Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir

Dark Heroine 1

(31)
Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Massenmord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeihung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?
Rezension
»Sorgt mit Charme, Witz und Erotik für ein völlig neues Blutsauger-Vergnügen!«, katesleselounge.de, 15.05.2014
Portrait
Abigail Gibbs hat im Alter von nur 18 Jahren einen Bestseller verfasst: Ihr Debüt »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« erschien kapitelweise auf der englischen Social-Reading-Plattform Wattpad, wo das Manuskript über 17 Millionen Mal gelesen wurde. Kurz darauf erhielt Abigail Gibbs einen Verlagsvertrag; seitdem wurde »Dark Heroine« in 17 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt in England und studiert an der University of Oxford.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 45
Erscheinungsdatum 14.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492964852
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1596 KB
Übersetzer Diana Bürgel, Katrin Behringer
Verkaufsrang 36.467
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Dark Heroine

  • Band 1

    37909632
    Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir
    von Abigail Gibbs
    (31)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40021330
    Dark Heroine - Autumn Rose
    von Abigail Gibbs
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Für Fantasy Vampir Fans auf jeden Fall ein muss! Für Fantasy Vampir Fans auf jeden Fall ein muss!

Maggy Grebasch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Trotz einiger Schwächen super unterhaltend! Freue mich auf den zweiten Band. Für Fans von "House of Night" und "Shadowfalls Camp"! Trotz einiger Schwächen super unterhaltend! Freue mich auf den zweiten Band. Für Fans von "House of Night" und "Shadowfalls Camp"!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Wer gerne Romantic Fantasy liest, ist hier genau richtig: Es gibt Liebe und Intrigen und die Vampire dürfen auch zeigen, was in ihnen schlummert: Raubtiere! Wer gerne Romantic Fantasy liest, ist hier genau richtig: Es gibt Liebe und Intrigen und die Vampire dürfen auch zeigen, was in ihnen schlummert: Raubtiere!

„Königliche Vampire“

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eigentlich wollte Violet nur ein wenig feiern, doch stattdessen wird sie entführt.

Entführt von Vampiren! Königlichen Vampiren!
Kaspar ist einer von diesen Vampiren und verdreht Violet trotz seiner arroganten und ruppigen Art ganz schön den Kopf. Warum hat er sie denn nicht getötet, wenn er sie doch nicht leiden kann.
Nur wegen ihm steht sie jetzt vor der Entscheidung selbst zu einem Vampir zu werden… doch noch weigert sie sich, vor allem wegen dieser komischen Albträume.
Erfrischend andersartige Vampire die nicht nur Zahn zeigen, sondern auch viel Humor beweisen, wenn es darum geht Violet zur Weißglut zu treiben.
Eine fesselnde Story ab 16 Jahren mit Liebe, Action und ziemlich viel Blut.
Eigentlich wollte Violet nur ein wenig feiern, doch stattdessen wird sie entführt.

Entführt von Vampiren! Königlichen Vampiren!
Kaspar ist einer von diesen Vampiren und verdreht Violet trotz seiner arroganten und ruppigen Art ganz schön den Kopf. Warum hat er sie denn nicht getötet, wenn er sie doch nicht leiden kann.
Nur wegen ihm steht sie jetzt vor der Entscheidung selbst zu einem Vampir zu werden… doch noch weigert sie sich, vor allem wegen dieser komischen Albträume.
Erfrischend andersartige Vampire die nicht nur Zahn zeigen, sondern auch viel Humor beweisen, wenn es darum geht Violet zur Weißglut zu treiben.
Eine fesselnde Story ab 16 Jahren mit Liebe, Action und ziemlich viel Blut.

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

"Dark Heroine" ist nicht klischeehaft, da es voller Wendungen, Spannung und Charme ist. Und das Besondere daran ist, dass sich "Dark Heroine" in der Buchreihe findet. Ab 15 Jahren. "Dark Heroine" ist nicht klischeehaft, da es voller Wendungen, Spannung und Charme ist. Und das Besondere daran ist, dass sich "Dark Heroine" in der Buchreihe findet. Ab 15 Jahren.

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Glitzernde Vampire waren gestern. Heute kommen die bösen und blutrünstigen Vampire wieder zum Vorschein. Glitzernde Vampire waren gestern. Heute kommen die bösen und blutrünstigen Vampire wieder zum Vorschein.

