Meine Filiale

ECHT STARK! Ein Manual für die Arbeit mit Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern

Ein Manual für die Arbeit mit Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern. Plus Extras online

Ulrike M.E. Schulze, Katrin Kliegl, Christine Mauser, Marianne Rapp, Marc Allroggen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
39,99
39,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

39,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

29,99 €

Accordion öffnen
  • ECHT STARK! Ein Manual für die Arbeit mit Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    29,99 €

    PDF (Springer)

Beschreibung

Das vorliegende Manual dient als Leitfaden für die Durchführung eines ressourcen-orientierten Gruppenangebots für Kinder von psychisch kranken und/oder suchtkranken Eltern. Es wendet sich an professionelle Helfer, also Mitarbeiter in psychologischen Beratungsstellen bzw. Erziehungsberatungsstellen, kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanzen bzw. Einrichtungen der Suchthilfe oder Selbsthilfeeinrichtungen. Die einzelnen Module können ebenso im Rahmen der Jugendhilfe oder als Grundlage in der therapeutischen Angehörigenarbeit in psychiatrischen und psychosomatischen Fach- oder Rehabilitationskliniken eingesetzt werden. Neben wertvollen Hintergrundinformationen und Literaturhinweisen enthalten die einzelnen Module – schwerpunktmäßig und getrennt für Kinder- und Jugendlichengruppen – Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur altersgerechten Vermittlung spezifischer Inhalte zu psychischen und Suchterkrankungen, eine Formulierung der mit den einzelnen Gruppenstunden verbundenen Ziele sowie Hausaufgaben für die Kinder zur weiteren Bearbeitung einer für sie lebensbestimmenden Thematik. Ein weiteres ausführliches Kapitel ist der Elternarbeit gewidmet. In dem vorliegenden Buch finden sich in handlungsorientierter Weise nicht nur konkrete Handlungsvogaben, ansprechende Materialien und wichtige Links, sondern auch erfahrungsgeleitete Anregungen und Tipps im Hinblick auf eine gelingende professionelle Netzwerkarbeit, sowie angemessene Gesprächsführung, einen sensiblen Umgang mit den betroffenen Familien, die Durchführung von Elternabenden, jedoch auch eine Auflistung möglicher „Stolpersteine“ in der Arbeit mit einer besonderen Zielgruppe. 

Aus den Rezensionen:

"... fundierten Überblick ... dass es sich auch für ... erfahrene Ärzte, Pädagogen und Psychologen lohnt, den Band zu Rate zu ziehen und der Anfänger sich gut angeleitet fühlen wird. ... Mit diesem Band liegt eine theoretisch fundierte, extern evaluierte Bereicherung des Repertoires von Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern vor. Er ist zum Beispiel für sozialpsychiatrische Praxen, Beratungsstellen, Medizinische Versorgungszentren und Ambulanzen bestens geeignet und verleiht den schwer vermittelbaren Inhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen passende Worte und bildliche Symbole." (Renate Schepker, in: Deutsches Ärzteblatt, Heft 1, Januar 2015)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 173
Erscheinungsdatum 26.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-44924-6
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 26/19,3/1 cm
Gewicht 424 g
Abbildungen mit 43 Farbabbildungen, 21 Farbtabellen
Auflage 2014
Verkaufsrang 176948

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • I Theoretischer Teil: 1 Grundlagen.- 2 Evaluation des Gruppenangebots.- 3 Allgemeine Hinweise und Einführung.- 4 Betroffene Familien erreichen – Netzwerke knüpfen.- 5 Informations- und Familiengespräche gestalten.- II Praktischer Teil – ECHT STARK! Die Module: 6 Die Module.- 7 Modul 1: Familiengespräch.- 8 Modul 2: Öffnen in der Gruppe.- 9 Modul 3: Psychoedukation.- 10 Modul 4: Affektwahrnehmung I – Wahrnehmung eigener Emotionen.- 11 Modul 5: Affektwahrnehmung II – Umgang mit Konfliktsituationen.- 12 Modul 6: Kommunikation I – Schwerpunkt Gleichaltrige.- 13 Modul 7: Kommunikation II – Schwerpunkt Eltern-Kind-Beziehung.- 14 Modul 8: Stärken und Ressourcen.- 15 Modul 9: Hilfekärtchen, schwierige Familiensituationen, Komplimente machen und bekommen.- 16 Modul 10: Wiederholung und Verabschiedung.- III Spezielle Gruppenangebote: 17 Das Gruppenangebot für Jugendliche.- 18 Das Gruppenangebot für jüngere Kinder (Anregungen).- 19 Elterngruppe.- IV Dokumentation und Zusatzmaterialien: 20 Dokumentation und Supervision.- 21 Unterstützungsangebote und Broschüren.