Warenkorb
 

Bruchlandung / Paul Lenz Bd. 12

Lenz' zwölfter Fall. Kriminalroman

Paul Lenz Band 12

Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes werden tot auf einer Großbaustelle in Thüringen entdeckt. Weil die Männer aus Nordhessen stammten, werden die Kasseler Kommissare Paul Lenz und Thilo Hain um Amtshilfe gebeten. Die Getöteten waren auch auf dem im Vorjahr eröffneten Flughafen Kassel-Calden für die Bewachung der Baustelle eingesetzt und offenbar in kriminelle Geschäfte verwickelt. Lenz und Hain versuchen, eine Katastrophe zu verhindern, doch die Zeit rinnt ihnen durch die Finger…
Portrait
Matthias P. Gibert, 1960 in Königstein im Taunus geboren, lebt seit vielen Jahren mit seiner Frau in Nordhessen. Nach einer kaufmännischen Ausbildung baute er ein Motorradgeschäft auf. 1993 kam der komplette Ausstieg, anschließend die vollständige Neuorientierung. Seit 1995 entwickelt und leitet er Seminare in allen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre und ist seit 2003 zudem mit einem zusammen mit seiner Frau entwickelten Konzept zur Depressionsprävention sehr erfolgreich für mehrere deutsche Unternehmen tätig. Seit 2009 ist er hauptberuflich Autor.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 380
Erscheinungsdatum 05.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1523-4
Reihe Kommissar Paul Lenz 12
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 20/12/3 cm
Gewicht 379 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 135316
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Paul Lenz mehr

  • Band 6

    21242209
    Schmuddelkinder / Paul Lenz Bd. 6
    von Matthias P. Gibert
    (2)
    Buch
    13,00
  • Band 7

    26020301
    Rechtsdruck / Paul Lenz Bd. 7
    von Matthias P. Gibert
    (1)
    Buch
    11,90
  • Band 8

    28946065
    Zeitbombe / Paul Lenz Bd. 8
    von Matthias P. Gibert
    (7)
    Buch
    11,90
  • Band 9

    30631629
    Menschenopfer / Paul Lenz Bd. 9
    von Matthias P. Gibert
    (2)
    Buch
    11,90
  • Band 10

    32166217
    Höllenqual / Paul Lenz Bd. 10
    von Matthias P. Gibert
    (4)
    Buch
    11,90
  • Band 11

    35319387
    Pechsträhne / Paul Lenz Bd. 11
    von Matthias P. Gibert
    (2)
    Buch
    12,00
  • Band 12

    37915485
    Bruchlandung / Paul Lenz Bd. 12
    von Matthias P. Gibert
    (2)
    Buch
    11,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Bruchlandung
von Manuela T. aus Rheinhausen am 29.07.2015

Der Klappentext des zwölften Bandes mit Kommissar Lenz hat mich neugierig werden lassen. Wie auch schon bei den vorangegangenen Büchern wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Das Cover ist recht düster gehalten mit leuchtenden Punkten in verschiedenen Größen. Dies soll die Start- und Landebahn eines Flughafens darstellen, welche ... Der Klappentext des zwölften Bandes mit Kommissar Lenz hat mich neugierig werden lassen. Wie auch schon bei den vorangegangenen Büchern wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Das Cover ist recht düster gehalten mit leuchtenden Punkten in verschiedenen Größen. Dies soll die Start- und Landebahn eines Flughafens darstellen, welche in der Geschichte noch eine große Rolle spielen wird. Auf einer Großbaustelle in Thüringen werden zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erschossen aufgefunden. Aufgrund ihrer Herkunft wird der Kommissar Lenz zusammen mit seinem Partner Thilo Hain zum Fall hinzugezogen. Nun liegt es an den beiden, den Fall aufzudecken und dabei eine große Katastrophe zu verhindern. Um herauszufinden, ob sie dies schaffen werden, lest das Buch selbst. Der spannende und humorvolle Schreibstil ließ beim Lesen keine Langeweile aufkommen. Von der ersten Seite an war ich an den Kriminalroman gefesselt und konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. In der Landschaft habe ich mich gut zurechtgefunden und auch die Charaktere waren detailgetreu beschrieben. Ich konnte mich gut in die einzelnen Figuren hineinversetzen. Sehr gut gelungen fand ich den großen Showdown am Ende der Geschichte. Ich möchte hier nicht mehr dazu verraten. Lest selbst und lasst euch überraschen. Ich freue mich schon auf mehr Fälle von Kommissar Lenz.

Bruchlandung
von Susanne am 03.03.2014

...ist bereits der zwölfte Fall für den Kasseler Kommissar Paul Lenz und seinen Partner Thilo Hain. Dennoch handelt es sich um einen eigenständigen Roman, der auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Das Thema Regionalflughafen Kassel-Calden hatte mein Interesse geweckt. In dieser Hinsicht wurden meine Erwartungen etwas entt... ...ist bereits der zwölfte Fall für den Kasseler Kommissar Paul Lenz und seinen Partner Thilo Hain. Dennoch handelt es sich um einen eigenständigen Roman, der auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Das Thema Regionalflughafen Kassel-Calden hatte mein Interesse geweckt. In dieser Hinsicht wurden meine Erwartungen etwas enttäuscht, denn es ging eher um private Sicherheitsdienstleister und kriminelle Rockerbanden. Aber es ist auch die Geschichte zweier ungleicher Brüder. Stark und Kempf (Nomen est omen?), zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, werden tot auf einer Großbaustelle in Thüringen aufgefunden. Weil die Männer aus Nordhessen stammten, werden die Kasseler Ermittler Lenz und Hain auf den Fall angesetzt. Wie sich herausstellt, wurden beide brutal ermordet. Stark und Kempf waren auch auf dem im Vorjahr eröffneten Flughafen Kassel-Calden für die Bewachung der Baustelle eingesetzt und zumindest einer von ihnen war Mitglied bei den „Black Crows“, einer berüchtigten Motorradgang. Liegt hier das Motiv? Der umstrittene Flughafen spielt eher eine Nebenrolle, auch wenn es dort am Schluss noch einmal eng und sehr persönlich wird für Lenz. Die Geschichte vermochte mich diesmal nicht so zu fesseln wie die Vorgänger „Pechsträhne“ und „Höllenqual“. Eher philosophisch, als spannend kommt „Bruchlandung“ daher, mehr sarkastisch, als witzig. Nichtsdestotrotz, wenn Lenz mit seinen Kollegen herum frotzelt, dann ist das einfach Kult und für Fans dieser Reihe ein Muss! Meine Meinung: Solide Krimikost und ein durchweg empfehlenswertes Lesevergnügen, nicht nur für das nordhessische Publikum.