Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Roman

(81)
Eine Geschichte, die erzählt, wie besonders Freundschaft sein kann
Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.
Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.
Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …
Rezension
"Es ist eine wunderschöne, leicht bizarre Geschichte, die da erzählt wird. […] Ein ungemein unterhaltsamer, philosophischer Roman, voller lebenskluger Sätze. Es geht um Leben und Tod. Aber wie das erzählt wird, ist einfach nur ganz großes Kino."
Portrait
Gavin Extence, geboren 1982, wuchs in der englischen Grafschaft Lincolnshire in einem kleinen Dorf mit dem interessanten Namen Swineshead auf. In seiner Kindheit machte er eine kurze, aber glanzvolle Karriere als Schachspieler; er gewann zahlreiche nationale Turniere und reiste nach Moskau und St. Petersburg, um sich dort mit den besten jungen Denkern Russlands zu messen. Er gewann nur ein Spiel.
Mit seinem Debütroman »Das unerhörte Leben des Alex Woods« schrieb er sich in die Herzen von Lesern und Kritikern gleichermaßen. Der Roman wurde in Großbritannien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, eroberte auch in Deutschland die Bestsellerliste und gehört zu den meistempfohlenen Büchern 2014. Sein lang erwarteter zweiter Roman »Libellen im Kopf« erscheint im November 2016 im Limes Verlag.
Heute lebt Gavin Extence mit seiner Familie in Sheffield.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641118457
Verlag Limes Verlag
Übersetzer Alexandra Ernst
Verkaufsrang 5.436
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

von Gavin Extence
(81)
eBook
9,99
+
=
Ich und die Menschen

Ich und die Menschen

von Matt Haig
(73)
eBook
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Nachdem ich mich mit dem Anfang etwas schwer getan hatte, fand ich das Buch anschließend unerwartet gut. Eine ungewöhnliche Geschichte zum Nachdenken. Nachdem ich mich mit dem Anfang etwas schwer getan hatte, fand ich das Buch anschließend unerwartet gut. Eine ungewöhnliche Geschichte zum Nachdenken.

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Ein wundervoller Roman über ein Leben von unkonventionellen, witzigen, verwirrenden Ereignissen geprägt. Lassen Sie sich in Alex Woods' Welt entführen! Ein wundervoller Roman über ein Leben von unkonventionellen, witzigen, verwirrenden Ereignissen geprägt. Lassen Sie sich in Alex Woods' Welt entführen!

Christine Kiefer, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Unterhaltsamer und lebenskluger Roman über eine besondere Freundschaft bis zum Lebensende und die Frage nach den richtigen Entscheidungen. Unterhaltsamer und lebenskluger Roman über eine besondere Freundschaft bis zum Lebensende und die Frage nach den richtigen Entscheidungen.

„Herzergreifend!“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Dieses Buch vereint viele wichtige Themen wie Freundschaft, Selbstbestimmung und auch das Umgehen mit dem Tod einer geliebten Person, und schafft eine zu Herzen gehende Geschichte. Dabei wird dem Leser aber so viel Positives vermittelt, dass man nicht traurig, sondern gestärkt und optimistisch aus dieser Lektüre hervorgeht. Dieses Buch vereint viele wichtige Themen wie Freundschaft, Selbstbestimmung und auch das Umgehen mit dem Tod einer geliebten Person, und schafft eine zu Herzen gehende Geschichte. Dabei wird dem Leser aber so viel Positives vermittelt, dass man nicht traurig, sondern gestärkt und optimistisch aus dieser Lektüre hervorgeht.

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Was ist ein "unerhörtes Leben" und wie passen ein Meteorit, autogenes Training und Sterbehilfe dazu? Lesen Sie die Geschichte des Jungen Alex Wood und finden Sie es heraus!
Was ist ein "unerhörtes Leben" und wie passen ein Meteorit, autogenes Training und Sterbehilfe dazu? Lesen Sie die Geschichte des Jungen Alex Wood und finden Sie es heraus!

