Meine Filiale

Ellen Olestjerne

Roman

Franziska zu Reventlow

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,50 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 19,80 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Leben wider alle KonventionEllen Olestjerne entzieht sich schon als Kind den ihr aufgezwungenen gesellschaftlichen Normen: Am liebsten tobt sie auf dem freiherrlichen Schloss ihrer Eltern mit den Jungen, widersetzt sich den Erziehungsversuchen ihrer Gouvernanten und lässt sich auch im Pensionat nicht bändigen. Den Kampf gegen die strenge Mutter gewinnt sie, droht aber in der Münchner Malerbohème unterzugehen. Zum guten Schluss rettet sie sich unter Aufbieten fast übermenschlicher Kräfte für ihr Kind. Franziska zu Reventlows erster Roman ist ein unter der Folie eines Mädchenschicksals entworfenes Bild der vielfältigen Strömungen in der Zeit um 1900. Ellens Idealismus und Zwanglosigkeit, Kameradschaftlichkeit und Übermut, aber auch ihre seelische Not sind glänzend formuliert und überaus lebendig geschildert. Das überrascht kaum, ist der Roman doch aufgrund seines autobiographischen Gehalts zugleich ein wichtiges Dokument zu Franziska von Reventlows atemlosem Lebens.

Franziska Gräfin zu Reventlow wurde 1871 in Husum geboren. Schon früh rebellierte sie gegen bürgerliche Normen, verließ bald ihr Elternhaus und heiratete einen Hamburger Juristen, provozierte jedoch nach kurzer Zeit die Scheidung. Von 1895 bis 1909 lebte sie in München und wurde als »unwürdige Gräfin« zum strahlenden Mittelpunkt der Schwabinger Bohème. Sie war befreundet mit Rainer Maria Rilke, Ludwig Klages und Karl Wolfskehl. Ihren 1897 geborenen Sohn zog sie alleine groß; ihren Lebensunterhalt bestritt sie u.a. als Übersetzerin, Aktmodell und Schauspielerin. Sie hatte zahlreiche Affären, heiratete jedoch – aus finanziellen Gründen – 1911 ein zweites Mal.
Ihre letzten Jahre verbrachte sie in Ascona, nahe der Künstlerkolonie auf dem Monte Verità. Sie starb 1918 in Muralto. Zeitlebens jagte sie der Anerkennung als Malerin nach; berühmt geworden ist sie indes durch ihr literarisches Werk.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 167
Erscheinungsdatum August 2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-935877-52-7
Verlag Allitera Verlag
Maße (L/B/H) 22/13,6/1,1 cm
Gewicht 236 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 142613

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0