Warenkorb
 

Leise überzeugen

Mehr Präsenz für Introvertierte. Der Ratgeber für Alltag und Beruf

Kurz und knapp:
Perfekt für alle Introvertierten, die sich nicht verstellen möchten.
Praxiserprobtes Konzept, alltagstaugliche Tipps.
Autorin ist „Sichtbarkeits-Coach“ mit viel Erfahrung.
Mit sieben starken Regeln für mehr Präsenz.

Klappern gehört zum Handwerk – aber nicht jeder ist zum Klappern gemacht. Zum einen, weil es häufig mit „Selbstbeweihräucherung“ verbunden wird, zum anderen, weil fast die Hälfte aller Menschen eher introvertiert ist. Dieser Ratgeber hilft den „leisen Menschen“ dabei, mehr Sichtbarkeit zu finden – ohne sich verstellen zu müssen. Mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen bringt die Autorin die Leser dazu, eigene Qualitäten und Erfolge auf eine zu ihnen passende Art nach außen zu transportieren. Das perfekte Buch für alle „Leisen“ unter uns, die ihren Weg zu mehr Präsenz finden möchten.
Portrait
Natalie Schnack hilft als Sichtbarkeits-Coach und Trainerin Introvertierten dabei, ihre vorhandenen Stärken zu erkennen und sinnvoll einzusetzen. Da sie selbst eher auf der „leisen Seite“ zu finden ist, kennt sie die Bedürfnisse von zurückhaltenden Menschen nicht nur aufgrund Ihrer umfassenden Coaching-Erfahrung sehr genau.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 26.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86910-500-0
Verlag Humboldt
Maße (L/B/H) 21,6/14,4/1,5 cm
Gewicht 400 g
Verkaufsrang 61672
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Genial !
von Vielgood aus Hamburg am 22.06.2018

Dieser Ratgeber ist sehr erfrischend zu lesen ! Er gehört ab jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Endlich eine Autorin, die dazu steht, selbst zu den Leisen zu gehören und nicht von ihnen wie von exotischen Insekten schreibt, die man einordnen muss, damit man sie beherrschen kann. Außerdem rückt die Verfasserin den Techniken gleich... Dieser Ratgeber ist sehr erfrischend zu lesen ! Er gehört ab jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Endlich eine Autorin, die dazu steht, selbst zu den Leisen zu gehören und nicht von ihnen wie von exotischen Insekten schreibt, die man einordnen muss, damit man sie beherrschen kann. Außerdem rückt die Verfasserin den Techniken gleich zu Leibe und verschont den / die LeserIn mit langweiligen Einführungen. Man erfährt interessante Umgangsweisen und wird vor allem dauernd bestätigt in dem, was man tut. Das Buch enthält Raum für angeleitete Notizen oder man kann sich die Aufgaben auf ihrer Internetseite und auf der Verlagshomepage herunterladen.

Nicht nur für Leise
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 21.04.2014

Als Verhandlungsexpertin interessieren mich alle Buchtitel, die gewisse Wörter beinhalten – „Überzeugen“ ist eines davon. „Leise überzeugen“ machte mich neugierig. Aus Erfahrung weiß ich natürlich, dass leise Menschen oft andere Strategien anwenden, um ihre Mitmenschen zu überzeugen, als die „Hoppla, jetzt komm‘ ich!“- Fraktion.... Als Verhandlungsexpertin interessieren mich alle Buchtitel, die gewisse Wörter beinhalten – „Überzeugen“ ist eines davon. „Leise überzeugen“ machte mich neugierig. Aus Erfahrung weiß ich natürlich, dass leise Menschen oft andere Strategien anwenden, um ihre Mitmenschen zu überzeugen, als die „Hoppla, jetzt komm‘ ich!“- Fraktion. Das Buch hat mich überrascht. Es widmet sich nicht nur dem Thema „Wie überzeugen Leise“, sondern vor allem auch dem Thema „Wie überzeugt man Leise?“ – nämlich darin, sichtbarer zu werden. Die Autorin widmet ein besonders interessantes Kapitel dem Thema „Status“, in dem sie auf die Erkenntnisse von Keith Johnstone, dem Begründer des modernen Improvisationstheaters aufbaut. Das Wissen um die fünf Möglichkeiten Hochstatus/Tiefstatus jeweils innen und außen, sowie des Augenhöhe-Status, werden anhand anschaulicher Beispiele verdeutlicht. Man erkennt, dass es sehr auf die Situation und unsere Mitmenschen ankommt, welchen Status wir einnehmen und ich wundere mich nicht mehr länger, warum manche Menschen mir gegenüber so „seltsam“ reagiert haben. Das Buch lieferte mir die Erklärung. Und ich weiß jetzt auch, warum ich spielend vor vielen Menschen auf der Bühne performen kann, aber Scheu habe, einzelne Fremde anzusprechen. Ein sehr hilfreiches Buch – nicht nur für Leise.