, dass sie sich nicht verständigen kann – bis sie eines Tages doch einen Weg findet, sich auszudrücken. Leider ist nicht jeder dazu bereit, sie anzuhören.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 13.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7641-7010-3
Verlag Ueberreuter Verlag
Maße (L/B/H) 22,3/14,6/3,2 cm
Gewicht 581 g
Auflage 2
Übersetzer Silvia Schröer
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Mit Worten kann ich fliegen

Mit Worten kann ich fliegen

von Sharon M. Draper
(15)
Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=
Löcher

Löcher

von Louis Sachar
(47)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

23,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein packendes Buch!“

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Melody ist körperlich schwerstbehindert - aber nicht geistig. Sie hat ein fotografisches Gedächtnis, kann sich aber durch ihre Behinderung niemandem mitteilen. Ihre Eltern und ihre Lehrerin glauben an sie und fördern sie. Als sie mit Hilfe eines Computers endlich sprechen kann, ändert sich ihr Leben. Leider muss sie feststellen, dass sich die Vorurteile nicht geändert haben.

Ein packendes Buch, dass eine flüssige Geschichte erzählt. Wer ¨Wunder¨ gerne gelesen hat, findet hier eine Fortsetzung.
Melody ist körperlich schwerstbehindert - aber nicht geistig. Sie hat ein fotografisches Gedächtnis, kann sich aber durch ihre Behinderung niemandem mitteilen. Ihre Eltern und ihre Lehrerin glauben an sie und fördern sie. Als sie mit Hilfe eines Computers endlich sprechen kann, ändert sich ihr Leben. Leider muss sie feststellen, dass sich die Vorurteile nicht geändert haben.

Ein packendes Buch, dass eine flüssige Geschichte erzählt. Wer ¨Wunder¨ gerne gelesen hat, findet hier eine Fortsetzung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
3
0
0
0

Berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.12.2017

Melodys Geschichte nimmt einen von Anfang bis zum Schluss gefangen. Das Buch schildert auf sehr einfühlsame Weise, wie Melody und ihre Familie den Alltag mit Zerebralparese meistern. Und dies in einer Art und Weise, dass man meinen könnte, es würde sich um eine Autobiografie handeln. Melody erzählt mit... Melodys Geschichte nimmt einen von Anfang bis zum Schluss gefangen. Das Buch schildert auf sehr einfühlsame Weise, wie Melody und ihre Familie den Alltag mit Zerebralparese meistern. Und dies in einer Art und Weise, dass man meinen könnte, es würde sich um eine Autobiografie handeln. Melody erzählt mit viel Humor ist bd Stärke, aber gänzlich ohne Selbstmitleid ihre Geschichte. Ein Buch, das Mut macht!

Zum Mitfliegen!
von Anne-Sophie Bäder aus Leuna am 29.01.2015

Schon die erste Seite hat mich gefangen genommen. Sätze und Worte, die gelesen werden WOLLEN! Die körperlich fast völlig eingeschränkte Melody liebt Worte, nur aussprechen kann sie sie nie. Ihr wunderbar beweglicher Geist jedoch lässt den Leser teilhaben an ihren Gedanken, Erfahrungen und Erlebnissen - Ihrem Alltag voller Hindernisse und wie sie sie... Schon die erste Seite hat mich gefangen genommen. Sätze und Worte, die gelesen werden WOLLEN! Die körperlich fast völlig eingeschränkte Melody liebt Worte, nur aussprechen kann sie sie nie. Ihr wunderbar beweglicher Geist jedoch lässt den Leser teilhaben an ihren Gedanken, Erfahrungen und Erlebnissen - Ihrem Alltag voller Hindernisse und wie sie sie meistert. Ein Buch, das sich quer stellt gegen Vorurteile, gegen das Ausgrenzen und Unterschätzen von Menschen, die „anders“ sind, ein Buch voller Hoffnung! Lesegenuss für alle - ob alt oder jung und ein MUSS für Lehrer!

von Sandra Bischoff aus Bad Oeynhausen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Buch, das sich zu lesen lohnt! Sehr Gefühlvoll und schön geschrieben. Die Protagonistin besticht mit ihrer positiven Einstellung und man schließt sie schnell ins Herz.