Der Läufer und der Wolf

Philosophische Betrachtungen von unterwegs

Mark Rowlands

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der Läufer und der Wolf

    Piper

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Piper

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mark Rowlands ist kein typischer Läufer. Der Philosophieprofessor kämpft mit leichtem Übergewicht und schlechter Kondition, er ist melancholisch und dem Alkohol nicht abgeneigt. Und trotz eines nicht auskurierten Muskelfaserrisses trainiert er für einen Marathon. Sein Begleiter ist ein Wolf, den er schon als Welpen zu sich genommen hat und der den Professor auf seinen täglichen Laufrunden auf allerlei ungewöhnliche Gedanken bringt: über die Liebe und den Tod, über Mensch und Tier, über den Sinn des Lebens.

Mark Rowlands ist Professor für Philosophie an der Universität Miami. Er hat mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Bei Rogner und Bernhard bereits erschienen sind »Der Leinwandphilosoph - Große Theorien von Aristoteles bis Schwarzenegger« und »Der Philosoph und der Wolf - Was ein wildes Tier uns lehrt«..
Mark Rowlands ist Professor für Philosophie an der Universität Miami. Er hat mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Bei Rogner und Bernhard bereits erschienen sind »Der Leinwandphilosoph - Große Theorien von Aristoteles bis Schwarzenegger« und »Der Philosoph und der Wolf - Was ein wildes Tier uns lehrt«.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 25.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95403-048-4
Verlag Kein & Aber
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/2,2 cm
Gewicht 328 g
Originaltitel Running with the Pack
Auflage 1. Auflage, neue Ausgabe
Übersetzer Michael Hein

Buchhändler-Empfehlungen

Laufen, eine philosophische Sportart

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sport und Philosophie passen nicht zu einander? Mark Rowlands, Philosoph und leidenschaftlicher Läufer, beweist das Gegenteil. Er philosophiert beim Laufen und vergleicht das Leben mit einem langen Lauf. Es ist erstaunlich welche Parallelen er dabei entdeckt. Mir kam spontan ein Buchtitel von Joschka Fischer in den Kopf: „Mein langer Lauf zu mir selbst“ Das Buch verleitet dazu die Laufschuhe anzuziehen und philosophieren zu gehen.

Der Läufer und der Wolf

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Das Laufen steht in diesem Buch klar im Mittelpunkt. Dabei ist der Autor kein typischer Läufer. Er ist nicht durchtrainiert, nicht drahtig und sehnig. Im Gegenteil, er kämpft mit Übergewicht und schlechter Kondition. Also ein ganz normaler Freizeitjogger. Er schreibt, warum ein Akademiker einen Marathon absolviert, obwohl er seinen Muskelfaserriss nicht auskuriert hat, warum das Laufen zum Menschsein gehört, warum Laufen Freiheit bedeutet. Warum Laufen einfach nur schön ist

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0