Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hoffnung Mensch

Eine bessere Welt ist möglich

(2)
Der Mensch ist das mitfühlendste, klügste, fantasiebegabteste, humorvollste Tier auf diesem Planeten. Er hat Kunstwerke von atemberaubender Schönheit hervorgebracht und raffinierteste Methoden entwickelt, um die Geheimnisse des Universums zu lüften. Nie zuvor gab es ein Lebewesen, das sich so aufopferungsvoll um Kranke und Schwache kümmerte, das so unermüdlich
für Freiheit und Gerechtigkeit kämpfte – trotz aller Niederlagen. Über die dunkle Seite der Menschheit ist viel geschrieben worden, ihre Sonnenseite fiel meist unter den Tisch. Dieses Buch zeigt sie auf. Eine Liebeserklärung an unsere oft verkannte Spezies, die es wert ist, dass wir uns für sie engagieren, statt vorauseilend vor der Irrationalität der Welt zu kapitulieren.
Rezension
»Ein überaus erfrischender Blick auf die Menschheit. Ein echtes Sommer-Feel-Good-Buch.«, ORF News, 18.06.2014
Portrait
Michael Schmidt-Salomon, Dr. phil., geboren 1967, ist freischaffender Philosoph und Schriftsteller sowie Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung. Er ist häufiger Interviewpartner in Presse, Funk und Fernsehen. Bei Piper erschienen von ihm »Jenseits von Gut und Böse«, »Leibniz war kein Butterkeks« (mit Lea Salomon) sowie zuletzt »Keine Macht den Doofen«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492966405
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 582 KB
Verkaufsrang 29.696
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eines der besten Sachbücher, die es gibt!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

MSS hat sich bei "Hoffnung Mensch" selber übertroffen! Er zeigt auf, dass wir durch einen zu kurzen zeithorizontlichen Blick auf die Menschheit uns viel zu sehr auf die negativen Aspekte der Menschheit konzentrieren (durch Medien, durch Religionen, durch scheinbar unaufhörliche Kriege, usw.). Wenn wir aber einen Schritt weiter weg... MSS hat sich bei "Hoffnung Mensch" selber übertroffen! Er zeigt auf, dass wir durch einen zu kurzen zeithorizontlichen Blick auf die Menschheit uns viel zu sehr auf die negativen Aspekte der Menschheit konzentrieren (durch Medien, durch Religionen, durch scheinbar unaufhörliche Kriege, usw.). Wenn wir aber einen Schritt weiter weg gehen und dann die gesamte Entwicklung der Menschheit nochmals nüchtern betrachten, dann kann man nur zu einem Fazit kommen: die Menschheit entwickelt sich hin zu einer "besseren, gutmütigeren, toleranteren und hilfsbereiteren" Menschheit. Zynikern wird hier klar eine Absage erteilt! Und dabei bleibt MSS durchaus kritisch: er redet weder die Machtkonzentration durch Monopole o.Ä. von Konzernen klein (egal ob im Gen-Bereich oder in der Medizin), noch redet er alle Kriege der letzten 50 Jahre schön. Herausgekommen ist ein Glaubensbekenntnis an den Menschen, an die Kunst, an die Literatur, an die Wissenschaft, an die Empathie - eben an den Homo sapiens und zeigt somit nach seinem Menschheitsverriss "Keine Macht den Doofen", in dem er die Spezies Mensch als "Homo demens" (wahnsinniger Mensch) bezeichnet, sein eindrückliches humanistisches Weltbild, das vielen als wirkliche Stütze in der heutigen Zeit dienen kann. Lesen!

Pflichtlektüre für Humanisten !!!
von Dr. Faust am 16.03.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Ein fulminantes Werk von ungeheurer Dichte und einem wunderbaren Schreibstil. Meines Erachtens nach schon das Buch des Jahres, denn es zeigt eine Weltanschauung auf, derer Viele vermutlich bedürfen. Für den Menschen, diesseitsorientiert und voller Hoffnung in die Entwicklungsfähigkeit unserer Spezies. Chapeau !