Warenkorb
 

Die Puppenmacherin / Nils Trojan Bd.2

Ein Fall für Nils Trojan. ungekürzte Lesung

Nils Trojan 2

(51)
Mordsstimmen lesen Krimi-Bestseller

Der Berliner Kommissar Nils Trojan wird an den Schauplatz eines Mordes gerufen: In einem Keller wurde der Körper einer jungen Frau gefunden, seltsam erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum. Bei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist. Doch der Täter von damals gilt inzwischen als tot. Wird seine schreckliche Vorgehensweise kopiert? Oder ist er doch noch am Leben und besessen davon, sein Werk fortzusetzen? Trojan bittet die Psychologin Jana Michels um Hilfe, denn er spürt, dass das Töten noch lange kein Ende hat ...

(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 15)
Portrait
Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit den vier bisher erschienenen Kriminalromanen um den Berliner Kommissar Nils Trojan gelang Max Bentow ein großer Erfolg, alle Bücher standen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.
Axel Milberg war bis 1998 Mitglied des Ensembles der Münchner Kammerspiele und arbeitete mit Regisseuren wie Peter Zadek, Thomas Langhoff oder Dieter Dorn. Mitte der 90er Jahre wandte sich der wandelbare Schauspieler verstärkt Film und Fernsehen zu. Seither war er in zahlreichen erfolgreichen Produktionen zu sehen, z. B. in "Nach fünf im Urwald" (1995), "Jahrestage" (2000), "The International" (2009), "Ludwig II." oder "Hannah Arendt" (2012). 2013 spielte er in den Verfilmungen der Romane "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche und "Rubinrot" von Kerstin Gier. Seit 2003 ist Axel Milberg außerdem in seiner Heimatstadt Kiel als "Tatort"-Kommissar Klaus Borowski auf Verbrecherjagd.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Axel Milberg
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 14.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844513660
Genre Krimi/Thriller
Reihe Kommissar Nils Trojan 2
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 555 Minuten
Verkaufsrang 5.077
Hörbuch (MP3-CD)
9,19
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Nils Trojan

  • Band 1

    44581951
    Der Federmann / Nils Trojan Bd.1
    von Max Bentow
    (85)
    Hörbuch
    8,59
    bisher 9,99
  • Band 2

    37871503
    Die Puppenmacherin / Nils Trojan Bd.2
    von Max Bentow
    Hörbuch
    9,19
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    39193261
    Die Totentänzerin / Nils Trojan Bd.3
    von Max Bentow
    Hörbuch
    9,19
  • Band 4

    44253517
    Das Hexenmädchen / Nils Trojan Bd.4
    von Max Bentow
    Hörbuch
    8,09
    bisher 9,99
  • Band 5

    42451816
    Das Dornenkind / Nils Trojan Bd.5
    von Max Bentow
    (14)
    Hörbuch
    9,19
  • Band 6

    45244489
    Der Traummacher / Nils Trojan Bd.6
    von Max Bentow
    Hörbuch
    10,39

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Auch im zweiten Teil gibt es wieder ein paar Längen, dennoch ist es ein spannendes Buch mit ein paar falsch gelegten Spuren. Auch im zweiten Teil gibt es wieder ein paar Längen, dennoch ist es ein spannendes Buch mit ein paar falsch gelegten Spuren.

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein verrückter Mörder treibt sein Unwesen und lässt schlimm zugerichtete Leichen zurück. Überaus spannend und fesselnd, allerdings nichts für Zartbesaitete. Absolute Empfehlung! Ein verrückter Mörder treibt sein Unwesen und lässt schlimm zugerichtete Leichen zurück. Überaus spannend und fesselnd, allerdings nichts für Zartbesaitete. Absolute Empfehlung!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Nichts für schwache Nerven, aber soo gut!! Der 2.Fall um Nils Trojan hat alles, was ein Thriller braucht. Aber alleine in den Keller geht man nach der Lektüre erstmal nicht... Nichts für schwache Nerven, aber soo gut!! Der 2.Fall um Nils Trojan hat alles, was ein Thriller braucht. Aber alleine in den Keller geht man nach der Lektüre erstmal nicht...

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Auch der zweite Fall von Nils Trojan raubt dem Leser den Atem. Lebt der für tot gehaltene Mörder Karl Junker noch und setzt sein Werk fort? Nichts für schwache Nerven. Auch der zweite Fall von Nils Trojan raubt dem Leser den Atem. Lebt der für tot gehaltene Mörder Karl Junker noch und setzt sein Werk fort? Nichts für schwache Nerven.

Mira Koch, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Der zweite Fall für Kommisar Nils Trojan! Und "Die Puppenmacherin" steht dem ersten Band in Sachen Spannung nicht nach! Auch den 2. Thriller von Max Bentow kann ich nur empfehlen! Der zweite Fall für Kommisar Nils Trojan! Und "Die Puppenmacherin" steht dem ersten Band in Sachen Spannung nicht nach! Auch den 2. Thriller von Max Bentow kann ich nur empfehlen!

