Kunst und Kunstbegriff

Der Streit um die Grundlagen der Ästhetik

Lässt sich Kunst definieren? Von vielen analytischen Kunstphilosophen wird das bezweifelt. Für sie ist der Kunstbegriff ein “offener Begriff”, der auf unterschiedlichste Phänomene angewandt werden kann, selbst wenn diese keine gemeinsame Eigenschaft miteinander verbindet. Wer danach fragt, was Kunst denn eigentlich sei, verkennt in ihren Augen das Wesen des Kunstbegriffs. Träfe diese Auffassung zu, wären philosophische Theorien über das Wesen der Kunst bloße Spekulation. Der Streit um den Kunstbegriff, der bis heute nicht beigelegt ist, ist deshalb ein Streit um die Grundlagen und die Möglichkeit einer Ästhetik der Kunst. Der Band stellt die wichtigsten Protagonisten dieses Streits in Aufsätzen vor, die hier größtenteils zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vorliegen. Er enthält Beiträge von Berys Gaut, William E. Kennick, Maurice Mandelbaum, Robert J. Matthews, Robert Stecker, Morris Weitz und Paul Ziff.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Roland Bluhm, Reinold Schmücker
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89785-186-3
Verlag Mentis Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 23,3/15,6/1,7 cm
Gewicht 306 g
Auflage 4. erneut durchges. Auflage
Buch (Taschenbuch)
21,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kunst und Kunstbegriff

Kunst und Kunstbegriff

von Roland Bluhm, Rienold Schmücker
Buch (Taschenbuch)
21,00
+
=
Einführung in die Ikonographie

Einführung in die Ikonographie

von Frank Büttner, Andrea Gottdang
Buch (Taschenbuch)
19,95
+
=

für

40,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.