Patricia Strack, Thalia-Buchhandlung Marburg

Für alle denen Shades of Grey zu weit geht aber die Bis(S) Reihe nicht weit genug. Für alle denen Shades of Grey zu weit geht aber die Bis(S) Reihe nicht weit genug.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
18
10
1
0
2

Sehr unterhaltsam mit vereinzelten Schwächen
von Ann-Sophie Schnitzler am 24.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Cover: Ich finde das Cover wirklich toll! Es hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht und erfüllt somit die wichtigste Aufgabe eines Covers. Ich finde es kreativ und ansehnlich gestaltet, denn die Rose macht echt was her. Für mich passt es damit auch zu einem Vampirroman, denn für mich... Cover: Ich finde das Cover wirklich toll! Es hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht und erfüllt somit die wichtigste Aufgabe eines Covers. Ich finde es kreativ und ansehnlich gestaltet, denn die Rose macht echt was her. Für mich passt es damit auch zu einem Vampirroman, denn für mich passte es einfach. Inhalt: Mich konnte die Geschichte wirklich total begeistern. Ich war sofort mitten drin, da der Einstieg spannend gestaltet wurde und wirklich neugierig auf den weiteren Verlauf machte. Das Buch lebte von meiner Neugier. Ich empfand es dadurch als sehr spannend, da ich immer neugieriger gemacht wurde und das Buch trotz mancher Längen kaum aus der Hand legen konnte. Ich verfolgte die Geschichte sehr gerne und erlebte gerne mit, wie sich die Protagonisten entwickelten. Die Geschichte war mit actionreichen und ruhigeren Szenen vielseitig gestaltet. Es war für mich dahingehend wirklich alles dabei. Kampf sowie Emotionen. Eine spannende Mischung, die mir gefallen hat, auch wenn das Ende als böser Cliffhanger unterschiedlich anzusehen ist. Charaktere: Als Protagonistin stand vor allem Violet im Mittelpunkt. Sie hat schon einiges ertragen müssen, ist aber dennoch eine entschlossene und mutige junge Frau, was mich sehr begeistert hat. Ich konnte ihre Gedanken und ihr Handeln wirklich nachvollziehen und mich gut in sie hineinversetzen, da man vor allem durch die Ich-Perspektive ihr sehr nahe sein konnte. Dies wurde mit ihrer Entwicklung immer stärker. Während sie am Anfang wirklich die Sturheit in Person war, entwickelte sie sich weiter und das auch wirklich überzeugend. Auch die anderen Charaktere wie beispielsweise der Prinz der königlichen Vampirfamilie, Kaspar, gehört dazu. Er brachte wirklich Spannung in die Geschichte, da man lange wenig über die Hintergründe seines Handeln erfuhr. Das fand ich teilweise etwas schade, doch dem Spaß am Lesen des Buches hat es keinen Abbruch getan. Ich traf auf viele Personen, auf die meist nicht näher eingegangen wurde aber das fand ich nicht störend, denn so ging es in der Geschichte die meiste Zeit zügig voran. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin konnte mich größtenteils sehr begeistert, denn er war leicht und fließend zu lesen und damit einfach passend zu einem Jugendbuch. Ich konnte mich gut in das Geschehen hineinversetzen, was meiner Ansicht nach ein bedeutender Aspekt ist. Manchmal war es mir etwas zu langatmig, was mir meine Lust zum Lesen teilweise ein wenig nahm. Jedoch konnte ich mich auf jeden Fall in das Geschehen hineinversetzen, was mir sehr gefiel. Abigail Gibbs gelang es in ihrem Roman wirklich, Spannung in die Geschichte zu bringen. Ich wurde von so mancher Wendung überrascht und deswegen machte es mir wirklich Spaß, Violets Geschichte zu verfolgen. Fazit: Insgesamt gefiel mir "Dark Heroine" wirklich sehr gut! Bis auf wenige Schwächen, konnte es mich überzeugen und ich hatte Spaß daran, das Buch zu lesen. Ich bin wirklich neugierig auf den nächsten Band!