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Von Anfang bis Ende Spannung pur! Gänsehaut und der Wunsch, man möge bloß nicht so sterben wie die Menschen in diesem Thriller, ist vorprogrammiert. Von Anfang bis Ende Spannung pur! Gänsehaut und der Wunsch, man möge bloß nicht so sterben wie die Menschen in diesem Thriller, ist vorprogrammiert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wie schon der erste Band der Reihe sehr spannend geschrieben. Die Cliffhanger am Ende der Kapitel machen das Buch um so mehr zum absoluten Pageturner! Wie schon der erste Band der Reihe sehr spannend geschrieben. Die Cliffhanger am Ende der Kapitel machen das Buch um so mehr zum absoluten Pageturner!

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Auch der Zweite Band verspricht Spannung bis zum Ende.Eine "Puppenmacherin" treibt ihr unseren in Berlin Auch der Zweite Band verspricht Spannung bis zum Ende.Eine "Puppenmacherin" treibt ihr unseren in Berlin

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wow dieser Psychothriller ist eindeutig nichts für schwache Nerven! Man kann gar nicht anders als das Buch so schnell wie möglich zu lesen, so fesselnd ist diese brutale Mordserie! Wow dieser Psychothriller ist eindeutig nichts für schwache Nerven! Man kann gar nicht anders als das Buch so schnell wie möglich zu lesen, so fesselnd ist diese brutale Mordserie!

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein weiterer Fall mit Nils Trojan. Bei diesem Psychothriller bleibt einem buchstäblich die Luft weg! Ein weiterer Fall mit Nils Trojan. Bei diesem Psychothriller bleibt einem buchstäblich die Luft weg!

„Bauschaum mal anders“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Hochsommer in Berlin... und der Peiniger von Josephine Maurer ist auferstanden, so scheint es.
Alle Menschen ihres fragilen Umfeldes werden grausam ermordet. Und sie wird mit Hinweisen auf die Taten terrorisiert.
Nils Trojan, der "zerrissene" Komissar
übernimmt den Fall - und gerät damit an die Grenzen seiner eigenen Belastbarkeit.
Durch die grausame Effizienz des Killers erhält dieser Roman einen soghaften Spannungsbogen, der im Plänterwald eskaliert.
Hochsommer in Berlin... und der Peiniger von Josephine Maurer ist auferstanden, so scheint es.
Alle Menschen ihres fragilen Umfeldes werden grausam ermordet. Und sie wird mit Hinweisen auf die Taten terrorisiert.
Nils Trojan, der "zerrissene" Komissar
übernimmt den Fall - und gerät damit an die Grenzen seiner eigenen Belastbarkeit.
Durch die grausame Effizienz des Killers erhält dieser Roman einen soghaften Spannungsbogen, der im Plänterwald eskaliert.

„Supergut, superfies!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Bentow entwirft in seiner Fortsetzung des "Federmann" wiederum ein gruseliges, superfieses Szenario, das von der ersten bis zur letzten Seite packt. Lesen!

Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Bentow entwirft in seiner Fortsetzung des "Federmann" wiederum ein gruseliges, superfieses Szenario, das von der ersten bis zur letzten Seite packt. Lesen!

„abstrus und spannend!“

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

mit der Puppenmacherin beweist Bentow, dass er auch in seinem 2. Thriller das Grauen beherrscht. Perfide Ideen und Phobien vereint er zu einem klasse Thriller, spannend und fesselnd bis zum Schluß.
Ich freue mich auf den Dritten.
mit der Puppenmacherin beweist Bentow, dass er auch in seinem 2. Thriller das Grauen beherrscht. Perfide Ideen und Phobien vereint er zu einem klasse Thriller, spannend und fesselnd bis zum Schluß.
Ich freue mich auf den Dritten.

„Und immer wieder Bauschaum“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Bentow schreibt solide Unterhaltung mit anschaulich fiesen Opferbeschreibungen. Die Fälle sind recht ordentlich, sein Privatleben hungegen nervt mich, wieder ein Ermittler mit kaputter Familie, einer Dame die er anhimmelt und diversen One-Night-Stands....
Trotz allem ein solider Krimi .
Bentow schreibt solide Unterhaltung mit anschaulich fiesen Opferbeschreibungen. Die Fälle sind recht ordentlich, sein Privatleben hungegen nervt mich, wieder ein Ermittler mit kaputter Familie, einer Dame die er anhimmelt und diversen One-Night-Stands....
Trotz allem ein solider Krimi .