„Zwei gegen den Rest der Welt “

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Alex Woods ist anders. Möglicherweise ist dafür ein Meteorit verantwortlich, der durch das Hausdach direkt auf Alex' Kopf geflogen ist. Möglicherweise aber auch Alex' Mutter, die nebenberuflich Hellseherin ist. Möglicherweise ist es aber auch Alex' Angewohnheit zu diskutieren, philosophieren und über Meteoriten nachzudenken.
Auch Mr. Peterson ist anders. Er ist skurril, verschroben, auf Kriegsfuß mit so ziemlich jedem Menschen den er kennt. Und er ist krank. Trotzdem werden Alex und Mr Peterson Freunde. Und dann geht der Ärger erst richtig los..

Ein Buch über Menschen, die anders und gerade deswegen besonders sind. Ein Buch über Freundschaft, über Hoffnung und die wichtigen Fragen des Lebens.
Und, und das muss man erst einmal wagen, ein Buch über Sterbehilfe und die Frage, inwieweit eingegriffen werden darf und wo die Grenzen zu ziehen sind.

"Das unerhörte Leben des Alex Woods" ist skurril, ist schräg, ist stellenweise wirklich unfassbar, ist ganz großes Kino. Es hat Witz und Traurigkeit. Hoffnung und Verlust, Krankheit und Leben. Es hat wirklich alles, was ein großes Buch braucht.
Alex Woods ist anders. Möglicherweise ist dafür ein Meteorit verantwortlich, der durch das Hausdach direkt auf Alex' Kopf geflogen ist. Möglicherweise aber auch Alex' Mutter, die nebenberuflich Hellseherin ist. Möglicherweise ist es aber auch Alex' Angewohnheit zu diskutieren, philosophieren und über Meteoriten nachzudenken.
Auch Mr. Peterson ist anders. Er ist skurril, verschroben, auf Kriegsfuß mit so ziemlich jedem Menschen den er kennt. Und er ist krank. Trotzdem werden Alex und Mr Peterson Freunde. Und dann geht der Ärger erst richtig los..

Ein Buch über Menschen, die anders und gerade deswegen besonders sind. Ein Buch über Freundschaft, über Hoffnung und die wichtigen Fragen des Lebens.
Und, und das muss man erst einmal wagen, ein Buch über Sterbehilfe und die Frage, inwieweit eingegriffen werden darf und wo die Grenzen zu ziehen sind.

"Das unerhörte Leben des Alex Woods" ist skurril, ist schräg, ist stellenweise wirklich unfassbar, ist ganz großes Kino. Es hat Witz und Traurigkeit. Hoffnung und Verlust, Krankheit und Leben. Es hat wirklich alles, was ein großes Buch braucht.

„Eine Freundschaft zwischen zwei Außenseitern“

Elvira Sperling, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Alex Woods ist 10 Jahre alt und nicht sehr beliebt. Er freundet sich mit dem übellaunigen Mr. Peterson an. Dieser hilft ihm im Leben zurechtzukommen. Sieben Jahre später kann Alex sich revanchieren. Er fährt (ohne Führerschein und ohne Erlaubnis ) den sterbenskranken Mr. Peterson in die Schweiz, damit dieser seinem Leben ein Ende setzen kann. Auf dem Rückweg wird er mit der Urne auf dem Beifahrersitz und Marihuana in der Tasche an der Grenze erwischt und erzählt, wie es dazu gekommen ist.
Dieses Buch ist die berührende, schräge, einfach wundervolle Geschichte einer ungleichen Freundschaft.
Alex Woods ist 10 Jahre alt und nicht sehr beliebt. Er freundet sich mit dem übellaunigen Mr. Peterson an. Dieser hilft ihm im Leben zurechtzukommen. Sieben Jahre später kann Alex sich revanchieren. Er fährt (ohne Führerschein und ohne Erlaubnis ) den sterbenskranken Mr. Peterson in die Schweiz, damit dieser seinem Leben ein Ende setzen kann. Auf dem Rückweg wird er mit der Urne auf dem Beifahrersitz und Marihuana in der Tasche an der Grenze erwischt und erzählt, wie es dazu gekommen ist.
Dieses Buch ist die berührende, schräge, einfach wundervolle Geschichte einer ungleichen Freundschaft.

