Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Argwohn

Thriller

ECSB-Reihe Solveigh Lang-Reihe 3

(8)
Die Karriere von Hauptkommissar Paul Regen scheint am Ende, als ein formalingetränkter Arm auf seinem Schreibtisch landet. Vor einigen Jahren wurden in Frankreich zwei Beinpaare auf einer Mülldeponie entdeckt. Ein Zufall? Zur gleichen Zeit verüben Menschenhändler einen Anschlag auf die Europapolizei ECSB. Die Ermittlungen führen Agentin Solveigh Lang tief in den Sumpf des organisierten Verbrechens. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen? Sicher ist nur: Nichts ist, wie es scheint ...
Rezension
»Ein wie ein Computerspiel durchgestylter, akribisch recherchierter Skandinavien-Krimi par excellence.«, Mannheimer Morgen, 09.07.2014
Portrait
Jenk Saborowski, geboren 1977 im Taunus, studierte Publizistik und Germanistik und zog nach New York. Er organisierte die erste interaktive Hundeschau der Welt, betextete unzählige Reklametafeln und arbeitete bei mehreren Medienunternehmen, bevor er sich der Schriftstellerei zuwandte. Heute lebt der Autor mit seiner Frau und seiner Tochter in München und Frankfurt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492963046
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 873 KB
Verkaufsrang 19.360
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Argwohn

Argwohn

von Jenk Saborowski
eBook
8,99
+
=
Phantom

Phantom

von Jenk Saborowski
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von ECSB-Reihe Solveigh Lang-Reihe

  • Band 1

    29334250
    Operation Blackmail
    von Jenk Saborowski
    eBook
    8,99
  • Band 2

    32712107
    Biest
    von Jenk Saborowski
    (13)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    37893612
    Argwohn
    von Jenk Saborowski
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
1
0

Fantastisch
von leseratz aus Stralsund am 22.03.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jaaa, es gibt sie doch noch, die richtig spannenden Bücher, in denen Ermittler ermitteln und sich nicht ständig mit privaten Problemen umherschlagen, die man unbedingt weiterlesen muss, egal wie spät es schon ist und die wirkliches Lesevergnügen bringen - dieses Buch ist so eines. Ich kenne die beiden Vorgänger... Jaaa, es gibt sie doch noch, die richtig spannenden Bücher, in denen Ermittler ermitteln und sich nicht ständig mit privaten Problemen umherschlagen, die man unbedingt weiterlesen muss, egal wie spät es schon ist und die wirkliches Lesevergnügen bringen - dieses Buch ist so eines. Ich kenne die beiden Vorgänger und war auch dort ziemlich begeistert, aber beim dritten Buch und mit der Einführung von Paul Regen ist Jenk Saborowski ein wahres Meisterstück gelungen. Ich weiß, es klingt total schleimig, aber ich finde diesen Thriller sehr, sehr gut - einer der diese Genrebezeichnung wirklich verdient. Die Verbindung der drei Handlungstränge, Angriff auf die Polizeibehörde, Menschenhandel, beschrieben am Schicksal von zwei minderjährigen moldavischen Mädchen und einem psychopathischen Mörders mit einem besonderen Fetisch, ist logisch und sehr spannend. Die Charaktere sind gut gezeichnet und Paul Regen ist ein toller Ermittler, die taffe Solveigh Lang mag ich schon länger ;-). Ich könnte jetzt ein Lob an das nächste reihen, aber das werde ich nicht, denn hier gibt es wirklich nur eines - unbedingt lesen. Bei mir lag das Buch ein Jahr ungelesen im Schrank - was für eine Verschwendung!

