So fern wie nah

Ausgezeichnet mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2015

(8)

Der Autor des Weltbestsellers ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹ schreibt über den Ersten Weltkrieg

Als an Alfies fünftem Geburtstag der Erste Weltkrieg ausbricht, verspricht sein Vater, nicht in dem Kampf zu ziehen – und bricht sein Wort am Tag darauf. Vier harte Jahre später geht Alfie heimlich arbeiten, um seine Mutter zu unterstützen. Er ist davon überzeugt, dass er seinen Vater nie wiedersehen wird. Doch dann erfährt Alfie zufällig, dass sein Vater in einer Klinik für traumatisierte Soldaten behandelt wird. Und er beschließt, ihn nach Hause zu holen …

Portrait
John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von siebzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit neun Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über fünfzig Sprachen übersetzt.Literaturpreise:›Der Junge auf dem Berg‹
Die Besten 7 im September 2017
Lese-Hammer 2018 (Jugendjury)›Der Junge mit dem gestreiften Pyjama‹
- Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 (Jugendjury)
- Buch des Monats Dezember 2007 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., Volkach
- Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2008
- Ausgezeichnet als Penguin Orange Readers’ Group Book of the Year 2009
- Ausgezeichnet mit dem Irish Book Award: Bestes Kinderbuch des Jahres
- Ausgezeichnet mit dem Listener's Choice Book of the Year: Bestes Hörbuch des Jahres (UK)
- Nominiert für die Carnegie Medal (UK)
- Nominiert für den Ottakar's Book Prize (UK)
- Nominiert für den Paolo Ungari Prize (Italien)›Der Schiffsjunge‹
Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2011)›Der Junge mit dem Herz aus Holz‹
Nominiert für die Carnegie Medal 2012 (Longlist)
Buch des Monats August 2012 Jubu-Crew Göttingen›Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket‹
Nominiert für die CILIP Carnegie Medal 2013 (Longlist)
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 (Jugendjury)›So fern wie nah‹
Nominiert für die 2015 DILIP Kate Greenaway Medal
Ausgezeichnet mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2015
Zitat
»Alfies Geschichte ist im Gegensatz zu ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹ versöhnlicher, aber nicht weniger fesselnd.«

Angela Wittman, Brigitte, 7.5.2014

»John Boyne ist ein Meister der Empathie.«

Cornelia Geißler, Berliner Zeitung, 2.4.2014

»Boyne begeistert mit feinsinniger Sprache, einem liebenswerten Protagonisten und einer ergreifenden Geschichte.«

Bücher, April/Mai 2014

»Ein Buch, das in der Tat ein Klassiker werden könnte.«

Sabine Hoß, Bücher-leben, 1.5.2014

»Dieses Buch ist so eindringlich wie unaufdringlich, viele Stellen sind so schön, dass es beim Lesen weh tut.«

Bernhard Hubner, Alliteratus, März 2014

»Boyne ist ein Bereicherung, nicht nur weil sein Text sprachlich herausragt.«

Sarah Schachek, Die Zeit, 13.3.2014

»Lest bitte dieses Buch...«

Literatwo, 25.3.2014

»Alfi wird zu einem Held der Anti-Helden und das Buch ein Lehrstück des Pazifismus, ohne nur einen Moment belehrend zu sein, sondern literarisch und spannend.«

Christine Paxmann, Eselsohr Heft 5, Mai 2014
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 27.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-85650-3
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2,7 cm
Gewicht 371 g
Originaltitel Stay where you are and then leave
Auflage 3
Übersetzer Brigitte Aus dem Englischen Jakobeit, Martina Tichy
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

So fern wie nah

So fern wie nah

von John Boyne
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Der Junge auf dem Berg

Der Junge auf dem Berg

von John Boyne
(60)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„"Der erste Weltkrieg aus der Sicht eines Kindes"“

Nele Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Dieses Buch beschreibt die Folgen des ersten Weltkrieges aus der Sicht eines Kindes, dessen Vater in den Krieg gezogen ist. Niemand weiß, wann der Krieg endet und jede Frau macht sich Sorgen um ihren Mann. Alfie sorgt sich um seinen Vater, als er ihn in einem Krankenhaus besucht, wird ihm vor Augen geführt, was der Krieg für Folgen für die Männer hat. Viele von ihnen haben einen so genannten "Granatenschock" erlitten, ebenso sein Vater.

Dieses Buch zeigt wie sehr die Männer unter den Folgen des Krieges leiden. Manche werden gesund, andere bleiben für den Rest ihres Lebens geschädigt.
Dieses Buch beschreibt die Folgen des ersten Weltkrieges aus der Sicht eines Kindes, dessen Vater in den Krieg gezogen ist. Niemand weiß, wann der Krieg endet und jede Frau macht sich Sorgen um ihren Mann. Alfie sorgt sich um seinen Vater, als er ihn in einem Krankenhaus besucht, wird ihm vor Augen geführt, was der Krieg für Folgen für die Männer hat. Viele von ihnen haben einen so genannten "Granatenschock" erlitten, ebenso sein Vater.

Dieses Buch zeigt wie sehr die Männer unter den Folgen des Krieges leiden. Manche werden gesund, andere bleiben für den Rest ihres Lebens geschädigt.

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine sehr einfühlsame Geschichte über Krieg mit Kinderaugen gesehen. Dieses Buch hat mich beim Lesen sehr berührt. Ein kleines Buch mit großer Wirkung! Eine sehr einfühlsame Geschichte über Krieg mit Kinderaugen gesehen. Dieses Buch hat mich beim Lesen sehr berührt. Ein kleines Buch mit großer Wirkung!

Steffi Nowaczyk, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Eine kurze berührende Geschichte des 1. Weltkrieges aus der Sicht eines englischen Kindes. Eine kurze berührende Geschichte des 1. Weltkrieges aus der Sicht eines englischen Kindes.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine bewegende und sehr berührende Geschichte zu Zeiten des ersten Weltkrieges. Eine bewegende und sehr berührende Geschichte zu Zeiten des ersten Weltkrieges.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Ein Junge während des Ersten Weltkrieges
von I. Schneider aus Mannheim am 29.03.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Alfie Summerfield bleibt sein fünfter Geburtstag für alle Zeit im Gedächtnis, denn am 28. Juli 1914 beginnt der Erste Weltkrieg und sein Vater Georgie zieht einen Tag später in den Krieg, obwohl er Alfie gesagt hat, er würde nicht gehen. Vier Jahre später herrscht noch immer Krieg und Alfie... Alfie Summerfield bleibt sein fünfter Geburtstag für alle Zeit im Gedächtnis, denn am 28. Juli 1914 beginnt der Erste Weltkrieg und sein Vater Georgie zieht einen Tag später in den Krieg, obwohl er Alfie gesagt hat, er würde nicht gehen. Vier Jahre später herrscht noch immer Krieg und Alfie hat seit einem Jahr nichts mehr von seinem Vater gehört. Seine Mutter arbeitet als Krankenschwester im Krankenhaus und Alfie ist Schuhputzer am Kings Cross Bahnhof, um seine Mutter ein bißchen neben der Schule zu unterstützen. Durch Zufall erfährt Alfie, dass sein Vater noch am Leben ist und sich in einem Krankenhaus für nervenkranke, traumatisierte Soldaten befindet.Niemand hat Alfie über die Situation seines Vaters aufgeklärt und mit ihm gesprochen! Nach einigem Nachdenken hat Alfie einen Plan... Sehr berührend und gefühlvoll geschrieben über den Jungen Alfie und sein Leben während des Ersten Weltkrieges.