Nadine Granzow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein Buch, in dem Freundschaft und die Suche nach den richtigen Entscheidungen im Leben eine liebevolle Geschichte hervorbringt. Mich hat das Buch tief berührt. Ein Buch, in dem Freundschaft und die Suche nach den richtigen Entscheidungen im Leben eine liebevolle Geschichte hervorbringt. Mich hat das Buch tief berührt.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Herzergreifend komisch und traurig zugleich.
Eine Geschichte über Freundschaft und Sterben in Würde
Herrlich skurril erzählt.
Herzergreifend komisch und traurig zugleich.
Eine Geschichte über Freundschaft und Sterben in Würde
Herrlich skurril erzählt.

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Die Geschichte einer unerwarteten Freundschaft - echt berührend, humorvoll, schräg und einfach klasse. Die Geschichte einer unerwarteten Freundschaft - echt berührend, humorvoll, schräg und einfach klasse.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Freundschaft über alle Grenzen hinweg - diese findet der außergewöhnliche Alex als Zehnjähriger in Mr. Peterson. Witzig und anrührend schildert Gavin Extence diese Geschichte. Freundschaft über alle Grenzen hinweg - diese findet der außergewöhnliche Alex als Zehnjähriger in Mr. Peterson. Witzig und anrührend schildert Gavin Extence diese Geschichte.

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine wirklich einmalige Geschichte über einen jungen Mann, der nicht nur ein bisschen besonders ist, sondern auch wahrlich großes leistet. Eine absolut lesenswerte Geschichte. Eine wirklich einmalige Geschichte über einen jungen Mann, der nicht nur ein bisschen besonders ist, sondern auch wahrlich großes leistet. Eine absolut lesenswerte Geschichte.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Buch von emotionaler Wucht, voller Klugheiten, Philosophie und Freundschaft. Muss man einfach lieben! Ein Buch von emotionaler Wucht, voller Klugheiten, Philosophie und Freundschaft. Muss man einfach lieben!

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Buch so anders und erfrischend, dass es einem lange im Gedächnis bleibt! Ein Buch so anders und erfrischend, dass es einem lange im Gedächnis bleibt!

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine Geschichte über einen ungewöhnlichen Jungen und einen griesgrämigen Kriegsveteran, die ein Tabuthema enthält und ans Herz geht. Eine Geschichte über einen ungewöhnlichen Jungen und einen griesgrämigen Kriegsveteran, die ein Tabuthema enthält und ans Herz geht.

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Liebevoll gestaltete Charaktere und eine unfassbar tolle Geschichte über Freundschaft wird euch in seinen Bann reißen und nicht mehr loslassen! Liebevoll gestaltete Charaktere und eine unfassbar tolle Geschichte über Freundschaft wird euch in seinen Bann reißen und nicht mehr loslassen!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein schöner, herzerwärmender, aber auch trauriger Roman. Toll geschrieben und mit einer nachdenklich stimmenden Geschichte. Ein schöner, herzerwärmender, aber auch trauriger Roman. Toll geschrieben und mit einer nachdenklich stimmenden Geschichte.

