Warenkorb
 

The Complete Goldberg Variation 1955 & 1981

(2)
In den Warenkorb

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 23.09.2002
Sprache Deutsch
EAN 5099708770327
Genre Soloinstrumente ohne Orchester
Hersteller Sony Music Entertainment
Komponist Johann Pachelbel
Musik (CD)
22,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Genuss!
von Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 20.09.2009

Dass so etwas Schönes „handgemacht“ ist, kann ich beim Hören von Glenn Gould kaum glauben. Seitdem ich diese CD ein paar Mal gehört habe, habe ich ihren Klang immer als Ohrwurm auf Abruf parat! – Die Goldbergvariationen klingen so filigran, beschwörend, leicht und gleichzeitig komplex, dass das Motiv von... Dass so etwas Schönes „handgemacht“ ist, kann ich beim Hören von Glenn Gould kaum glauben. Seitdem ich diese CD ein paar Mal gehört habe, habe ich ihren Klang immer als Ohrwurm auf Abruf parat! – Die Goldbergvariationen klingen so filigran, beschwörend, leicht und gleichzeitig komplex, dass das Motiv von Thomas Bernhards „Untergeher“ hier auch für den Laien fühlbar wird und bleibt. Dass man hieran auch verzweifeln kann, ist erstaunlich, aber vor allem: Hochgenuss!

5 Sterne, anderes geht nicht
von Lena Waider aus Wiesbaden am 09.09.2008

Die Box enthält 3 CDs, eine mit den Goldbergvariationen des frühen Goulds, eine mit einer Aufnahme kurz vor seinem Tod und eine mit einem Interview (kann man hören, muss man aber nicht). Bei den beiden Aufnahmen handelt es sich um Meilensteine klassischer Klaviermusik. Wer sonst nur Rock und Pop... Die Box enthält 3 CDs, eine mit den Goldbergvariationen des frühen Goulds, eine mit einer Aufnahme kurz vor seinem Tod und eine mit einem Interview (kann man hören, muss man aber nicht). Bei den beiden Aufnahmen handelt es sich um Meilensteine klassischer Klaviermusik. Wer sonst nur Rock und Pop hört und Sinfonien verachtet, der sollte es vielleicht mal mit diesen Aufnahmen versuchen, zumal ja Gould dafür auch ein hinreichend schräger Typ ist. Die Musik kann man intensiv oder auch nur nebenher als entspannende Untermalung hören: Mich versetzt sie nach kurzer Zeit in einen Trance-ähnlichen Zustand. Sie gehört sicherlich zu den Höhepunkten abendländischer Kultur. Auf den CDs wird sie geradezu genial vorgetragen.