Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Totenjägerin

Thriller

(2)
Nicht alle Vermissten sind Opfer. Manche verschwinden freiwillig, um fortan im Dunkeln zu operieren. Um Rache zu nehmen. Oder einem perfiden Plan zu folgen, der Tote um Tote fordert. Es gibt nur eine Frau, die den geheimen Plan hinter den Morden erkennt. Eine Polizistin, die ganz allein agiert, fest entschlossen, den Vermissten ihr grausames Geheimnis zu entreißen ...
Rezension
»Hochspannung!«, Tiroler Tageszeitung, 16.10.2014
Portrait
Donato Carrisi, geboren 1973 in einem Dorf in Apulien, lebt in Rom. Er studierte Jura und spezialisierte sich in Kriminologie und Verhaltensforschung. Nach einer kurzen Tätigkeit als Anwalt arbeitet er heute als Drehbuchautor für Kino und Fernsehen. Sein Thriller »Der Todesflüsterer« war ein großer internationaler Erfolg und schoss auch in Deutschland weit nach oben auf die Spiegel-Online-Bestsellerliste. Zuletzt erschien von ihm auf Deutsch »Die Totenjägerin«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492966146
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1232 KB
Übersetzer Karin Diemerling
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Nicht unspannend, aber etwas zu konstruiert
von Dr. M. am 30.08.2018

Eine Unternehmerfamilie wird in ihrem Haus in den Bergen regelrecht hingerichtet. Nur der jüngste Sohn darf überleben und die Polizei anrufen, weil der Mörder das so wollte. Für die Ermittler ist er kein Unbekannter, sondern einer aus einer merkwürdigen Gruppe von spurlos verschwundenen Leuten. Die Ermittlerin Mila Vasquez kennt... Eine Unternehmerfamilie wird in ihrem Haus in den Bergen regelrecht hingerichtet. Nur der jüngste Sohn darf überleben und die Polizei anrufen, weil der Mörder das so wollte. Für die Ermittler ist er kein Unbekannter, sondern einer aus einer merkwürdigen Gruppe von spurlos verschwundenen Leuten. Die Ermittlerin Mila Vasquez kennt diese Fälle und wird deshalb zu den Untersuchungen zu diesem Mehrfachmord hinzugezogen. Doch dann geschehen neue Morde. Und immer existiert lediglich diese Klammer zu den Verschwundenen. Wenn man dieses nicht gerade schmale Buch nicht hintereinander weg liest, kann es durchaus sein, dass man gelegentlich den Faden verliert, weil die Verbindung zwischen den einzelnen Fällen zunächst nur fiktiv über die Zugehörigkeit der Mörder zu dieser ominösen Gruppe existiert. Die ganze Geschichte wäre schließlich auch kein Thriller, wenn man zu schnell hinter die Wirklichkeit käme. Allerdings zieht sich hier alles dann doch ziemlich in die Länge, zumal der Autor es auch nicht lassen kann, immer wieder falsche Spuren zu legen. Zwar ist das Buch durchaus spannend und lebt von der sorgsam geplanten Undurchsichtigkeit dieses komplexen mysteriösen Falles, doch mir erschien so einiges an der ganzen Geschichte arg konstruiert zu sein. Wie der Autor am Ende schreibt, reizte ihn eine Handlung rund um das spurlose Verschwinden von Menschen. Manche von ihnen hatten vielleicht beschlossen, dass ihr Untertauchen der einzige Weg ist, um tatsächlich ein völlig neues Leben zu beginnen. Andere mussten aus verschiedenen Gründen einfach weg und erhielten dabei sogar offizielle Hilfe. Obwohl sich besonders gegen Ende des Buches die Dinge immer spannender entwickeln, hatte ich dann nach der Auflösung der zahlreichen Rätsel nicht das Gefühl, halbwegs realistische Geschehnisse erzählt bekommen zu haben. Ich würde dieses Buch irgendwo zwischen nicht schlecht und ganz gut einordnen. Unterhaltsam war es auf alle Fälle.

Jagd auf den Herrn des Gutenacht, Kairus...
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2014
Bewertet: Taschenbuch

...denn dieser entführte bereits vor Jahren immer wieder Menschen, von denen nie wieder etwas gehört wurde - bis heute. Denn plötzlich kommen Totgeglaubte zurück um zu morden. Mila, die junge Polizistin aus dem Limbus, die damals im Todesflüstererfall ermittelt hat, wird nun vor ein Rätsel gestellt: Wer oder was steckt... ...denn dieser entführte bereits vor Jahren immer wieder Menschen, von denen nie wieder etwas gehört wurde - bis heute. Denn plötzlich kommen Totgeglaubte zurück um zu morden. Mila, die junge Polizistin aus dem Limbus, die damals im Todesflüstererfall ermittelt hat, wird nun vor ein Rätsel gestellt: Wer oder was steckt hinter dem Verschwinden bzw Wiederauftauchen der "Limbus"-Opfer? Angelehnt an seinen grossartigen Debütthriller "Der Todesflüsterer" spinnt Donato Carrisi die Geschichte um Mila Vasquez ganz gut weiter. Wir tauchen dabei wieder in eine Dunkelheit mit ein, die uns am Ende erschreckt zurücklässt...! Ich möchte unbedingt mehr von Mila lesen, denn die Geheimnisse um den Todesflüsterer und den Herrn des Gutenacht sind noch lange nicht gelöst...