„Eine ganz besondere Freundschaft“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dies ist eine Geschichte über das Erwachsen werden! Eine Geschichte darüber, seinen Platz im eigenen Leben zu finden! Eine Geschichte über den Wert von Freundschaft, von Verantwortungsbewusstsein, von Willensstärke und von Träumen!
Ein Buch das zum Nachdenken anregt!
Und das alles verpackt in die abstruse Geschichte des kometengetroffenen Alex und des kauzigen Kriegsversehrten Issac, die aneinander wachsen und sich aufrichten, die neue Möglichkeiten sehen und sich gegenseitig nicht verbiegen.
Ein leises, augenzwinkernd humorvolles Buch, das einen nicht so schnell wieder loslässt.
Dies ist eine Geschichte über das Erwachsen werden! Eine Geschichte darüber, seinen Platz im eigenen Leben zu finden! Eine Geschichte über den Wert von Freundschaft, von Verantwortungsbewusstsein, von Willensstärke und von Träumen!
Ein Buch das zum Nachdenken anregt!
Und das alles verpackt in die abstruse Geschichte des kometengetroffenen Alex und des kauzigen Kriegsversehrten Issac, die aneinander wachsen und sich aufrichten, die neue Möglichkeiten sehen und sich gegenseitig nicht verbiegen.
Ein leises, augenzwinkernd humorvolles Buch, das einen nicht so schnell wieder loslässt.

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Ein wundervolles Buch über die einzigartige Freundschaft eines schüchternen, zurückhaltenden Jungen mit einem alten, griesgrämigen Kauz. Einfach etwas ganz Besonderes. Ein wundervolles Buch über die einzigartige Freundschaft eines schüchternen, zurückhaltenden Jungen mit einem alten, griesgrämigen Kauz. Einfach etwas ganz Besonderes.

„The Universe versus Alex Woods“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diesen Alex Woods möchte man ganz fest in die Arme nehmen und drücken, so nahe kommt dem Leser der 10 bzw.17jährige Jugendliche als Hauptprotagonist dieses tollen Romandebüts. Autor Gavin Extence hat den Spagat zwischen kindlichen-naivem Erzählton und den trockenen Sprüchen des älteren Jugendlichen hervorragend herausgearbeitet.Das Buch beginnt mit der Verhaftung von Alex, der mit einer Urne auf dem Beifahrersitz und im Besitz von 113 Gramm selbsterzeugtem Marihuana in Dover nach dem Verlassen des Fährschiffes gestoppt wird. Da Alex mit einem beginnenden epileptischen Anfall zu kämpfen hat, ist er nicht geneigt zu kooperieren und wird erst einmal verhaftet.....Tja, wie fasse ich den Inhalt dieses tollen Romans so zusammen, das meine Begeisterung für ihn nicht gleichzeitig zuviel Inhalt verrät ?! In zwei Sätzen: ein einsamer,intelligenter Jugendlicher, der als Kind von einem Meteoriten (!) am Kopf verletzt wurde und ein eigenbrödlerischer, alter Vietnam-Veteran schliessen Freundschaft bis in den Tod..... Berührend, "belehrend" was Weltall, Meteore, Epilepsie, Selbsttötung ,die Zeit u.a. betrifft,hat der Roman auch
Humor,Weisheit,Emotionalität Und macht neugierig auf das Werk Kurt Vonneguts und die Lyrik Emily Dickinsons. Herz, was will der Buchhändler mehr !?! Ansonsten lesen Sie ruhig die Inhaltsbeschreibungen meiner Mitrezensenten oder noch besser, kaufen Sie dieses Buch, es wird ihr (Lese-)Leben ein Stück weit bereichern, glaube ich......
Diesen Alex Woods möchte man ganz fest in die Arme nehmen und drücken, so nahe kommt dem Leser der 10 bzw.17jährige Jugendliche als Hauptprotagonist dieses tollen Romandebüts. Autor Gavin Extence hat den Spagat zwischen kindlichen-naivem Erzählton und den trockenen Sprüchen des älteren Jugendlichen hervorragend herausgearbeitet.Das Buch beginnt mit der Verhaftung von Alex, der mit einer Urne auf dem Beifahrersitz und im Besitz von 113 Gramm selbsterzeugtem Marihuana in Dover nach dem Verlassen des Fährschiffes gestoppt wird. Da Alex mit einem beginnenden epileptischen Anfall zu kämpfen hat, ist er nicht geneigt zu kooperieren und wird erst einmal verhaftet.....Tja, wie fasse ich den Inhalt dieses tollen Romans so zusammen, das meine Begeisterung für ihn nicht gleichzeitig zuviel Inhalt verrät ?! In zwei Sätzen: ein einsamer,intelligenter Jugendlicher, der als Kind von einem Meteoriten (!) am Kopf verletzt wurde und ein eigenbrödlerischer, alter Vietnam-Veteran schliessen Freundschaft bis in den Tod..... Berührend, "belehrend" was Weltall, Meteore, Epilepsie, Selbsttötung ,die Zeit u.a. betrifft,hat der Roman auch
Humor,Weisheit,Emotionalität Und macht neugierig auf das Werk Kurt Vonneguts und die Lyrik Emily Dickinsons. Herz, was will der Buchhändler mehr !?! Ansonsten lesen Sie ruhig die Inhaltsbeschreibungen meiner Mitrezensenten oder noch besser, kaufen Sie dieses Buch, es wird ihr (Lese-)Leben ein Stück weit bereichern, glaube ich......