Kreativität, Improvisation, Täuschung - Motto der ECSB Truppe
von eskimo81 am 20.06.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Paul Regen und Adelheid Auch ermitteln in einem makaberen Fall. Auf die Europapolizei (ECSB) wird ein Anschlag durch einen Menschenhändlerring verübt. Hängen diese Fälle wirklich zusammen? Zusammenfassung gem. Rückentext:Die Karriere von Hauptkommissar Paul Regen scheint am Ende, als ein formalingetränkter Arm auf seinem Schreibtisch landet. Vor einigen Jahren wurden in Frankreich... Paul Regen und Adelheid Auch ermitteln in einem makaberen Fall. Auf die Europapolizei (ECSB) wird ein Anschlag durch einen Menschenhändlerring verübt. Hängen diese Fälle wirklich zusammen? Zusammenfassung gem. Rückentext:Die Karriere von Hauptkommissar Paul Regen scheint am Ende, als ein formalingetränkter Arm auf seinem Schreibtisch landet. Vor einigen Jahren wurden in Frankreich zwei Beinpaare auf einer Mülldeponie entdeckt. Ein Zufall? Zur gleichen Zeit verüben Menschenhändler einen Anschlag auf die Europapolizei ECSB. Die Ermittlungen führen Agentin Solveigh Lang tief in den Sumpf des organisierten Verbrechens. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen? Sicher ist nur: Nichts ist, wie es scheint ... Jeder, der meine Rezis kennt, wird sich bei dieser wundern. Normalerweise schreibe ich selber eine Kurzzusammenfassung und greife nicht auf den Rückentext zurück, hier blieb mir nicht viel anderes übrig. Ich habe das Buch wohl gelesen, ich weiss auch einigermassen, wie was zusammenhängt, jedoch darüber eine Zusammenfassung schreiben, ist für mich unmöglich, da ich doch nicht ganz alles entwirren konnte... Ich bin mir bewusst, dass dieses Buch bisher nur gute Kritiken erhalten hat, aus diesem Grunde möchte ich meine Meinung etwas detaillierter fassen. Ich habe die Spannung, welche die anderen Leser so toll gefunden haben, nicht gefunden. Das Buch war für mich eher langweilig, ein gutes Buch, der Schreibstil, alles tip top, aber nicht für einen Thriller. Er packte mich nicht von der ersten Seite an, sonder eher so gegen Ende, so ab S. 400 merkte ich die Spannung - und das ist dann für mich kein Thriller. Wenn ich am Abend im Bett lese und ich über einem Buch einschlafe, es tut mir leid, dann fehlt einfach die Spannung, der Kick. Auch fand ich die Namen der Protagonisten falsch gewählt. Paul Regen, ja, ist es nun der Regen oder der Ermittler Regen, der gemeint ist, das bringt mich zumindest laufend aus dem Lesefluss. Ebenfalls haben sich ein paar Fehler eingeschlichen, welche dazu dienten, mich beim durchlesen zu stören, so, dass ich etwas zwei oder sogar drei mal lesen musste... Das geht bei einem Roman, zum Beispiel, oder einem Sachbuch, aber bei einem Thriller möchte ich Spannung bis zum Ende, das Buch nicht mehr aus der Hand legen können und eben, durchlesen, ohne über irgend etwas zu stolpern...

Aller guten Dinge sind drei
von Susanne am 21.02.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ARGWOHN ist bereits der dritte Fall für die toughe Agentin Solveigh Lang, genannt Slang. Dennoch handelt es sich um einen eigenständigen Roman, der auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Das Buch gliedert sich in drei Teile und gleich drei spannende Handlungsstränge gilt es zu verfolgen. Zwei mögen Zufall sein,... ARGWOHN ist bereits der dritte Fall für die toughe Agentin Solveigh Lang, genannt Slang. Dennoch handelt es sich um einen eigenständigen Roman, der auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Das Buch gliedert sich in drei Teile und gleich drei spannende Handlungsstränge gilt es zu verfolgen. Zwei mögen Zufall sein, drei niemals. Worum geht es? Moldawien, Anfang Juni 2013: zwei Freundinnen träumen von einer Modelkarriere in Europa und fallen schließlich skrupellosen Menschenhändlern in die Hände. Was passiert mit Lila und Ioana? Portugal, etwa zur gleichen Zeit: ein geheimnisvoller Mann ist auf der Suche nach einer Königin für ein ganz spezielles Spiel. Wer ist dieser Psychopath? Amsterdam, am selben Tag: auf die Zentrale der Europapolizei ECSB wird ein Anschlag verübt. Viele von Slangs Kollegen sterben. Ihr Chef, Will Thater, ist schwer verletzt, ihr Partner, Eddy Rames, wird vermisst. Wer ist der Verräter? Und was steht in Wills Akte „ELMSFEUER“? Wie immer bei Jenk Saborowski, spielt die Geschichte in einem sehr überschaubaren Zeitraum, in diesem Fall knapp drei Monate. Viele Ortswechsel und kurze Kapitel sorgen für Dynamik und einen durchgängigen Spannungsbogen bis zum fulminanten Showdown. Selbstverständlich werden alle Handlungsstränge letztendlich schlüssig zusammengeführt. Aber es bleiben auch ein paar Punkte offen, so dass meine Neugier auf eine baldige Fortsetzung schon jetzt geweckt ist. Seit „Operation Blackmail“ bin ich ein großer Fan dieser packenden Reihe um die ungewöhnliche Heldin Slang. Mit ARGWOHN habe ich zudem einen neuen Freund gefunden: Paul Regen. Von Beruf ist er Hauptkommissar am bayerischen LKA in München, aber seine eigentliche Berufung ist Zyniker. Neben Action und Spannung zeichnen erfrischende Dialoge mit viel Wortwitz Jenk Saborowskis Romane aus. Pathos und Kitsch, wie in US-amerikanischen Thrillern oft üblich, finden sich bei ihm zum Glück nicht. Erneut hat der Autor auch gewissenhaft und fundiert recherchiert. Es ist diese Mischung, die den Erfolg von Jenk Saborowski ausmacht: aktuelle Themen, authentische Figuren und außergewöhnliche Schauplätze. Fazit: Ganz großes Kino, bitte mehr davon! Fünf-Sterne-Plus! *****+