Meine Filiale

Max von der Grün 'Vorstadtkrokodile'

Max von der Grün: Vorstadtkrokodile: Klassen 5 - 7

Franz Waldherr

(4)
Schulbuch (Geheftet)
Schulbuch (Geheftet)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 5,50 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses Unterrichtsmodell bezieht sich auf folgende Textausgabe: Omnibus Taschenbücher, Bestell-Nr.: 21188

Max von der Grün, geboren 1926 in Bayreuth, wuchs während der Nazizeit auf. Als er zwölf Jahre alt war, sah er die Nazis seinen Vater, einen Zeugen Jehovahs, verhaften; dieser wurde zwischen 1939 und 1945 in einem Konzentrationslager in Flossenbürg wegen seines religiösen Glaubens inhaftiert. Von 1943 bis 1944 war von der Grün Soldat; 1944 bis 1948 geriet er in amerikanische Gefangenschaft. Als Kriegsgefangener war er in Frankreich und Schottland, dann in Louisiana und New Mexico. Von 1948 bis 1963 arbeitete er als Bauarbeiter, dann Bergarbeiter, Hauer und, nach einem schweren Unfall, als Grubenlokführer. 1955 fing Max von der Grün an zu schreiben. 1961 nahm er an der Gründung der "Gruppe 61" teil, deren Ziel die "künstlerische Auseinandersetzung mit der industriellen Arbeitswelt" war. Seit 1963 lebte er als freier Schriftsteller in Dortmund. 2005 verstarb Max von der Grün.

Produktdetails

Einband Geheftet
Herausgeber Johannes Diekhans
Seitenzahl 40
Erscheinungsdatum 22.12.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-14-022269-3
Reihe EinFach Deutsch
Verlag Schöningh Verlag im Westermann Schulbuchverlag
Maße (L/B/H) 29,7/20,7/0,7 cm
Gewicht 134 g
Abbildungen mit zweifarb. Abbildungen 30 cm
Schulformen Gesamtschule, Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Sekundarschule
Klassenstufen 5. Klasse, 5. Lernjahr, 6. Klasse, 7. Klasse
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Buchhändler-Empfehlungen

Unser Urteil ist gefragt!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ferdinand von Schirachs Theaterstück bewegt. Gleichermaßen schockierend wie bewundernswert wird der Leser/die Leserin zum Juristen in diesem Stück und reflektiert über die schwierige Fragen von Schuld und Sühne – Verbrechen und Strafe. Zwangsläufig führt es zu einer kontroversen Diskussion über geltendes Recht und moralische Wertvorstellungen unserer Gesellschaft. Ein Werk, für alle Altersgruppen, welches Potential zur Diskussion garantiert. Ein Thema was alle berührt und sicher für rege Kommunikation im Unterricht und danach sorgt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Anspruchsvoll, Spannung und viel Gefühl findet man in diesem Roman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
1

Irrtum, kein Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Nauheim am 14.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Statt Roman/Erzählung bekommt man nur einen Kommentar... Ja, doch, mit Brillen sieht man besser, dass es um "Verstehen" ging, und nicht um Roman.

für besseres verständniss
von J. G. aus Frankfurt am 21.01.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Um das Buch besser verstehen zu können ist diese Interpretation sehr hilfreich, da sie verständlich das gelesene nocheinmal mit anmerkungen wiedergibt. Jedoch finde ich es nur füe Schüler sinnvoll, da es für ältere Jahrgänge durchaus sinvoller ist sich seine eigenen erfahrungen aus dem buch herauszuziehen,


  • Artikelbild-0