„Sensibles Thema“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Natürlich gibt es skurrile, ganz besondere Personen in diesem Buch. Der Autor kommt aus Großbritannien und so atmet das Buch auch einen ganz besonderen englischen Charme. Die vielen besonderen Figuren, Alex, Mr. Peterson, Alex Mutter uvm. wachsen mir schnell ans Herz. Doch das wirklich Besondere ist, wie natürlich Alex mit der wichtigen Sache von Mr. Peterson umgeht. Toll zu lesen. Natürlich gibt es skurrile, ganz besondere Personen in diesem Buch. Der Autor kommt aus Großbritannien und so atmet das Buch auch einen ganz besonderen englischen Charme. Die vielen besonderen Figuren, Alex, Mr. Peterson, Alex Mutter uvm. wachsen mir schnell ans Herz. Doch das wirklich Besondere ist, wie natürlich Alex mit der wichtigen Sache von Mr. Peterson umgeht. Toll zu lesen.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Gewöhnungsbedürftiges, skurriles Buch über den ungewöhnlichen Jungen Alex Woods und seinem Freund Mr. Peterson,über Freundschaft und über ein Tabuthema und über den Sinn des Lebens Gewöhnungsbedürftiges, skurriles Buch über den ungewöhnlichen Jungen Alex Woods und seinem Freund Mr. Peterson,über Freundschaft und über ein Tabuthema und über den Sinn des Lebens

„Das unerhörte Leben des Alex Woods“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Ein wunderschönes Buch. Hier stimmt alles, der Schreibstil-der locker flocker ist, die liebenswerten Figuren die direkt ins Herz dringen...und natürlich die Geschichte an sich.
Ein unerhört, berührendes Leseerlebnis.
Ein wunderschönes Buch. Hier stimmt alles, der Schreibstil-der locker flocker ist, die liebenswerten Figuren die direkt ins Herz dringen...und natürlich die Geschichte an sich.
Ein unerhört, berührendes Leseerlebnis.

„Freundschaft“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Dieses Buch lebt von der liebenswerten Person des Alex Woods. Zwar gibt es den ungeheuerlichen Zufall, daß Alex von einem Meteroiten getroffen wird und von da an unter Epilepsie leidet, aber da gibt es ja auch noch Mr. Peterson und die tiefe Freundschaft zu ihm. Für Alex ist diese Freundschaft extrem wichtig und er ist bereit für seine totkranken Freund Grenzen zu überschreiten.
Ein tolles Buch über Freundschaft und das Leben schlechthin.
Dieses Buch lebt von der liebenswerten Person des Alex Woods. Zwar gibt es den ungeheuerlichen Zufall, daß Alex von einem Meteroiten getroffen wird und von da an unter Epilepsie leidet, aber da gibt es ja auch noch Mr. Peterson und die tiefe Freundschaft zu ihm. Für Alex ist diese Freundschaft extrem wichtig und er ist bereit für seine totkranken Freund Grenzen zu überschreiten.
Ein tolles Buch über Freundschaft und das Leben schlechthin.

