Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Grissini-Falle. Endlich ohne Migräne!

Heraus aus dem Schmerz mit der radikalen 21-Tage-Diät

(1)
Migräne ist heilbar! Offiziell leiden in Deutschland 6 Mio. Menschen an Migräne, die Grauzone darüber hinaus ist riesig. Das Internet sagt 'Bei Migräne treten Schmerzen im Kopfbereich in extremer Form gemeinsam mit Übelkeit und Erbrechen auf.' Was das bedeutet, habe ich 25 Jahre lang als berufstätige Mutter und Managerin einer Firmengruppe erfahren. Fehldiagnosen, nutzlose Therapien und unsinnige Stress-Plattitüden pflastern meinen langen Weg heraus aus der Migräne. Das Buch ist mein sehr persönliches Schmerz- und Therapietagebuch: Teil 1 ist auf der Suche nach einer Diagnose Teil 2 dreht sich um meinen erfolglosen Therapiemarathon. Teil 3 betreibt Ursachenforschung und findet eine verblüffend einfache Lösung. Eine simple, aber radikale Migräne-Diät über 21 Tage brachte endlich den Durchbruch. Und hier rede ich nicht von Banalitäten wie Verzicht auf Rotwein, Käse, Schokolade & Co. Das hat mir alles nichts gebracht - im Gegenteil! Statt dessen stelle ich viele Therapien in Frage und die üblichen Ernährungsempfehlungen auf den Kopf. Gern möchte ich andere Leidensgenossen an meinem Erfolg teilhaben lassen und mit meinem Buch einen informativen Leitfaden für Betroffene bieten mit einem umfangreichen Fragebogen zur Selbstdiagnose, einer ausführlichen und verständlichen wissenschaftlichen Herleitung meines Konzeptes, vor allem aber klare und einfache Anleitungen. Schön, wenn ich mit meiner (fast) unendlichen Geschichte und einer simplen, nahezu kostenlosen Methode dazu beitragen kann, eine positive Wende auch im Leben anderer leidgeprüfter Migränepatienten herbeizuführen! Endlich schmerzfrei mit der radikalen 21-Tage-Migräne-Diät

Carena Barkawi: Die Autorin ist verheiratet und hat 3 Söhne. Der ursprüngliche Berufswunsch Arzt wich nach mehreren Jahren Krankenhausarbeit der Begeisterung für die Wirtschaft. Die Leidenschaft und das Interesse für die Medizin aber blieb. Seit vielen Jahren ist Carena Barkawi mit ihrem Mann zusammen Geschäftsführer und Inhaber der mehrfach ausgezeichneten Unternehmensberatung Barkawi Management Consultants in München. Barkawi Management Consultants ist Teil der Barkawi Gruppe. Hier ist Carena Barkawi Geschäftsführerin der Holding und Dachgesellschaft.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783981628982
Verlag Barkawi Publishing Verlag
Verkaufsrang 55.813
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Diät? Von wegen! Harter Entzug!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 18.12.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich leide seit vielen Jahren unter Migräne und habe alles gelesen, versucht, ausprobiert, weggelassen, was es gibt. Bei diesem Buch machte mich das Wort Diät skeptisch, denn im Zusammenhang mit Migräne findet man meist ziemlich trivialen Murks, aber hier geht es um mehr! Hier geht es um die Leidensgeschichte... Ich leide seit vielen Jahren unter Migräne und habe alles gelesen, versucht, ausprobiert, weggelassen, was es gibt. Bei diesem Buch machte mich das Wort Diät skeptisch, denn im Zusammenhang mit Migräne findet man meist ziemlich trivialen Murks, aber hier geht es um mehr! Hier geht es um die Leidensgeschichte einer Betroffenen, die selber wirklich alles ausprobiert hat und aus Verzweiflung irgendwann mit einem ganz radikalen Ansatz Erfolg hatte. Zunächst erhält man einen guten Überblick, über alle möglichen Therapien, die ihr zwar nicht geholfen haben, aber vielleicht einem anderen Betroffenen. Danach hat die Autorin Versuche auf eigene Faust unternommen, wie z.B. den Auslass-Versuche mit Histamin, Vermeidung von Kohlenhydraten, alles immer gut erklärt und medizinisch begründet, warum die jeweilige Überlegung medizinisch Sinn machen könnte. Nachdem alles nicht half, wurden die Versuche der Autorin immer radikaler und fokussierten sich zunehmend auf die Problematik der Kohlenhydrate. Die wissenschaftliche Herleitung ist einleuchtend, die Theorie hinter der Diät, die eigentlich ein Entzug ist, ist klar und sehr verständlich: Viele Migräne-Leidende haben die Fähigkeit verloren, den von der Autorin so bezeichneten "Hybrid-Motor" (wie beim Auto:-) aus dem Glukose-Stoffwechsel in den alternativen Fett-Stoffwechsel umzuschalten, der dem Steinzeit-Menschen auch ohne permanenten Kohlenhydrat-Nachschub die Energieversorgung sicherte. Ziel ist es, durch die Diät die Fähigkeit wieder herzustellen, zwischen den zwei alternativen "Antrieben" hin-und herschalten zu können. Diese 21 Tage klingen hart und extrem monoton, also keine kulinarische Offenbarung, aber immerhin ist man anscheinend recht schnell schmerzfrei. Auch die "Spielregeln" für das Leben "nach der Migräne" erscheinen mir durchaus sinnvoll und gut machbar. Interessant finde ich als viel belesener Migräniker, dass die Autorin die Dinge komplett anders handhabt als in vielen Migränebüchern empfohlen, damit offenbar mehr Erfolg hatte und dieses auch durchaus einleuchtend erklärt. Ob jeder Migräne Betroffene einen Entzug mit dieser unerbittlichen Härte benötigt, kann man nur individuell herausfinden. Wem ein normales No-Carb schon ausreicht, um weitestgehend schmerzfrei zu sein, dem helfen bereits die vielen Keto-/Atkins-Bücher etc. Ob mir als heftig Migräne-Betroffenen mit diesem radikalen Konzept der selbe Erfolg beschieden ist, sei mal dahin gestellt. Manch einem hilft ja auch Aspirin, mir nicht. Ich finde den Ansatz jedoch sehr interessant, die wissenschaftliche Herleitung überzeugt mich. Fazit: Gut lesbar geschrieben, informativ und für mich einen Versuch wert, ich schlimmsten Falle nehme ich einfach ein paar Kilo ab dabei.