„Puppenspiele....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Nils Trojan und seine Psychologin Jana Michels kommen auch hier in diesem zweiten Teil nicht so recht an den Beziehungsstart , beide sind noch tief traumatisiert vom Federmann und schon geht es wieder recht heftig weiter . Zunächst ist man auf völlig falscher Fährte und fühlt sich doch so sicher in der eigenen Spurenlese, aber dann gibt es höchst überraschende Wendungen und man muss ganz nah dabei bleiben, damit man die Verbindungen genaustens knüpfen kann... Gut gemacht und ich denke Nils Trojan wird sich etablieren ! Nils Trojan und seine Psychologin Jana Michels kommen auch hier in diesem zweiten Teil nicht so recht an den Beziehungsstart , beide sind noch tief traumatisiert vom Federmann und schon geht es wieder recht heftig weiter . Zunächst ist man auf völlig falscher Fährte und fühlt sich doch so sicher in der eigenen Spurenlese, aber dann gibt es höchst überraschende Wendungen und man muss ganz nah dabei bleiben, damit man die Verbindungen genaustens knüpfen kann... Gut gemacht und ich denke Nils Trojan wird sich etablieren !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
32
15
3
0
1

Sonja Krzok aus wuppertal
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 19.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies war mein erstes Buch das ich von Max Bentow gelesen habe. Es fesselt mich, absolut Spitze. Ich wollte nur mal kurz ein Kapitel lesen daraus wurden dann gleich 20, mehr als nur zum empfehlen. Wer Psycho mag ist mit diesem Buch an der richtigen Adresse. Doch... Dies war mein erstes Buch das ich von Max Bentow gelesen habe. Es fesselt mich, absolut Spitze. Ich wollte nur mal kurz ein Kapitel lesen daraus wurden dann gleich 20, mehr als nur zum empfehlen. Wer Psycho mag ist mit diesem Buch an der richtigen Adresse. Doch Keller werde ich erst mal vermeiden..... warum ich sage nur lesen.

nicht ganz perfekt, aber gut
von Sanny aus Augustusburg am 06.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein deutscher Psychothriller. Gefunden habe ich das gute Stück durch Zufall. Interessanter Titel. Interessantes Cover. Sowas spricht mich ja an. Und: Kein schlechter Griff. Nicht immer schlüssig. Manchmal auch anstregend, in den Sprüngen von dem einen Schauplatz zum Anderen. Im Gegensatz zu den amerikanischen ?Weichspül- Kollegen? wird Trojan hier... Ein deutscher Psychothriller. Gefunden habe ich das gute Stück durch Zufall. Interessanter Titel. Interessantes Cover. Sowas spricht mich ja an. Und: Kein schlechter Griff. Nicht immer schlüssig. Manchmal auch anstregend, in den Sprüngen von dem einen Schauplatz zum Anderen. Im Gegensatz zu den amerikanischen ?Weichspül- Kollegen? wird Trojan hier alles andere als perfekt dargestellt. Leistet sich durchaus Schwächen. Das führt dazu, dass man sich nicht immer sicher ist, ob man ihn denn nun sympatisch findet oder eher nicht. Es gab auch einige Stolpersteine, die sich mir nicht erschlossen. Seine Beziehung zu der Psychologin Jana Michels zum Beispiel. Offentsichtlich sollte sie ihn (wegen vorangehenden Fälle) therapieren. Hilfe holen ist durchaus erlaubt. Genauso offentsichtlich aber hatten die Beiden was miteinander. Dem folgt jedoch nicht wirklich etwas Hilfreiches oder Interessantes, sondern nur pures Chaos und Verhalten, dass ein bisschen an Teenager erinnert. Auch Trojans Verdacht gegenüber seinem Vater ist merkwürdig und bleibt zudem noch unaufgeklärt. Was seinen aktuellen Fall angeht, da kommt ihm letztendlich Kommisar Zufall stark zu Hilfe, wenigsten bei der ?tatsächlichen? Puppenmacherin. Dennoch oder trotzdem muss ich sagen: irre spannend. Wer sich drauf einlässt, kann mitfiebern. Auch wenn man den guten Kommissar stellenweise anständig durchschütteln möchte. Er kommt auf den rechten Weg. In doppeltem Sinne. Aus meiner Sicht: zuende gelesen, nahezu in einem Ritt. Der Spannungsbogen war ungebrochen und so stark, dass er die kleinen Plottlücken direkt wett machte. Wird einen Platz in meinem Bücherregal bekommen. Auch wenn die Story nicht ganz so perfekt war. 4 von 5 Sternen

Max Bentow - Die Puppenmacherin
von Christina Wagener aus Bad Wildungen am 24.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einer tötet wie er. Er wird nicht ruhen, bis er sie hat. Damit er endlich seinen Frieden findet Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen wird, ist er zutiefst erschüttert von dem Anblick, der sich ihm bietet: Der Täter hatte eine junge Frau in... Einer tötet wie er. Er wird nicht ruhen, bis er sie hat. Damit er endlich seinen Frieden findet Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen wird, ist er zutiefst erschüttert von dem Anblick, der sich ihm bietet: Der Täter hatte eine junge Frau in den Keller gelockt und sie dort auf ungeahnte Weise ermordet – ihr Körper ist erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum. Bei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist: Damals konnte die Puppenmacherin Josephin Maurer in letzter Sekunde aus einem Keller befreit werden, der Angreifer hatte bereits Spuren seiner makabren Handschrift auf ihrem Körper hinterlassen. Doch der als Täter identifizierte Karl Junker gilt inzwischen als tot – kann es sein, dass jemand ihn kopiert? Oder ist er doch noch am Leben, besessen davon, sein grausames Werk fortzusetzen? Super!