Prinsengracht 263: Die bewegende Geschichte des Jungen, der Anne Frank liebte

Die bewegende Geschichte des Jungen, der Anne Frank liebte

(1)
Amsterdam, 1942: Peter van Pels ist 14 Jahre alt, als seine Familie alles verliert. Im Hinterhaus in der Prinsengracht 263 verstecken er und seine Eltern sich auf engstem Raum mit einer weiteren jüdischen Familie: den Franks. Es ist ein Leben in ständiger Angst, denn jeden Augenblick könnten sie von den Nazis aufgespürt werden. Peter kann die vorlaute Anne Frank zunächst nicht leiden, mit der Zeit verliebt er sich jedoch in sie. Über zwei Jahre lang bleiben sie unentdeckt, doch dann werden sie verraten…
Portrait
Sharon Dogar, geboren 1962, lebt mit ihrer Familie in Oxford. Von Beruf Jugendtherapeutin, schreibt sie einfühlsame Romane, die sich speziell an junge Erwachsene richten. Prinsengracht 263 ist ihre erste fiktive Autobiografie und das erste ihrer Bücher, das sich mit dem Dritten Reich befasst. Um das Leben von Peter van Pels so authentisch wie möglich zu porträtieren, recherchierte sie mehrere Jahre lang.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 13 - 18
Erscheinungsdatum 22.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31082-8
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,5/12/3 cm
Gewicht 351 g
Originaltitel Annexed
Übersetzer Elisabeth Spang
Verkaufsrang 88.435
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Bewegend und emotional beschreibt Sogar die Geschichte von Peter, der sich unter anderem mit Anne Frank versteckt gehalten hat. Eine gelungene Mischung aus Wahrheit und Fiktion. Bewegend und emotional beschreibt Sogar die Geschichte von Peter, der sich unter anderem mit Anne Frank versteckt gehalten hat. Eine gelungene Mischung aus Wahrheit und Fiktion.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0