Warenkorb
 

Schiffsmeldungen

(3)
Nach dem Unfalltod seiner Frau Petal, die sich schon immer mehr um Drinks und ihre Liebhaber, als um Ehemann und Tochter Bunny gekümmert hat, ist Quoyle wieder der scheue Einzelgänger, der überall unbeachtet bleibt. Zu tief sitzt der Schmerz, nachdem er erfahren musste, dass Petal nicht nur ihn verlassen, sondern auch Bunny an eine Adoptionsagentur verkaufen wollte. Doch da taucht plötzlich seine resolute Tante auf und überredet ihn, ein neues Leben im Land seiner Vorfahren zu beginnen - auf Neufundland vor der Küste Kanadas. In dem winzigen Fischerort Killick-Claw findet Quoyle zunehmend zu sich selbst und nimmt zum ersten Mal im Leben sein Schicksal selbst in die Hand. Er findet Freunde und aus der Zuneigung zwischen ihm und der Kindergärtnerin Wavey Prowse erwächst langsam eine zarte Liebe. Doch bevor es für die beiden eine gemeinsame Zukunft gibt, müssen er und Wavey sich den Dämonen der Vergangenheit stellen... Pressezitate: „Große Gefühle, fantastische Landschaften – ein kleines Meisterwerk!“ (TV 14) „Geniale Darsteller, poetische Bilder, feiner Humor und viel Herz … Juwel von einem Film“ (Freundin)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 04.12.2002
Regisseur Lasse Hallström
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4010324020932
Genre Drama
Studio Concorde Home Entertainment GmbH / Grünwald
Originaltitel Shipping News
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Englisch: DD 5.1, Deutsch: DD 5.1, Deutsch: DTS, Deutsch: DD 2.0
Produktionsjahr 2001
Film (DVD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„großartig“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Film ist nicht für jedermann: er ist schräg, poetisch, voller düsterer Bilder und gleichzeitig fantastisch, zart und uns Zuschauern in eine fremde Welt führend.Denn zum Neufundländer muss man wohl geboren sein, die herbe Landschaft mit ihren heftigen Winden, Eiseskälte und unglaublich viel Wasser ist sicherlich nichts für sonnenhungrige Städter :-) ...
(Seine Bewohner waren übrigens nicht ganz glücklich mit ihrer Darstellung in diesem preisgekrönten Werk Lasse Hallströms.)
Etwas abgewandelt von der ebenfalls mit Preisen gesegneten Romanvorlage, wächst uns aber Quoyle, der dicklich-unscheinbare Mann ohne Selbstbewußtsein, langsam, aber sicher ans Herz( und wir genießen seine Verwandlung) ebenso wie seine resolute Tante.Und auch die zarte Liebesgeschichte hat was: wer also in den Roman unter Umständen nicht "reinkam", sollte sich wenigstens diese Verfilmung gönnen - ich finde, sie lohnt sich !
Dieser Film ist nicht für jedermann: er ist schräg, poetisch, voller düsterer Bilder und gleichzeitig fantastisch, zart und uns Zuschauern in eine fremde Welt führend.Denn zum Neufundländer muss man wohl geboren sein, die herbe Landschaft mit ihren heftigen Winden, Eiseskälte und unglaublich viel Wasser ist sicherlich nichts für sonnenhungrige Städter :-) ...
(Seine Bewohner waren übrigens nicht ganz glücklich mit ihrer Darstellung in diesem preisgekrönten Werk Lasse Hallströms.)
Etwas abgewandelt von der ebenfalls mit Preisen gesegneten Romanvorlage, wächst uns aber Quoyle, der dicklich-unscheinbare Mann ohne Selbstbewußtsein, langsam, aber sicher ans Herz( und wir genießen seine Verwandlung) ebenso wie seine resolute Tante.Und auch die zarte Liebesgeschichte hat was: wer also in den Roman unter Umständen nicht "reinkam", sollte sich wenigstens diese Verfilmung gönnen - ich finde, sie lohnt sich !

„Der lange Weg zum Glück“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein kantig-poetischer Film über die Erkenntnisfindung, fürs eigene Glück kämpfen zu müssen...Hinfallen, aufstehen, versuchen, scheitern, Rückschläge und Glücksfälle - all dies gehört zum Mensch-sein dazu, doch der "Looser" Quoyle erkennt dies erst spät in seinem Leben. Doch Dank der Menschen in Neufundland, seiner neuen alten Heimat, kann er Schritt für Schritt ausprobieren, sich selbst erkennen und die Liebe finden.
Die wunderbare Musik und die Schönheit der kargen Insel verzaubern zusätzlich mit einem ganz eigenen Reiz.
Eine sehenswerte Literaturverfilmung!
Ein kantig-poetischer Film über die Erkenntnisfindung, fürs eigene Glück kämpfen zu müssen...Hinfallen, aufstehen, versuchen, scheitern, Rückschläge und Glücksfälle - all dies gehört zum Mensch-sein dazu, doch der "Looser" Quoyle erkennt dies erst spät in seinem Leben. Doch Dank der Menschen in Neufundland, seiner neuen alten Heimat, kann er Schritt für Schritt ausprobieren, sich selbst erkennen und die Liebe finden.
Die wunderbare Musik und die Schönheit der kargen Insel verzaubern zusätzlich mit einem ganz eigenen Reiz.
Eine sehenswerte Literaturverfilmung!

„sehr bewegend“

Ulfert Oldigs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieser Film ist ein absolutes Meisterwerk! Lasse Hallström hat den gleichnamigen Roman von Annie Proulx mit genialen Schauspielern verfilmt. Für mich einer der besten Filme in den letzten Jahren! Dieser Film ist ein absolutes Meisterwerk! Lasse Hallström hat den gleichnamigen Roman von Annie Proulx mit genialen Schauspielern verfilmt. Für mich einer der besten Filme in den letzten Jahren!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0