„"Unerhört" Super!“

Chiara Broschart, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Alex Woods Mutter besitzt einen Esoterikladen, seine Mitschüler ärgern ihn und als ob das nicht schon reichen würde, trifft ihn auch noch ein Meteorit am Kopf.
Doch bei einer Flucht vor seinen Mitschülern landet Alex im Garten von Mr. Patterson, der schon bald sein bester Freund wird. Zusammen mit dem ehemaligen Kriegsveteranen gründet der Junge einen Buchclub und eine enge Bindung entsteht zwischen den beiden Einzelgängern.
Wie wichtig diese Freundschaft ist, bemerkt Alex erst als Mr. Patterson krank wird und er für ihn Cannabis anbauen muss und mit ihm seine letzte Reise unternimmt, die Alex vor schwierige Entscheidungen stellt.

Eine wunderbare Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, zweier ungewöhnlicher Charakteren, die einem im laufe des Buches sehr ans Herz wachsen.
Alex Woods Mutter besitzt einen Esoterikladen, seine Mitschüler ärgern ihn und als ob das nicht schon reichen würde, trifft ihn auch noch ein Meteorit am Kopf.
Doch bei einer Flucht vor seinen Mitschülern landet Alex im Garten von Mr. Patterson, der schon bald sein bester Freund wird. Zusammen mit dem ehemaligen Kriegsveteranen gründet der Junge einen Buchclub und eine enge Bindung entsteht zwischen den beiden Einzelgängern.
Wie wichtig diese Freundschaft ist, bemerkt Alex erst als Mr. Patterson krank wird und er für ihn Cannabis anbauen muss und mit ihm seine letzte Reise unternimmt, die Alex vor schwierige Entscheidungen stellt.

Eine wunderbare Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, zweier ungewöhnlicher Charakteren, die einem im laufe des Buches sehr ans Herz wachsen.

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

"Unerhört" spannend ist es dem Leben von Alex Woods zu folgen, dem im Alter von zehn Jahren ein zwei Kiolgramm schwerer Meteorit im Badezimmer auf den Kopf fällt und damit sein Leben grundlegend verändert. Eine großartige Geschichte! Großartig erzählt! Eine tolle Entdeckung! "Unerhört" spannend ist es dem Leben von Alex Woods zu folgen, dem im Alter von zehn Jahren ein zwei Kiolgramm schwerer Meteorit im Badezimmer auf den Kopf fällt und damit sein Leben grundlegend verändert. Eine großartige Geschichte! Großartig erzählt! Eine tolle Entdeckung!

„Einfach wundervoll“

M. Döll, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Mit 10 Jahren wird Alex von einem Meteoriten am Kopf getroffen. Zurück bleiben eine Narbe und epileptische Anfälle. Das allein lässt einen bei seinen Mitschülern schon nicht gut dastehen; wenn man dann auch noch eine Leseratte ist und eine Esoterikerin zur Mutter hat ist man wirklich komplett unten durch. Seinen einzigen Freund findet er ausgerechnet in dem kauzigen Einsiedler Mr Peterson. Zu Beginn dieser Freundschaft ahnt noch keiner der beiden, wohin sie diese noch bringen wird...



Die Geschichte von Alex und Mr Peterson ist absolut bezaubernd. Sie besticht durch ihre liebenswerten Charaktere und einen unvergleichbaren Humor.


Mit 10 Jahren wird Alex von einem Meteoriten am Kopf getroffen. Zurück bleiben eine Narbe und epileptische Anfälle. Das allein lässt einen bei seinen Mitschülern schon nicht gut dastehen; wenn man dann auch noch eine Leseratte ist und eine Esoterikerin zur Mutter hat ist man wirklich komplett unten durch. Seinen einzigen Freund findet er ausgerechnet in dem kauzigen Einsiedler Mr Peterson. Zu Beginn dieser Freundschaft ahnt noch keiner der beiden, wohin sie diese noch bringen wird...