Verherrlichung von Missbrauch in einer Beziehung
von Bücherwurm am 22.10.2016

Dieses Buch hatte potential: Die Vampire sind weder Monster noch missverstanden und herzensgut, sondern facettenreiche Wesen, die Menschen so sehen, wie viele Menschen Tiere sehen. Spannend war das Buch auch, obwohl es sich zum allergrößten Teil am selben Ort abspielt. Wie gesagt, es hätte echt gut sein können. Es... Dieses Buch hatte potential: Die Vampire sind weder Monster noch missverstanden und herzensgut, sondern facettenreiche Wesen, die Menschen so sehen, wie viele Menschen Tiere sehen. Spannend war das Buch auch, obwohl es sich zum allergrößten Teil am selben Ort abspielt. Wie gesagt, es hätte echt gut sein können. Es gibt allerdings ein riesiges Problem (Trigger Warnung: Missbrauch): Es verherrlicht eine absolut ungesunde Art von Beziehung. Kaspar ist gewalttätig gegenüber Violet und sagt ihr ständig, dass es sie eines Tages besitzen wird. Dennoch verliebt sie sich in ihn. Das ist eine Verherrlichung von Missbrauch. Ich bin echt froh, dass ich es nicht gelesen habe, als ich jünger war und die Vorstellung, dass eine Menge Leute genau das tun und die Beziehung dann idealisieren und am Ende deshalb vielleicht den Missbrauch des eigenen Partners entschuldigen, macht mich krank! Ich kann nicht glauben, dass sowas veröffentlicht wurde. Wer gerne wissen möchte, was ich meine, kann weiterlesen, aber es handelt sich um Spoiler. SPOILER Kaspar saugt Violet mehrfach gegen ihren Willen Blut aus, behandelt sie grob und herablassend und entschuldigt sich auch später nicht dafür. Ja, er rettet ihr mehrfach das Leben, aber das entschuldigt sein Verhalten absolut nicht. Und Violet hat die ganze Zeit ein großes Verlangen nach ihm, dem sie irgendwann nicht mehr standhält. Sie verliebt sich trotz seines Verhaltens in ihn (Stockholm Syndrom). Und als sie erfährt, dass er einmal ein Mädchen AUS SPASS ermordet hat, verzeiht sie ihm das sofort. Es stört sie auch nicht wirklich, dass er ein Mädchen auf einer Kirmes aussagt, um sie nicht zu beißen. Ein normaler Mensch würde sich doch wenigstens ein bisschen schlecht fühlen und generell jemanden nicht mehr lieben, wenn er jemanden ermordet!? (Denn die Vampire hier können Tierblut UND Menschenblut trinken, sie können jemandem Blut aussaugen, ohne ihn zu töten und haben einen Kühlschrank voller Blutkonserven.) Erst ist sie völlig entsetzt, dass sie morden (und das war Rache für den Tod der Königin und hatte sogar eine Art von Sinn) und dann wird ein unschuldiges Mädchen getötet, damit sie nicht stirbt und sie ist vielleicht für einen Absatz ein kleines bisschen geschockt und dann ist das auch egal. Außerdem ist Violet nicht wütend, als Kaspar es völlig in Ordnung findet, dass sie getötet werden soll, weil sie wusste, dass ihr Vater seine Mutter ermordet hat, obwohl sie mit der Tat nichts zu tun hatte und kein normaler Mensch seinen Kidnappern davon erzählen würde. Ist ja nicht schlimm, es tut ihm ja leid. Und die Sexszene... Er schließt sich mit ihr ein und wirft den Schlüssel weg und sagt ihr, dass sie nicht mehr nein sagen kann, was bedeutet, dass er sie vergewaltigt hätte, wenn sie plötzlich keine Lust mehr gehabt hätte. Aber Violet stört das nicht.

Schaurig schön!
von Lis Beth am 10.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Violet muss mit ansehen wie eine Gruppe Männer auf brutalste Weise ermordet werden. Panisch flieht sie vor den Mördern, doch sie ist nicht schnell genug und wird von ihnen entführt. Mit schrecken stellt sich heraus, das es nicht irgendwelche gefährlichen Männer sind sondern Vampire. Plötzlich wird Violets Welt komplett... Violet muss mit ansehen wie eine Gruppe Männer auf brutalste Weise ermordet werden. Panisch flieht sie vor den Mördern, doch sie ist nicht schnell genug und wird von ihnen entführt. Mit schrecken stellt sich heraus, das es nicht irgendwelche gefährlichen Männer sind sondern Vampire. Plötzlich wird Violets Welt komplett auf den Kopf gestellt und ohne es zu ahnen, ist sie Teil einer spannenden und gefährlichen Prophezeiung.... Romantisch und spannend bis zur letzen Seite!