Zwischen zwei Welten

Mein Leben

Karel Gott

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • Zwischen zwei Welten

    Riva

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Riva

eBook

ab 15,99 €

Accordion öffnen
  • Zwischen zwei Welten

    PDF (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    PDF (Riva)
  • Zwischen zwei Welten

    ePUB (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    ePUB (Riva)

Beschreibung

Die Worte klingen groß, sind aber angemessen: Karel Gott ist einer der wenigen Weltstars, die Europa zu bieten hat, und das seit fast 50 Jahren. Bereits Ende der 1960er-Jahre hatte er als erster osteuropäischer Künstler ausverkaufte Auftritte in Las Vegas und wurde als legitimer Nachfolger Frank Sinatras gehandelt. Auch in Deutschland, seiner Heimat Tschechien und den Ländern des ehemaligen Ostblocks gehört er seitdem zu den Superstars der Musikszene. In dieser Autobiografie erzählt er nun erstmals von seiner Kindheit, den ersten Schritten im Showgeschäft, seinen großen Erfolgen, dem Leben vor und hinter dem Eisernen Vorhang sowie der Zeit des Umbruchs nach dem Ende des Kommunismus. Und natürlich von den Jahren als Megastar, von der »Biene Maja« über »Babicka« bis zu »Für immer jung«, dem Duett mit Bushido. Karel Gott ist einer der ganz Großen der Musikbranche und legt mit dieser Autobiografie einen Meilenstein und ein zeitgeschichtliches Dokument vor, das kein anderer so hätte schreiben können. Ein Muss, nicht nur für Fans, sondern für alle, die die letzten Jahrzehnte noch einmal Revue passieren lassen möchten.

KAREL GOTT, geboren 1939, wollte eigentlich Kunstmaler werden, sah aber in einer Laufbahn als Sänger größere Erfolgschancen. Seine ersten Auftritte hatte er in den 1950er-Jahren in Prager Tanzcafés, bereits Anfang der 1960er-Jahre gehörte er zu den populärsten Künstlern des Landes. Dank des politischen Tauwetters Mitte der 1960er-Jahre gelang es ihm, sich auch im Westen als Sänger zu etablieren. Bis heute hat er schätzungsweise 50 bis 100 Millionen Tonträger verkauft, davon rund 25 Millionen in Deutschland. Karel Gott wurde mit mehr als 50 Diamant-, Platin-, Goldenen und Silbernen Schallplatten ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Prag.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 09.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86883-400-0
Verlag Riva
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/2,8 cm
Gewicht 492 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.11.2019

Die Biografie von Karel Gott ist ein berührendes Buch. Man hört seine Stimme automatisch beim Lesen. Überraschende Erkenntnisse gewinnt man über diesen großen Künstler und Menschen Karel Gott. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung

Die goldene Stimme aus Prag
von peedee am 02.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Karel Gott – ein Sänger, der seit vielen Jahrzehnten im Showgeschäft ist und sein Publikum begeistert. Er ist nicht „nur“ in Deutschland oder in Tschechien ein Star, nein, er ist ein Weltstar. Er erzählt von seiner Kindheit, seiner Berufswahl, den ersten Schritten als Sänger und von vielen Begegnungen mit anderen Grössen im Show... Karel Gott – ein Sänger, der seit vielen Jahrzehnten im Showgeschäft ist und sein Publikum begeistert. Er ist nicht „nur“ in Deutschland oder in Tschechien ein Star, nein, er ist ein Weltstar. Er erzählt von seiner Kindheit, seiner Berufswahl, den ersten Schritten als Sänger und von vielen Begegnungen mit anderen Grössen im Showgeschäft. Die Informationen wurden mit Filip Albrecht und Jan Adam zusammengetragen. Erster Eindruck: Ein schlichtes Cover mit dem sympathischen Karel Gott – gefällt mir. Ein grösserer Bildteil bereichert das Buch. Karel Gott ist wahrscheinlich den meisten ein Begriff, denn wer kennt nicht (zumindest) das Lied von der „Biene Maja“, „Fang das Licht, an einem Tag voll Sonnenschein“ mit Darinka oder „Lady Carneval“? Karel Gott (der Nachname ist übrigens kein Künstlername!) wurde 1939 in Pilsen geboren. Er hat sich früh für die Malerei interessiert, bestand aber die Prüfung für die Kunstgewerbeschule nicht. Sodann wurde er Elektromonteur und begann, in Clubs aufzutreten. Ihm wurde dann geraten, ans Konservatorium zu gehen und Musik zu studieren. Gesagt, getan. Aufgrund harter Arbeit und Disziplin hat er einen wahren Siegeszug angetreten. Obwohl es in der damaligen Tschechoslowakei nicht einfach war, einfach mal eben so zu verreisen, wurde ihm seine vielen Reisen gestattet, denn schliesslich brachte er dem Staat so auch viel Geld und positive Publicity ein. Bei diesem Buch muss ich unbedingt ein paar beeindruckende Zahlen festhalten: - Über 50 Jahre erfolgreich im Showgeschäft - Über 900 (!) Titel auf Deutsch eingesungen - Lebenszeitvertrag mit der Produktionsfirma (ausser Karel Gott haben bisher nur Udo Jürgens und Peter Alexander einen solchen Lebenszeitvertrag abgeschlossen); in über 30 Jahren erschienen bei der Polydor 120 Alben und 71 Singles - In Russland hat er 1972 in einer Tournee mit 25 Konzerten 150'000 Menschen begeistert. - Vom Album „Es singt Karel Gott“, wo ausschliesslich russische Lieder aufgenommen wurden, wurden sage und schreibe 5,5 Mio. Alben verkauft. - Er hat (zum Zeitpunkt des Buches) 38 „Nachtigallen“ gewonnen (die „Goldene Nachtigall“ ist der tschechische Publikumspreis für den populärsten Sänger). Warum heisst das Buch „zwischen zwei Welten“? Karel Gott meint dazu: „Ich nenne Deutschland daher voller Stolz meine zweite Heimat. Ich durfte zwei Leben führen, eines im Westen, eines im Osten dieser Welt.“ Es war sehr interessant, seine ersten Schritte in den USA mitzuverfolgen und von seinen Begegnungen mit anderen Showgrössen zu lesen. Karel Gott wirkt auf mich sehr sympathisch und auch bescheiden. Das Buch endet mit einer deutschen Albendiskografie und Beiträge berühmter Kollegen und Freunde. Vielen Dank und meine besten Wünsche.

super
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 11.07.2014

das buch ist interessant geschrieben und durchaus lesenswert. ergänzung zu dem bereits erschienenen buch und stellt für mich eine würdigung des künstlers dar.


  • Artikelbild-0