Die Geschichte von Alex und Mr Peterson ist absolut bezaubernd. Sie besticht durch ihre liebenswerten Charaktere und einen unvergleichbaren Humor.


Kundenbewertungen

Durchschnitt
81 Bewertungen
Übersicht
57
20
4
0
0

..Lesen...
von Doris Lesebegeistert am 12.01.2018

Alex wird von der Polizei gestoppt. Im Handschuhfach des Autos befinden sich Drogen und eine Urne. So fängt diese skurrile, schräge und total witztie Geschichte an. Alex ist „blitzgscheit“ und treibt seine Mitmenschen manchmal zur Weißglut. In dem älteren meist übellaunigen und zurückgezogenen Mr. Peterson findet er jedoch... Alex wird von der Polizei gestoppt. Im Handschuhfach des Autos befinden sich Drogen und eine Urne. So fängt diese skurrile, schräge und total witztie Geschichte an. Alex ist „blitzgscheit“ und treibt seine Mitmenschen manchmal zur Weißglut. In dem älteren meist übellaunigen und zurückgezogenen Mr. Peterson findet er jedoch einen Freund. Ich fand dieses Buch echt lustig. Aber auch sehr bewegend und traurig.

Lesenswert mit viel Tiefgang
von Kobi am 14.08.2017

Alexander Woods, genannt Alex, ist ein ganz normaler Junge, bis ihm ein Meteorit auf den Kopf fällt. Seit diesem Tag leidet Alex an Temporallappenepilepsie. Aber dies ist nur eine ungewöhnliche Geschichte in seinem ungewöhnlichen Leben. Das Buch fesselte mich von Beginn an. Immer wenn ich es in die Hand nahm,... Alexander Woods, genannt Alex, ist ein ganz normaler Junge, bis ihm ein Meteorit auf den Kopf fällt. Seit diesem Tag leidet Alex an Temporallappenepilepsie. Aber dies ist nur eine ungewöhnliche Geschichte in seinem ungewöhnlichen Leben. Das Buch fesselte mich von Beginn an. Immer wenn ich es in die Hand nahm, konnte ich es nicht mehr weg legen. Zunächst fließt es langsam und geschmeidig dahin, wie ein kleiner Bach. Später nimmt es richtig fahrt auf und man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Dabei erzählt Alexander nicht nur von seinem eigenen Leben, sondern auch vom Leben seines Freundes Mr. Peterson. Diese beiden verbindet eine sehr eigene Freundschaft. Von diesem Buch darf man keine reißerische Handlung erwarten, bei der auf jeder Seite ein Feuerwerk existiert. Dieser Roman lebt von seiner Tiefgründigkeit, seiner Philosophie und seinen Themen, die er anspricht und die zum Nachdenken anregen. Für alle, die auch mal ein ruhigeres, aber dennoch spannendes, Werk zur Hand nehmen möchten. Von mir bekommt der Roman 5 von 5 Sternen.

Eine tolle Geschichte, die bewegt, nachdenklich macht und auch traurig werden lässt
von Nadine Thomas aus Kassel, DEZ am 18.07.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Als Kind bekommt Alex Woods einen Meteorit auf den Kopf und ist seitdem speziell. Nicht, dass er großartig Schaden davon genommen hat, aber die Behandlung durch seine Mutter und das Wissen um entsprechende Tatsache machen ihn immer zum Außenseiter. Eines Tages rettet er sich vor Mitschülern in den Garten eines... Als Kind bekommt Alex Woods einen Meteorit auf den Kopf und ist seitdem speziell. Nicht, dass er großartig Schaden davon genommen hat, aber die Behandlung durch seine Mutter und das Wissen um entsprechende Tatsache machen ihn immer zum Außenseiter. Eines Tages rettet er sich vor Mitschülern in den Garten eines Nachbarn und eine besondere Beziehung entspinnt sich. Am Ende habe ich weinen müssen. Tolles Buch