Warenkorb
 

Dreidimensionale Skoliosebehandlung

Atmungs-Orthopädie System Schroth

(1)
Das "System Schroth" hat seit Jahrzehnten einen festen Platz in der konservativen Behandlung auch ausgeprägter Skoliosen. Es korrigiert die Deformierungen der Wirbelsäule durch Extension, Detorsion und Entlordisierung. Die Besonderheit dieser Therapieform liegt in einer speziellen Atemtechnik, die mit korrigierendem Muskeltraining kombiniert wird. So entstehen komplexe, auf die jeweilige Skoliose individuell angepasste Übungen, die der Patient lernt und regelmäßig durchführen soll – mit erstaunlichen Erfolgen!

Vom Basiswissen Skoliose über Befunderhebung, Grundlagen der Methode Schroth bis hin zu Übungsstrategien und -vorschlägen bietet Ihnen dieses Buch alle therapierelevanten Bereiche. Abgerundet wird es durch Behandlungsverläufe und Dokumentationen mit beeindruckenden Behandlungserfolgen.

Besonders berücksichtigt wird die psychische Unterstützung der Patienten. Das Buch ermöglicht Anfängern durch seine einfache und verständliche Sprache einen schnellen Einstieg in die Methode. Damit ist es ein unentbehrlicher Standard für alle Therapeuten, die Skoliosepatienten behandeln, aber auch für Betroffene, die nach der Methode Schroth üben möchten.

Neu in der 8., grundlegen überarbeiteten und erweiterter Auflage: zahlreiche neue farbige Abbildungen, evidenzbasiertes Wissen aktualisiert.
Portrait
Christa Lehnert-Schroth, Tochter von Katharina Schroth, der Begründerin der im Buch beschriebenen Methode, hat als Physiotherapeutin 50 Jahre erfolgreich mit Skoliosepatienten gearbeitet. Sie baute die Katharina-Schroth-Klinik in den 60er Jahren mit auf und hat diese lange Zeit geleitet. Frau Lehnert-Schroth hielt viele Vorträge über die Methode Schroth im In- und Ausland, verfasste Artikel in Zeitschriften, besprach Übungsschallplatten für Patienten und konzipierte Filme. Dr. Petra Gröbl Physiotherapeutin; Sportwissenschaftlerin mit Dissertation zum Thema "Evaluation der Methaode Schroth"; Leiterin einer physiotherapeutischne Arbeitsgruppe zum Thema Skoliose, haupberufliche Dozentin an der Fachhochschule für Physiotherapie in Graz, Österreich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 226
Erscheinungsdatum 20.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-437-46461-4
Verlag Urban & Fischer
Maße (L/B/H) 27,7/21,7/1,7 cm
Gewicht 876 g
Abbildungen 231 schwarz-weiße und 194 farbige Abbildungen
Auflage 8. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
70,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine gelungene überarbeitete Auflage
von Petra Kannegieter am 07.12.2014

Das gebundene Buch der Dreidimensionalen Skoliosebehandlung, Atmungs-Orthopädie System Schroth, stellt sich mit einer Gesamtseitenzahl von 227 Seiten und zahlreichen, von 600 auf 160 reduzierten Fotos und begleitenden Abbildungen als ein kompaktes Fach.- und Lehrbuch in der Skoliosetherapie dar. Auch in der 8. Auflage fehlt es nicht an Ergänzungen und... Das gebundene Buch der Dreidimensionalen Skoliosebehandlung, Atmungs-Orthopädie System Schroth, stellt sich mit einer Gesamtseitenzahl von 227 Seiten und zahlreichen, von 600 auf 160 reduzierten Fotos und begleitenden Abbildungen als ein kompaktes Fach.- und Lehrbuch in der Skoliosetherapie dar. Auch in der 8. Auflage fehlt es nicht an Ergänzungen und Aktualisierungen der für Therapeuten wichtigen Behandlungsmethoden in der patientenorientierten und individualisierten Skoliosebehandlung. Auch wurden die Texte inhaltlich überarbeitet und entsprechen nun dem heutigen Stand der evidenzbasierten Kapitel eines Fachbuches.Die gute sachliche Gliederung und das umfangreiche Register erleichtern das Arbeiten mit dem Buch, und machen es auch Neulingen in der Skoliosebehandlung nach der Methode Schroth leicht diese nachzuvollziehen und in den Praxisalltag zu integrieren. Ein spezifisches Vorgehen in der Behandlungsstrategie der Therapeuten wird durch die Berücksichtigung unterschiedlichster Formen der Skoliose und dem aufgezeigten Weg vom Befund bis zu individuellen Übungsmöglichkeiten nachvollziehbar dargestellt. Sind die begleitenden Fotos auch zum größten Teil älter, und würde man sich noch mehr aktuellere Fotodokumentationen wünschen, so ist deren Aussage aber immer noch aktuell und veranschaulichen die unterschiedlichsten Formen der Skoliosen und deren Behandlungserfolge eindrucksvoll. Alles in allem liegt mit dieser überarbeiteten Auflage, wieder ein Fachbuch vor, welches in keinem Bücherschrank und damit im Repertoire eines Physiotherapeuten, der sich mit der Behandlung von Patienten mit Skolioseproblematik beschäftigt, fehlen sollte. Petra Kannegieter, Physiotherapeutin